Beiträge von Sidonie

    Brit Bennett: The Vanishing Half


    The Vignes twin sisters will always be identical. But after growing up together in a small, southern black community and running away at age sixteen, it's not just the shape of their daily lives that is different as adults, it's everything: their families, their communities, their racial identities. Ten years later, one sister lives with her black daughter in the same southern town she once tried to escape. The other secretly passes for white, and her white husband knows nothing of her past. Still, even separated by so many miles and just as many lies, the fates of the twins remain intertwined. What will happen to the next generation, when their own daughters' story lines intersect?


    ASIN/ISBN: 0349701458

    Wir hatten's hier ja erst über Lesepausen ... Bei diesem Buch würde ich am liebsten gar keine machen!


    Michael Chabon: The Amazing Adventures of Kavalier & Clay


    One night in 1939, Josef Kavalier shuffles into his cousin Sam Clay's cramped New York bedroom, his nerve-racking escape from Prague finally achieved. Little does he realise that this is the beginning of an extraordinary friendship and even more fruitful business partnership. Together, they create a comic strip called `The Escapist', its superhero a Nazi-busting saviour who liberates the oppressed around the world. `The Escapist' makes their fortune, but Joe can think of only one thing: how can he effect a real-life escape, and free his family from the tyranny of Hitler?


    ASIN/ISBN: 1841154938

    Und last but not least habe ich auch Empire of the Vampire von Jay Kristoff schon vorbestellt. Völlig egal, dass es noch so lange dauert (über ein Jahr), bis das Buch erscheinen wird. Auf keine Neuerscheinung in dem Genre freue ich mich mehr.


    ASIN/ISBN: B07NRNTJVL

    Ich hatte noch gar nicht mitbekommen, dass das erst nächstes Jahr erscheint :cry! War doch eigentlich für diesen Herbst geplant. Hoffentlich ist es dann wenigstens toll :lache


    Ich bin gespannt, wie die der Boyne gefällt. Das hab ich schon länger auf dem Merkzettel, und da rutscht es irgendwie immer weiter nach hinten ...

    Ich fand den Untertan auch klasse, müsste eigentlich auch mal wieder gelesen werden!


    Neues Rätsel:


    Ein musikalisch sehr begabter Mann könnte Energydrinks gebrauchen.

    "Lose" ist gut! Es ist imho total an Fleetwood Macs Geschichte in den 70ern angelehnt, im Prinzip ist es eine kaum camouflierte fanfiction. Daisys Stil mit denn schmalen Kettchen erinnert total an Stevie Nicks, und die Liebesgeschichte erinnert auch total an Lindsey Buckingham und Stevie Nicks. Dann gibt`s noch etwas Donna Summer (Simone) und Sable Starr...ich hab' das Buch trotzdem geliebt...

    Das war mir nicht bewusst, so im Detail kenne ich mich mit Fleetwood Mac nicht aus. Schön, dass dir das Buch gefallen hat! :)

    Meine alljährliche Ration deutscher Regionalkrimis, die außerhalb Deutschlands spielen, Teil 2:


    Gil Ribeiro: Schwarzer August


    Es ist Hochsommer in Fuseta, dem kleinen Fischerort an der Algarve. Nach dem erfolgreichen Schlag gegen einen spanischen Drogenboss ist Soraia Rosado endlich zu Leander in die Villa Elias gezogen. Die beiden genießen ihre Zweisamkeit, die sternenklaren Sommernächte bei einem Glas Vinho Verde am Pool und lernen, was es bedeutet, wenn Aspie und Normalo zusammenleben. Doch die sommerliche Idylle wird jäh gestört, als im Hinterland eine Autobombe explodiert und eine Filiale der Crédito Agrícola in die Luft jagt. Der Spanier im Team, Miguel Duarte, ist überzeugt: Nun ist der islamistische Terror auch in Portugal angekommen. Doch warum explodieren zwei Tage später drei Thunfisch-Trawler im Hafen von Olhão? Und was hat es mit den 40.000 US-Dollar einer Immobilienmaklerin aus Vale de Lobo auf sich, die bei der Explosion der Bankfiliale in die Landschaft flatterten?


    ASIN/ISBN: 3462052691

    Meine alljährliche Ration deutscher Regionalkrimis, die außerhalb Deutschlands spielen, Teil 1:


    Remy Eyssen: Dunkles Lavondou


    Strahlender Sonnenschein und jede Menge Touristen versprechen den Beginn einer perfekten Sommersaison. Die Stimmung in Le Lavandou könnte nicht besser sein, doch eines Morgens wird unter einer Brücke die Leiche einer Frau gefunden. Leon Ritter findet durch die Obduktion heraus, dass sie nicht freiwillig in den Tod gesprungen ist. Vieles deutet auf eine rituelle Tötung hin. Während Leon und seine Lebensgefährtin Isabelle verschiedenen Verdächtigen nachspüren, scheint die Polizei den Fall schleifen zu lassen – bis eines Tages die Tochter des französischen Kultusministers samt einer Freundin verschwindet. Sie wurden zuletzt in Le Lavandou gesehen …


    ASIN/ISBN: 3548291279

    Für mich ist immer Fantasy-Zeit.

    Für mich auch. Mit einer Ausnahme: Aus Gründen, die rational nicht nachvollziehbar sind, gehört der Hobbit für mich in den Herbst.


    Findus , da wünsche ich dir schon mal viel Spaß beim Entdecken von Pratchett! Er hat einen unvergleichlichen, intelligenten Humor und ist ein ausgezeichneter Beobachter des menschlichen Verhaltens.


    Von seiner Scheibenwelt mag ich am liebsten die TOD- und die Wachen-Bücher.

    Gemäß der Beschreibung mache ich immer Lesepausen, denn ich muss dazwischen Arbeiten gehen, Haushalt und Garten machen, Einkaufen, Pflegeaktivitäten leisten, Sport machen, zur Physiotherapie gehen, etc. :grin In einem Rutsch lesen geht nur im Urlaub, und auch da gibt es genug Gründe für Lesepausen.

    Diese Lesepausen, die sich einfach durch den Alltag ergeben, mache ich natürlich auch. Davon abgesehen lese ich aber nicht häppchenweise, zumal ich auch nicht mehrere Bücher parallel lesen kann.


    Bewusste Lesepausen lege ich dafür häufig zwischen zwei Büchern ein. Dann kann die gerade beendete Geschichte "sacken", bis ich gedanklich wieder bereit für eine neue Lektüre bin.