Leiht ihr Bücher aus?

  • Hallo,


    also ich leihe meine Bücher schon aus.


    Allerdings stimmt es, dass ich sie nicht immer wieder so zurückbekomme, wie sie vorher waren :-(


    Auf der anderen Seite bin ich auch bei Buchticket aktiv und die Bücher sind ja auch gebraucht...... ich bin ganz ehrlich: Knicke am Buchrücken von Taschenbüchern finde ich persönlich nicht so schlimm.
    Ärgern tun mich nur geknickte Ecken oder so....

  • :yikes


    never ever!aus erfahrung klug geworden!ausgeliehene bücher habe ich entweder gar nicht mehr gesehen,oder in einem zustand der mir tränen in die augen getrieben hat!



    ich lese thrakische spiele

  • Zitat

    Original von krimihexe
    :yikes


    never ever!aus erfahrung klug geworden!ausgeliehene bücher habe ich entweder gar nicht mehr gesehen,oder in einem zustand der mir tränen in die augen getrieben hat!


    Oh ja, das kenne ich doch auch irgendwo her... :fetch

  • Also ich hab keine Probleme damit meine Bücher zu verleihen. Im Gegenteil: Ich freu mich immer total andere Leute mit der Begeisterung für ein Buch anstecken zu können.
    Allerdings hab ich auch noch keine schlechten Erfahrungen mit dem Verleihen von Büchern gemacht.

  • Meine Kinder, Schwiegerkinder und meine Freundinnen können gerne bei mir Bücher leihen. Habe gerade letzte Woche zwei große Tüten mit Büchern für meine Große gepackt. Den Inhalt der einen Tüte möchte ich wieder haben und den Inhalt der anderen Tüte kann sie gerne behalten. Kriege die Regale schon wieder aufgefüllt.

  • Ich leih meine Bücher nur an Leute aus,wo ich genau weiß dass ich sie auch in nem vernünftigen Zustand wieder bekomme.Meine Bücher sind meine Heiligtümer,die ich eher ungern weggebe.Meine Lieblingsbücher bekommt jedoch niemand!

    Substand 01.01.2019 : 169

    Mandy Baggot - Winterzauber in Paris :lesend

    Sebastian Fitzek - Von Fischen, die auf Baume klettern :lesend

    Lametta, Lichter, Leichenschmaus :lesend

  • Früher habe ich meine Bücher einfach anderen ausgeliehen, weil es mich gefreut hat, dass sie sich dafür interessierten. Doch als ich sie dann beschädigt wiederbekam, habe ich damit aufgehört. Nun verleihe ich Bücher nur noch an diejenigen, von denen ich weiß, dass sie mit meinen Büchern gut umgehen.

  • :knuddel


    ich leihe niemals-(wie schon mal berichtet)-Bücher aus,aber verschenken ,das geht gut,habe heute meine 3 Denise Mina Bücher verschenkt,da muss ich nicht auf die Rückgabe warten! :wave

  • Ich leihe gerne meine Bücher aus, aber nur an vertrauenswürdige Personen. Zurzeit hat meine Mama drei Bücher von mir


    - Creepers von David Morrell
    - Victim von Chris Mooney
    - Der Siebte Tod von Paul Cleave


    Da meine Mama 350 km weiter weg wohnt, schick ich dir die Bücher per Buchsendung und wenn ich mal wieder da bin, nehm ich alles wieder mit :-) Meist sogar noch mehr. Meine Mama ist auch eine große Leseratte. Da sie aber keinen Platz zum Aufbewahren hat, krieg ich immer ihre Bücher noch dazu :-) Und den gleichen Buchgeschmack haben wir auch.

    Ein Raum ohne Bücher ist ein Körper ohne Seele.
    - Cicero


    :lesend Harlan Coben - Ich vermisse dich

  • Huhu,


    also ich muss mich schon immer sehr überwinden Bücher auszuleihen. Ich mach das nur bei Leuten die ich oft sehe und die ich schon einigermaßen kenne. An meine Mutter verleih ich ohne dass ich damit Probleme habe. Auch wenn sie immer mehrere Monate für ein Buch benötigt bekomme ich es unaufgefordert und in gutem Zustand zurück, wenn sie fertig ist. Bei meiner restlichen Familie bin ich da schon ein bisschen vorsichtiger. Momentan renn ich zwar keinem Buch, aber DVDs hinterher. *seufz*
    Freunde, die mir Bücher leihen leih ich auch welche, da hat man ja dann sozusagen ein Pfand. *g*


    Liebe Grüße!

    So regen wir die Ruder, stemmen uns gegen den Strom- und treiben doch stetig zurück, dem Vergangenen zu. F. Scott Fitzgerald

  • Hm ich hab meiner Freundin ein Buch (Lycidas) ausgeliehen und die war damit bei Friseur und es ist Haarfarbe draufgetropft :wow
    Hat irgendjamand eine Idee wie ich die wieder aus dem Buch rausbekomme?


    Demnächst werde ich wohl bei jedem Buch, das ich ausleihe, dazusagen, dass es nicht mit zum Friseur genommen werden soll :lache


    lg Prinzesschen

  • Ich leihe Bücher nicht gerne aus. ooo, wenn ich schon daran denke...


    Einmal habe ich ein Buch meiner Freundin ausgeliehen und dann hab ich mir die ganze Zeit Sorgen darüber gemacht. Ah ja und als ich meiner Tante ein Buch ausgeliehen hab, hat sie den Schutzumschlag als Lesezeichen benutzt .:schlaeger


    LG
    Ketisa :wave

  • Zitat

    Original von Ketisa
    Ich leihe Bücher nicht gerne aus. ooo, wenn ich schon daran denke...


    Einmal habe ich ein Buch meiner Freundin ausgeliehen und dann hab ich mir die ganze Zeit Sorgen darüber gemacht. Ah ja und als ich meiner Tante ein Buch ausgeliehen hab, hat sie den Schutzumschlag als Lesezeichen benutzt .:schlaeger


    LG
    Ketisa :wave


    Das ist natürlich herb. Der Tante würde ich vielleicht auch keins mehr geben.


    Mein Neffe hat auch mal eins von mir bekommen und ich bekam es erst nach 10 mal fragen wieder. Und heute weiß ich auch warum. Er hat es total zerfleddert und hat sich nicht getraut, es zurückzugeben :-) Seine Ausrede war, dass er es mit im Urlaub hatte und vom vielen Tragen ist es halt kaputt gegangen. Super, ne?

    Ein Raum ohne Bücher ist ein Körper ohne Seele.
    - Cicero


    :lesend Harlan Coben - Ich vermisse dich

  • Zitat

    CathrineBlake
    Das ist natürlich herb. Der Tante würde ich vielleicht auch keins mehr geben.


    Ne, mach ich auch nicht. :-) Seit dem leihe ich sowieso keine Bücher mehr aus, weil ich ja nicht weiß, wie die/derjenige damit umgeht.


    Oh je, bei dir war das auch ganz schlimm. ich würd ja ausrasten, wenn z.B. mein Kusen mein Buch zerfleddern würde. :fetch


    LG
    Ketisa :wave

  • Zitat

    Original von Ketisa


    Oh je, bei dir war das auch ganz schlimm. ich würd ja ausrasten, wenn z.B. mein Kusen mein Buch zerfleddern würde. :fetch


    LG
    Ketisa :wave


    Bin auch bisschen wild geworden und hab ihn kräftig zusammengestaucht. Ich werd es mit ihm noch mal probieren, aber nur noch einmal :-) Kriegt zur Probe aber auch nur ein Buch, dass mir nicht sonderlich wichtig ist.

    Ein Raum ohne Bücher ist ein Körper ohne Seele.
    - Cicero


    :lesend Harlan Coben - Ich vermisse dich

  • Ich verleihe allenfalls Bücher an denen mir nichts liegt, und bei denen es mir egal ist, ob ich sie zurückbekomme oder nicht.


    Alle anderen werden nicht verliehen, denn manche Leute haben ja abenteuerliche Vorstellungen davon, wie man mit Büchern umgeht.

  • Nein, nicht mehr. Früher hab ich viele Bücher verliehen und sie teilweise überhaupt nicht mehr zurückbekommen oder in einem so katastrophalen Zustand, daß ich das Buch nicht mehr haben wollte.
    Außer meiner Mum verleihe ich keine Bücher mehr. Da ich von Ihr den Umgang mit Büchern habe, werde ich Ihr schlecht unterstellen könne, daß Sie nicht gut damit umgeht LOL.
    Mein bester Freund wollte ein Buch von mir haben und war sehr entsetzt als ich Ihm gesagt habe, „Ich weiß wie Deine Bücher aussehen, deshalb werde ich Dir meins garantiert nicht ausleihen.“ Habe von Ihm Bücher geliehen bekommen und zwischen den Seiten bestimmt ein halbes Brötchen und mindestens die Asche einer Zigarette gefunden. Das ist ein Graus für mich.
    Nein ich verleihe keine Bücher mehr, bzw. überhaupt nichts mehr, da es mit Cd’s nicht viel besser läuft….
    Liebe grüße


    Beatrice