'Provenzalischer Stolz' - Seiten 280 - Ende

  • Juchhu, meine Idee war richtig! :freude


    @SophieBonnet Keine Sorge, es war nicht zu offensichtlich. Ich bin nur zufällig drauf gekommen, als ich gelesen habe, dass ausgerechnet der unsympathische Imbert den Toten identifiziert hat.


    Ich freue mich schon auf den nächsten Band. Bestimmt gibt es einen Heiratsantrag oder Charlotte wird schwanger. Und die Sache mit dem Bürgermeister geht sicher auch noch weiter.

  • Juchhu, meine Idee war richtig! :freude


    @SophieBonnet Keine Sorge, es war nicht zu offensichtlich. Ich bin nur zufällig drauf gekommen, als ich gelesen habe, dass ausgerechnet der unsympathische Imbert den Toten identifiziert hat.

    Ja, das war eine feine Spur. Da hätte man schon drauf kommen können. Aber auch so bin ich richtig zufrieden mit dem Ende. Schöne Verwicklungen, auch im Rathaus ;) So wurde der Bürgermeister doch noch überführt.


    Eine richtig gute Entwicklung hat Pierre da durchgemacht. Er sieht nun, was er an Charlotte hat, dass er auch nicht richtig gehandelt hat. So lassen sich die beiden nun Zeit, ich glaube sie werden sie nutzen. Der nächste Band wird uns sicher eine Hochzeit bescheren. Gedanken dazu hat Pierre ja schon.

    [SIZE=7]"Leute die Bücher lesen, sind einfach unberechenbar." Spruch aus "Wilsberg " [/SIZE]

  • Juchhu, meine Idee war richtig! :freude


    @SophieBonnet Keine Sorge, es war nicht zu offensichtlich. Ich bin nur zufällig drauf gekommen, als ich gelesen habe, dass ausgerechnet der unsympathische Imbert den Toten identifiziert hat.

    Sehr gut gemacht! :thumbup:


    Die entscheidende Idee kam Pierre im Wohnwagen des Pastors, aber nachdem der Commissaire die Entnahme der DNA-Proben durch die Kriminaltechniker bestätigte (die ja noch vor Imbert am Tatort waren), verwarf er sie wieder.

    Eine kleine Nebelkerze von meiner Seite, aber Du bist nicht darauf reingefallen. :)



    Eine richtig gute Entwicklung hat Pierre da durchgemacht. Er sieht nun, was er an Charlotte hat, dass er auch nicht richtig gehandelt hat. So lassen sich die beiden nun Zeit, ich glaube sie werden sie nutzen. Der nächste Band wird uns sicher eine Hochzeit bescheren. Gedanken dazu hat Pierre ja schon.

    Ja, Pierre ist auf einem guten Weg. Und einer Hochzeit sollte nun eigentlich nichts mehr im Wege stehen, oder? :sonnenbrille

  • Ja, Pierre ist auf einem guten Weg. Und einer Hochzeit sollte nun eigentlich nichts mehr im Wege stehen, oder? :sonnenbrille

    Na, ich hoffe nicht, dass Charlotte oder Pierre im nächsten Band das Zeitliche segnen werden. Das wäre kein feiner Zug von Dir. :nono

    [SIZE=7]"Leute die Bücher lesen, sind einfach unberechenbar." Spruch aus "Wilsberg " [/SIZE]

  • Ja, der Plot steht. Was nicht heißt, dass er sich nicht im Laufe des Schreibens noch ändern kann. Mal sehen, wie sich die Figuren so entwickeln ...

    Die führen ja immer so ein Eigenleben und machen nicht was Du so gedacht hast, was? :grin

    [SIZE=7]"Leute die Bücher lesen, sind einfach unberechenbar." Spruch aus "Wilsberg " [/SIZE]

  • Mateo war nicht tot und Imberg hat ihn gedeckt. Dafür konnte er dann seine faulen Geschäfte betreiben.

    Mateo wollte sich also rächen an denen, die er für den Tod seines Sohnes verantwortlich machte. Aber seine Ex wollte er anders bestrafen. Ein wirklich perfider Plan, den er da ausgeheckt hat.


    Zum Glück ist Louis nichts passiert und er taucht wohlbehalten wieder auf.


    Der Bürgermeister wird noch viel Spaß mit Pierre bekommen, da Pierre nun weiß, was da gelaufen ist. Ist die Frage, wer am längeren Hebel sitzt? Ich hoffe auf jeden Fall, dass Pierre keine allzu großen Probleme bekommt und dass er mit Charlotte glücklich wird.

  • Okay, ich hatte jetzt gedacht, dass der Pasteur doch etwas bekannter gewesen wäre. Andererseits hatte Mateo ja keine Angehörigen mehr, so dass niemand die Leiche mehr sehen wollte...

    Zumindest mit der Vermutung, dass etwas von dem Diebesgut in Imberts Tasche gewandert ist, lag ich richtig.


    Ich freue mich schon auf den nächsten Band! Dieser war so spannend, dass ich letzte Nacht nicht nur noch ein Kapitel, sondern bis 2:20 Uhr gelesen habe. Und mein Haushalt ist auch ziemlich liegen geblieben - wirklich kein empfehlenswertes Buch! :lache

    “You can never get a cup of tea large enough or a book long enough to suit me.” :lesend

    C.S. Lewis

  • Der Bürgermeister wird noch viel Spaß mit Pierre bekommen, da Pierre nun weiß, was da gelaufen ist. Ist die Frage, wer am längeren Hebel sitzt?

    Tja, die Sache ist tatsächlich noch nicht ausgestanden. Eine narzisstische Kränkung kann zu heftigen Gegenreaktionen führen. Wie das Ganze ausgeht? Das weiß ich zu diesem Zeitpunkt selbst noch nicht ...


    Ich freue mich schon auf den nächsten Band! Dieser war so spannend, dass ich letzte Nacht nicht nur noch ein Kapitel, sondern bis 2:20 Uhr gelesen habe. Und mein Haushalt ist auch ziemlich liegen geblieben - wirklich kein empfehlenswertes Buch! :lache

    Oh, wie schön, das freut mich sehr! ^^

  • Tja, die Sache ist tatsächlich noch nicht ausgestanden. Eine narzisstische Kränkung kann zu heftigen Gegenreaktionen führen. Wie das Ganze ausgeht? Das weiß ich zu diesem Zeitpunkt selbst noch nicht ...

    Ich lasse mich gerne überraschen.

    Vor allem ist es kein Buch für Leute, die Diät machen. Bei dem vielen guten Essen.

    Da sagst du was, ein sehr appetitanregendes Buch.

  • Pierre denkt gegen Ende ja auch über seinen Vater nach und will ihn anrufen, wenn er wieder auf dem Boot ist. Das dürfte in der ganzen Aufregung entfallen sein, aber ich fände es schön, wenn es im nächsten Band wieder aufgegriffen wird. Falls es endlich zum Heiratsantrag kommt, wird er ja sicherlich auch seinem Vater davon erzählen, und wenn es dann soweit ist ihn auch zur Hochzeit einladen. Wobei ich mit der Hochzeit erst im übernächsten Band rechne, Hochzeitsvorbereitungen dauern ihre Zeit... :D

    “You can never get a cup of tea large enough or a book long enough to suit me.” :lesend

    C.S. Lewis

  • Pierre denkt gegen Ende ja auch über seinen Vater nach und will ihn anrufen, wenn er wieder auf dem Boot ist. Das dürfte in der ganzen Aufregung entfallen sein, aber ich fände es schön, wenn es im nächsten Band wieder aufgegriffen wird. Falls es endlich zum Heiratsantrag kommt, wird er ja sicherlich auch seinem Vater davon erzählen, und wenn es dann soweit ist ihn auch zur Hochzeit einladen. Wobei ich mit der Hochzeit erst im übernächsten Band rechne, Hochzeitsvorbereitungen dauern ihre Zeit... :D

    :write:write Da kommt sicher wieder ein Fall dazwischen ;) oder Charlotte wird entführt, was auch immer.

    [SIZE=7]"Leute die Bücher lesen, sind einfach unberechenbar." Spruch aus "Wilsberg " [/SIZE]

  • Ich sehe, wir verstehen uns. 8)


    Pierre denkt gegen Ende ja auch über seinen Vater nach und will ihn anrufen, wenn er wieder auf dem Boot ist. Das dürfte in der ganzen Aufregung entfallen sein, aber ich fände es schön, wenn es im nächsten Band wieder aufgegriffen wird.

    Eines kann ich versprechen: Den Vater lernt Ihr im nächsten Band richtig gut kennen. ^^

  • Alles klärt sich nun auf, sehr gut gemacht.:thumbup:

    Mateo war, wie vermutet, gar nicht tot sondern der Rächer...........ich denke, der Verlust eines Kindes kann wirklich viel mit einem Menschen anstellen.


    Ich bin sehr froh, dass sich Pierre bewusst gemacht hat was er an Charlotte hat. Und sie an ihm.

    Und dass er nicht auf Kalias Tanz reagiert hat.;)


    Auf jeden Fall muss Pierres Vater im nächsten Buch eine Rolle spielen!

    Das würde mir sehr gut gefallen.


    Louis/Emil war mir auch sehr sympathisch.


    Ich habe das Buch wirklich auch sehr schnell gelesen, es war sehr kurzweilig, informativ, spannend und interessant.

    Vielen Dank für die tolle Begleitung der Leserunde, Sophie.:blume

    Freue mich auf Band 8.:)