Beiträge von tinkerbell

    Mir hat das Buch auch wieder gut gefallen, vor allem, da ich schon öfter in Holnis gewesen bin *g*. Es war sehr spannend, wie sich alles entflochten hat - und vor allem, wie Geld, was mal wieder als letzter rettender Anker gesehen wurde, Prinzipien einfach über Bord gehen lässt. Auch wenn ich so manches Mal gedacht habe - ihr solltet es doch besser wissen - oder - mach doch einfach mal den Mund auf und rede - aber dann wäre das Buch ja schnell zu Ende gewesen.


    Ich freue mich schon auf den nächsten Fall und bin gespannt, wie es mit Frieda und Bjarne weitergeht.

    Der Klappentext hat mir eigentlich gar nicht zugesagt, ich bin auch sehr skeptisch an das Buch herangegangen. Aber es hat mich tatsächlich schnell in seinen Bann gezogen - und dann hat auch die Spannung zugepackt. Das war richtig klasse und realistisch, wie Ellen aus ihrem Schneckenhaus herausgeholt wurde, so eine Freundin wünscht sich doch jeder. Nur das Ende hat mich etwas skeptisch zurückgelassen.


    Ich habe es auch erst vor kurzem gelesen und fand es auch ziemlich langweilig - wollte dann aber doch wissen, wie es ausgeht. Der Stil zwar ziemlich altbacken und besonders haben mich Gustavs Anwandlungen gestört, wenn er ein Frau mal wieder unbedingt haben musste und total geblendet war und keinen klaren Gedanken mehr fassen konnte. Seine Ausführungen dazu waren total hochnäsig - das hat ihn mir sehr verleidet.


    Das Buch hat mir mäßig gefallen, mehr muss ich von der Autorin nicht lesen.

    Ich habe es geradezu verschlungen, wollte doch wirklich wissen, was dahinter steckte. Klar, es ist ein Jugendbuch - aber auch durchaus lesbar für ältere Leser. Die Idee war sehr interessant und auch erschreckend - man kann sich wirklich vorstellen, dass es vielleicht genauso irgendwann passiert.

    Finde ich gut, besonders da sie ja nachweislich gar nicht krank war *g*.


    Verreisen und einen Krankenschein haben ist ja eh ein schwieriges Pflaster - klar kann ich mit einem Armbruch z.B. ja durchaus wegfahren - aber direkt nach Australien? Ich bin da immer skeptisch, wenn ich sowas erfahre *g*

    Und Benjamin kommt ja auch noch - der ist auch so gut, den sehe ich total gerne


    Ich fands ja ganz witzig - besonders die Reaktionen der Jury. Und übers Tanzen decken wir mal den Mantel des Schweigens *g*

    Naja - wenn man nicht so ausflippen würde und sie so in den Himmel loben würde - dann hätte sie eher die 30 Punkte verdient. Aber ich mag es einfach nicht, wenn man vorherige Leistungen in anderen Staffeln immer wieder so herabwürdigt - passiert ja nicht zum ersten Mal - mir fehlte hier einfach das Herzblut. War wie bei Vanessa Mai - technisch zu perfekt.

    Völlig unangemessen dieses Ausflippen - so toll war es jetzt auch nicht - oder ich verstehe es nicht *g*. Da gab es schon Besseres - finde ich. Aber jetzt gibt es bestimmt wieder 10 Punkte - unverdient

    Die Vicky zeigen sie aber oft heute von der Seite *g* - und jeder fragt sich, wann die erste mal rausfällt oder ihr jemand beim Jubeln das Kleid verrückt.


    Die ersten drei Tänze waren toll - aber auch Evelyn, die mal wieder wenig vom Humor verstand. Ich kann Motsi verstehen - da hätte ich auch gerne was davon, was man Evelyn verabreicht hat *g*

    Ich fand die einzelnen Beiträge zu lang zusammengefasst - und dann auch manchmal wiederholend. Dafür hätte man noch mehr anderes zeigen sollen - ich habe so einiges auch vermisst. Den Charleston von Alex oder das Bollywood Battle von Christian und Massimo mit ihren Partnerinnen.


    Auch die Pleiten, Pech und Pannen kamen leider zu kurz - unvergessen das geplatzte Kleid von Otile - da zeigte man lieber die Herren, die mit offener Hose getanzt haben.


    Ach ja - es gäbe noch vieles zu zeigen, vieles, was man sich immer wieder anschauen kann - oder auch einfach wieder in Erinnerung rufen. Wobei der Contemporary von Sarah und der Tango von Gil und Ingolf eh einsame klasse sind, die kann man ruhig immer wieder schauen.