'Galgenhügel' - Fünfter Teil

  • Die einzelnen Fäden laufen langsam zusammen...


    Tenbrink macht mir auch Sorgen! Er wird immer apathischer, und fällt in seine eigenen Gedanken zurück (und in seine eigene Welt?). Auch seine zunehmende Aggressivität passt nicht zu ihm.


    Anne ist mittlerweile eine mögliche Täterin geworden. Und auch ihr Holländer bleibt im Rennen. Bertram versucht auch weiter den Täter zu finden. Die Verbindung mit der Staatsanwältin gefällt mir gar nicht.


    Mal sehen, wie es jetzt weitergeht!:wave

  • Ja, ich bin auch sehr gespannt...


    Es war ja vorherzusehen, dass Derksen den Fall schließen würde. Und dass ausgerechnet ein Kollege Tenbrink in den Rücken fällt, ist zwar eine Gemeinheit, aber ich finde beides gut.

    Warum? Tenbrink wird den Fall aufklären, und dann werden sowohl die Frau Oberstaatsanwältin als auch Herr Bremer recht dumm dastehen, und von Tenbrinks Ablöse wird nicht mehr die Rede sein.


    Ist es zu Zufall, dass sich die Namen von Marlijn und Marlene so ähneln? Meinem Sprachgefühl nach ist Marlijn die holländische Variante von Marlene.


    Tenbrinks geistige Absenzen nehmen erschreckende Ausmaße an. Nicht nur Betram macht sich Sorgen. Manchmal scheint der Herr Hauptkommissar unter Drogeneinfluss zu stehen.

    Dass Anne eine größere Rolle in dem verwirrenden Fall spielt, scheint mir klar. Dass sie den beiden arroganten Tussis einen Denkzettel verpassen wollte, verstehe ich vollkommen.



    Die Verbindung mit der Staatsanwältin gefällt mir gar nicht.

    Ach, lass Bertram doch ein bisschen Spaß. Und ihr auch. Einvernehmlicher Sex ist doch nichts Schlimmes :grin

  • Ach, lass Bertram doch ein bisschen Spaß. Und ihr auch. Einvernehmlicher Sex ist doch nichts Schlimmes :grin

    Der Sex geht in Ordnung. Die Frau gefällt mir gar nicht. Ich hoffe sehr, dass Bremer und sie von ihren hohen Rössern heruntergeholt werden, wenn Tenbrink den Fall gelöst hat.

    Er ist ja auf dem besten Wege dahin, trotz seines sich so rapide verschlechternden Gesundheitszustands. Ich vermute jetzt ernsthaft einen Gehirntumor bei ihm. Kopfschmerzen, Gedächtnisverlust, Wesensänderung - das könnte darauf hindeuten.


    Anne steckt tatsächlich voll mit drin. Aber irgendjemand fehlt da noch. Wer hat Ellen aufgeknüpft? Anne hatte ein Alibi für die Zeit, wenn ich mich recht erinnere. Dann muss es noch jemanden gegeben haben, der Maarten geholfen hat. Allein hätte er das kaum schaffen können.


    Und Stein hatte zwei Leute gesehen, bevor er bewußtlos geschlagen wurde. Irgendwo muss ein Komplize sein.


    Eigentlich mache ich mir nur noch Sorgen um Tenbrinks Gesundheitszustand. Der Rest wird sich aufklären.

    Jetzt lese ich fix den letzten Abschnitt :)

  • Mir geht es gerade irgendwie wie Tenbrink: ich habe das Gefühl, ich habe in diesem Abschnitt irgendetwas übersehen, bzw. überlesen..das hatte was mit Marlijn und Maartens zu tun..wahrscheinlich ist es nur eine Einbildung..

    Aber jetzt muss ich schnell weiter lesen, vielleicht klärt sich das ja von alleine auf:gruebel:S

  • Vor versammelter Mannschaft bloß gestellt und vorgeführt zu werden ist schon heftig. Bei Bremer und der Staatsanwältin fehlen wohl noch Lehrgänge zur Personalführung. Aber der Bremer wird so derart unsympathisch dargestellt, dass ich ihn schon bemitleide. Tenbrink klinkt sich völlig aus und folgt seiner Intuition oder sind es doch nur Visionen, Sein Zustand verschlechtert sich rapide und so sehr, dass es sogar ihm auffällt. Aber er unternimmt weiterhin nichts. Das Marlijn nach Marten sucht kann nur bedeuten, dass Annes Partner nicht Marten ist, aber wer dann? Was Bertram sein Koks ist, ist Tenbrink sein Schnaps. Bei uns am Niederrhein gibt es den Schnaps aber erst nach dem Essen.

    Tenbrink und Bertram sind wahrlich keine Figuren von der Stange, aber manchmal tanzen sie doch arg aus der Reihe.

    :hörend Jan Guillou - Die Brückenbauer
    :hörend Frank Goldammer - Tausend Teufel
    :lesend Corina Bomann - Winterengel
    :lesend Thomas Kowa - Reaktor: Der unsichtbare Mörder

    :lesend Ulf Schiewe - Odins Blutraben

  • Der Gesundheitszustand von Tenbrink wird immer bedenklicher.

    Das war wirklich eine gute Idee, die Geschichte so aufzubauen, Tom.

    Ich habe mir noch nie soviele Sorgen um einen Kommissar gemacht.:grin


    Anne scheint also wirklich mit zu den Tätern zu gehören.

    Ich glaube, ich muss schnell den Rest lesen..............

  • Das war wirklich eine gute Idee, die Geschichte so aufzubauen, Tom.

    Ich habe mir noch nie soviele Sorgen um einen Kommissar gemacht.:grin

    Das freut mich ungemein. Denn um ehrlich zu sein: Ich mache mir auch Sorgen um ihn. ;) Tenbrink und auch Bertram sind für mich eben nicht nur Ermittler in einem Fall, sondern Menschen, mit denen man (im besten Fall) mitfühlt und mitleidet.