Dr. House (TV)

  • Zitat

    Original von Booklooker
    Ich fand noch keine einzige Folge langweilig!
    Ich liebe seine Sprüche!


    Die einzige Serie, die da mithalten konnte war "Six Feet Under" *schwärm*


    :write.


    Leider hab ich Six Feet Under nie richtig gesehen, anfangs verpasst und später schlicht weg vergessen. Ich glaube ich habe etwas verpasst. :-(

  • Ja, hast du - eindeutig!
    Am besten war das Ende der Serie - ich kriege immer noch Gänsehaut, wenn ich daran denke...

  • Wir haben fast alle auf DVD.
    Die Sendezeit war ja auch total ätzend - total spät nachts... :-(

  • Wir könnten den Kerl wegschicken - zum Männerabend und beim Six-Feet-Under-Gucken Katzen kraulen... Das ist eine hervorragende Idee... :grin

  • Zitat

    Original von Antilov
    Ich schaus auch meistens auf Englisch. Bin normal total gegen Übersetzungen, weil meistens die englischen Orginalstimmen von der Intonation und Stimmfarbe einfach viel besser passen.
    Aber ich muss sagen die deutsche Übersetzung bei House find ich gar nicht so schlecht. Ist eigentlich sogar recht gut. :wow
    Ich find, kann man beides gut anschaun.


    Gut, da muss ich dir recht geben, die House-Übersetzung ist wirklich nicht schlecht. Bei mir ists einfach so, dass ich, wenn ich mal angefangen habe die Folgen auf englisch zu schauen, dann vermischen sich die Stimmen zu einem Gesicht. D.h. Ich kann die jeweiligen Stimmen den Gesichtern zu ordnen. Kommt dann das ganze wieder auf Deutsch denke ich immer: Also diese Stimme passt ja absolut nicht. Weil die Stimmen doch oft sehr anders sind. gut, das hat nichts mit der Übersetzung zu tun, aber irgendwie höre ich die "falschen" Stimmen und denke dann gleich: Oh mein Gott, diese Übersetzung.
    Als Dr. House noch ganz neu war, es noch keine DVDs gab, habe ichs ja auch auf deutsch geschaut. Und da war das mit den Stimmen und der Übersetzung okay. Aber als ich dann mit den englischen angefangen habe, konnte ich die deutschen irgendwie nicht mehr hören. Fand die einfach unpassend.
    Ich finde z.B. den Akzent von Chase toll. Das hört man in der deutschen Fassung dann wieder nicht.


    (Was auch noch speziell ist, Hugh Laurie (Greg House) ist eigentlich Engländer. Spricht in der Serie aber amerikanisches Englisch ohne englischen Akzent. Wenn man ihn dann bei Interviews oder so hört, tönt das immer wieder ganz anders. )

  • Na, wie fandet ihr denn die Folge rund um Foremans Fehler?
    Ich muss ehrlich sagen, dass war die erste House-Folge bei der ich geheult hab.


    Es gab aber auch genug zu lachen. Wie House die Ex von Wilson ausgehört hat, das war ja nicht mehr feierlich. :lache Am besten war seine Frage nach dem Sex mit Wilson (ob Greg da Tendenzen hat? :grin) und die Ex dann irgendwann sagte "Er hat 6 Brenner."
    House: *verständnisloses Starren*
    Ex: Der Ofen.
    :rofl


    Ich weiß immer noch nicht so genau worauf der Mann raus will. Hat er Interesse an Cuddy? Oder will er evtl. aufkommendes Interesse zwischen Cuddy und Wilson einfach nur unterbinden, weil die beiden sich gefälligst jeweils nur um IHN zu kümmern haben und nicht umeinander?


    Ach ja, und zur Auflösung. Mädels! Achtet auf eure BHs! :wow *hatte da gestern ein ganz komisches Gefühl*
    Ich freu mich schon tierisch auf die nächste Folge, in der Hector endlich auftaucht. Er hat mehr mit House gemein, als man denkt... :chen *weiß da schon was aus der kleinen House-Apotheke*

    „Furcht führt zu Wut, Wut führt zu Hass. Hass führt zu unsäglichem Leid.“

    - Meister Yoda

  • Das ist der Hund den sich Wilson und seine zweite Frau während der Flitterwochen gekauft haben (Zitat Wilson: "Ich bin sowas wie sein Vater."). Sie will ihn nicht behalten, Wilson kann ihn nicht mit ins Hotel nehmen, also hat House ihn vorerst.

    „Furcht führt zu Wut, Wut führt zu Hass. Hass führt zu unsäglichem Leid.“

    - Meister Yoda

  • Zitat

    Original von Paradise Lost
    Na, wie fandet ihr denn die Folge rund um Foremans Fehler?
    Ich muss ehrlich sagen, dass war die erste House-Folge bei der ich geheult hab.


    Für mich ist es eine der traurigsten Folgen überhaupt. :-( Die Serie braucht solche Folgen, damit sie realistisch bleibt.
    Foreman hat einen Fehler gemacht, eine falsche Behandlung angeordnet, woran die Patientin letztlich gestorben ist. Alles sehr sehr traurig. Das er sich jetzt solche Schuldgefühle macht kann ich nachvollziehen. Das ist menschlich.


    Das mit seiner Mutter fand ich schlimm. :cry


    Zitat

    Original von Paradise Lost
    Es gab aber auch genug zu lachen. Wie House die Ex von Wilson ausgehört hat, das war ja nicht mehr feierlich. :lache Am besten war seine Frage nach dem Sex mit Wilson (ob Greg da Tendenzen hat? :grin) und die Ex dann irgendwann sagte "Er hat 6 Brenner."
    House: *verständnisloses Starren*
    Ex: Der Ofen.
    :rofl


    :gruebel Das habe ich gar nicht mitbekommen, war wohl noch zu sehr im Bücherkaufrausch. *schäm*


    Zitat

    Original von Paradise Lost
    Ich weiß immer noch nicht so genau worauf der Mann raus will. Hat er Interesse an Cuddy? Oder will er evtl. aufkommendes Interesse zwischen Cuddy und Wilson einfach nur unterbinden, weil die beiden sich gefälligst jeweils nur um IHN zu kümmern haben und nicht umeinander?


    Ich glaube, beides ist hier der Fall: House ist eifersüchtig und will sowohl Wilson als auch Cuddy für sich. Und er hat auch Interesse an Cuddy, zeigt es aber nicht. Ich frage mich immer noch, ob er es anderen Menschen nicht gönnen kann, dass sie glücklich sind. Er selbst hat ja auch seine Beziehung verzichtet (war in der letzten Staffel).

  • :rofl Kurz und bündig ausgedrückt! :lache
    Wobei ich mich immer frage, ob seine Schmerzen nicht ihren Teil dazu beitragen. Lustig sind chronische Schmerzen sicherlich nicht. :gruebel

  • Das mit Sicherheit, aber auf der anderen Seite, soooo viel anders muss er da auch nicht gewesen sein. Siehe Camerons Bemerkung zu seinem College-Foto (in der Folge als sie dachten, er hätte nen Gehirntumor). Irgendwas wie "Er kuckt so miesepetrig" oder so ähnlich. House ist House. :anbet

    „Furcht führt zu Wut, Wut führt zu Hass. Hass führt zu unsäglichem Leid.“

    - Meister Yoda

  • Oh ich LIEBE diese Serie! Die Sprüche von diesem Fiesling... einfach Köstlich! :anbet:lache



    liebe Grüße Leila :wave



    [Edit Nikana] Link und dazugehörige Erklärung wegen Urheberrechtsverletzung entfernt.

    lg Leila :wave


    Vergiss Deine Fehler, die Du nicht ändern kannst.
    Aber vergiss niemals, dass Du daraus gelernt hast!


    :lesend Michael Peinkofer- Am Ufer des Styx

  • Zitat

    Original von Paradise Lost
    Das mit Sicherheit, aber auf der anderen Seite, soooo viel anders muss er da auch nicht gewesen sein. Siehe Camerons Bemerkung zu seinem College-Foto (in der Folge als sie dachten, er hätte nen Gehirntumor). Irgendwas wie "Er kuckt so miesepetrig" oder so ähnlich. House ist House. :anbet


    Sagen wir einfach: Der Charakterzug wird durch die Schmerzen noch verschlimmert, dazu noch sein Allmachtsdenken und dass er sich so ein schönes Leben machen kann. :grin
    Aber sentimental werden kann House auch. :gruebel
    Und warum hat sich Cameron in ihn verliebt? :gruebel


    @ Leila
    Ich glaube auch, dass das nicht ganz legal ist.