Beiträge von Jabberwocky

Die tiefgreifenden System-Arbeiten sind soweit abgeschlossen. Weitere Arbeiten können - wie bisher - am laufenden System erfolgen und werden bis auf weiteres zu keinen Einschränkungen im Forenbetrieb führen.

    Gelesenes 2016



    Januar


    Susann Rehlein - Die erstaunliche Wirkung von Glück
    Kai Meyer - Die Seiten der Welt -Nachtland
    Kealan Patrick Burke - Timmy Quinn: Der Schildkrötenjunge & Die Häute (eBook)
    Karin Slaughter - Pretty Girls
    Joachim Meyerhoff - Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke



    Februar


    Michael Robotham - Der Schlafmacher
    Sarah Kuttner - 180° Meer
    Graham Masterton - Grauer Teufel (eBook)



    März


    Sue Monk Kidd - Die Erfindung der Flügel (eBook)
    Richard Laymon - Die Jagd
    Karen Rose - Dornenmädchen
    Richard Laymon - Das Loch
    Richard Laymon - Die Show
    Richard Laymon - Die Spur



    April


    Richard Laymon - Der Pfahl
    Matthew Quick - Flugstunden



    Mai



    Jennifer Niven - All die verdammt perfekten Tage
    Heinz Strunk - Der goldene Handschuh
    Joel Dicker - Die Geschichte der Baltimores
    Syrie James - Die geheimen Tagebücher der Charlotte Bronte
    Richard Laymon - Das Treffen



    Juni


    Joe Hill - Christmasland
    Joe Hill - Teufelszeug



    Juli


    Holly Seddon - Locked in - Wach auf, wenn du kannst
    Chris Carter - I am death - Der Totmacher
    Richard Laymon - Der Keller



    August


    Jenna Blum - Die uns lieben
    Ronald Malfi - December Park (eBook)
    Randy Susan Meyers - Heute und in Ewigkeit
    Christine Merzeder - Wie schleichendes Gift (eBook)
    Kealan Patrick Burke - KIN (eBook)
    Andreas Gruber - Todesmärchen
    Jodi Picoult - Die Spuren meiner Mutter



    September


    Klüpfel/Kobr - In der ersten Reihe sieht man Meer
    Rick Riordan - Magnus Chase - Das Schwert des Sommers
    Thomas Finn - Dark Wood
    Anne Tyler - Der leuchtend blaue Faden
    Cody McFadyen - Die Stille vor dem Tod



    Oktober


    Sebastian Fitzek - Das Paket



    November


    Simon Beckett - Totenfang

    Guten Morgen zusammen!


    Mir spukt seit gestern abend ein Buch im Kopf herum, daß ich vor längerer Zeit mal gelesen habe. Leider fällt mir weder Titel noch Autor ein. Ich weiß nur noch, daß der Vater der Hauptfigur ein Serienmörder, Psychopath oder ähnliches war... Ich weiß, daß ist sehr dürftig, aber vielleicht fällt ja jemandem etwas dazu ein?


    "Der Menschensammler" von Cody McFadyen ist es übrigens nicht! :-)

    Meine gelesenen Bücher 2014



    Januar


    Veit Etzold - Seelenangst
    Jeannette Walls - Die andere Seite des Himmels



    Februar


    Rebecca Miller - Pippa Lee



    März


    Anne Tyler - Damals als wir erwachsen waren
    Susanne Goga - Der verbotene Fluss
    Raquel J. Palacio - Wunder
    Anne Tyler - Verlorene Stunden
    Veit Etzold - Final Cut
    Eva Stachniak - Der Winterpalast
    Kai Meyer - Phantasmen

    Habe gestern abend "Die amerikanische Nacht" von Marisha Pessl beendet. Obwohl ich das Buch zum Ende hin doch etwas verwirrend fand, hat es mich nichtsdestotrotz doch sehr fasziniert. Tja, und nun? Ich habe jetzt mehrere Bücher, auf die ich mich eigentlich sehr gefreut hatte, angelesen und fand sie alle irgendwie lahm und extrem durchschaubar. Lust zu lesen hätte ich jede Menge, aber irgendwie find ich nichts, was mich reizt... ?(

    Wer war Marilyn Monroe? Und wen sah sie, wenn sie vor dem Spiegel stand? Joyce Carol Oates breitet ihr atemberaubendes Leben vor uns aus. Sie zeigt uns eine intime Nahaufnahme der Frau, die als Norma Jean Baker begann und als Marilyn Monroe zur Ikone wurde und zerbrach. "Blond" ist ein Monumentalgemälde des 20. Jahrhunderts, ein Roman in Cinemascope.

    Ich fand's eigentlich nicht schlecht, hatte aber beim Lesen die ganze Zeit das Gefühl,daß man aus der Geschichte noch mehr hätte herausholen können.
    Und das meiner Meinung nach total unbefriedigende Ende hat mir überhaupt nicht gefallen. :rolleyes

    Tja, Laymon ist wohl so ein Kapitel für sich. Ich schleiche schon längere Zeit um seine Bücher herum und kann mich einfach nicht entscheiden, welchem ich eine Chance geben soll. Habe wohl den Fehler gemacht, zu viele Rezensionen zu lesen und das hat mich nur verwirrt. Die Meinungen zu den einzelnen Büchern gehen ja sehr auseinander...

    Superschönes Wetter und drei freie Tage liegen vor - herrlich!! :-]


    Komme gerade vom Einkaufen und habe mir "Der Übergang" von Justin Cronin und "Mrs. Roosevelt und das Wunder von Earl's Diner" von Edward Kelsey Moore mitgebracht - und das, obwohl ich erstmal gar keine Bücher mehr kaufen wollte... :rolleyes Hatte einfach das Bedürfnis, mir was gutes zu tun.


    Aber heute Nachmittag geht es auf dem Balkon erstmal mit den "Hummerschwestern" weiter...

    Also Froggy als Lehrer, ich weiß ja nicht...


    Schwer vorstellbar, daß jemand, der Zeit seines Lebens Probleme mit bzw. wegen seinem Äußeren hatte, ausgerechnet diesen Beruf wählt um sich dann freiwillig mit mehr oder weniger respektlosen Halbwüchsigen herumzuschlagen. Und dann ausgerechnet noch Sportlehrer! Die stelle ich mir immer irgendwie anders vor... :grin


    Aber was soll's! Es ist eben ein Thriller und die sind meiner Erfahrung nach äußerst selten hundertprozentig realitätsnah, weil das dann auf Kosten der Spannung ginge. Und spannend ist diese Geschichte auf jeden Fall! :-]