Buchmesse Leipzig

  • Zitat

    Original von taki32
    Kann man bei der Buchmesse in Leipzig denn Bücher kaufen?


    Soweit ich weiß, geht das in Frankfurt/M. nicht, oder?


    In Frankfurt kann man das Sonntags, allerdings von Buchläden also nicht billiger und nicht an jedem Stand.

  • Zitat

    Original von beowulf
    Charlotte, zu deiner Lesung kann man dir nichts als Bedauern aussprechen, der Verlag hat das saumäßig vorbereitet. Hätte der Tisch richtig gestanden, wäre die Absprache mit dem Restaurant richtig funktioniert, hätte das ganze ein gutes Ambiente sein können.


    Iris stand mit Wolke zusammen auf der anderen Seite des Ganges und kam dann zu uns rüber, als du gerade gegangen bist.


    Dann hatte ich doch richtig gesehen :-)


    Hm, ja, die Vorbereitung der Lesung ... Die zuständigen Verlagsleute waren auch ganz betrübt, anscheinend hatte man das nicht so erwartet. Aber manchmal passiert das halt, und dann muss man das Beste draus machen.


    Immerhin hat der Wirt am Schluss noch das Licht draußen angeknipst, da konnte man zumindest noch mal einen Blick auf die Gondel werfen :-)


    Werde aber im Mai anlässlich eines Autorenkongresses wieder in Leipzig sein und auch wieder lesen - diesmal bestimmt mit reichlich Licht und ohne klappernde Teller :-)


    Werde mich hier mal dieser Tage mit der Kalenderfunktion vertraut machen und die Termine eintragen.


    Herzlich,
    Charlotte T.

  • Bei euren ganzen Schilderungen der Buchmesse wird man wirklich grün vor Neid. Es scheint ja das ganze Who is Who der Büchereulenautoren vertreten gewesen zu sein.


    In mir keimt aber ein kleiner Funke der Hoffnung, selbst auch bald eine tolle Lesung besuchen zu können, da Graz seit letzter Woche um eine Buchhandlung reicher ist und das Lesungsprogramm von Thalia in den anderen Buchhandlungen Österreichs einiges verspricht.

  • Zitat

    Original von taciturus
    Bei euren ganzen Schilderungen der Buchmesse wird man wirklich grün vor Neid. Es scheint ja das ganze Who is Who der Büchereulenautoren vertreten gewesen zu sein.


    In mir keimt aber ein kleiner Funke der Hoffnung, selbst auch bald eine tolle Lesung besuchen zu können, da Graz seit letzter Woche um eine Buchhandlung reicher ist und das Lesungsprogramm von Thalia in den anderen Buchhandlungen Österreichs einiges verspricht.


    Mir gehts genau so *auch schon ganz grün bin*


    Dieser Thalia ist doch in dem neuen Einkaufszentrum (oder was das sein soll?), da in Liebenau, oder? *Thalia viel lieber mag als Moser*

  • Ja im Murpark (Endstation vom neuen 4er). Selbst war ich noch nicht dort, aber eine Freundin hat gesagt, dass es sehr toll sein soll und viel besser als der Moser.


    Vielleicht werde ich morgen nach der Vorlesung einen kleinen Ausflug hinmachen und einen kleinen Test wagen.

  • Taciturus und Prombär haben einen neuen Dealer!


    Ich finde natürlich den schönsten Thalia den in Wien Mitte, der hat auch am Sonntag auf und das Kino ist im selben Gebäude. Liegt zwar im dritten Bezirk, die Station nennt sich aber wegen des CAT Wien Mitte.


    Aber zur Messe: Eigentlich ist das ganze wie 3 Quadratkilometer Thalia, aber die Lesungen machen das ganze wirklich interessant- man kann sich gar nicht genug aufteilen um alles zu besuchen, was an Lesungen angeboten wird, von Tschingis Aimatov bis Dieter Zimmer.

    Nemo tenetur :gruebel


    Ware Vreundschavt ißt, wen mahn di Schreipfelerdes andereen übersiet :grin


    :lesend Ungläubiges Staunen- Über das Christentum Navid Karmann :lesend

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von beowulf ()

  • Ich kam mir auf der Messe vor wie ein Alkoholiker im Schnapsladen.
    Anfassen erlaubt, mehr aber nicht.


    Meist bin ich nur an den Ständen vorbeigelaufen. Die ausgelegten Bücher kannte man meist schon durch das Forum oder durch das Stöbern auf den Verlagsseiten. Also war das nicht so wirklich etwas neues.


    Die kleineren Verlage, die Fachverlage meine ich jetzt, interessierten mich weniger und der ganze Kram in Halle 2 auch nicht so wirklich. Dort waren die Kinder- und Jugendbuchverlage untergebracht. Viele Spieltische für die Kiddys waren da und eine riesige Leinwand wo irgendwelche Comics oder Mangas liefen. Nicht so wirklcih meine Welt.


    Highlight der Messe waren für mich, dass ich andere Eulen kennen lernen durfte und natürlich die Lesungen unserer Eulenautoren. An dieser Stelle herzlichen Dank an Ines und Charlotte.


    Die Lesung von Ines war die erste, die mein Mann besucht hat und sie hat ihm durchaus Lust auf mehr gemacht. Darüber bin ich natürlich froh, kommt es doch meinen Wünschen nahe.


    Charlotte hat unter sehr ungünstigen Voraussetzungen lesen müssen. 'Ein gutes Beispiel für schlechte Organisation'. :anbet Danke dafür, dass du es trotzdem durchgezogen hast. Manch einer hätte wohl entnervt aufgegeben.

  • *seufz*


    Ich war ja auch da - aber nur am Freitag, und letztlich viel zu kurz.
    Dieses Jahr hat mir die Leipziger Buchmesse sehr viel besser gefallen als die letzten Jahre. Unvermeidlich war natürlich, dass ich zuerst über Alban Nikolai Herbst am Stand der Horen stolperte. Das scheint sich zum Ritual zu entwickeln.
    Danach war Eulenzeit, Orangensaft mit Churchill, Treffen am Aufbaustand. Einige alte, einige neue Eulengesichter, wieder viele Gespräche, und wieder war die Zeit zu knapp.
    Der Rest des Tages gehörte dann dem Brandneu-Verleger Christian Arzberger, es wurde spät, gegen Mitternacht war ich wieder in Berlin.


    Mein Fazit: die Buchmesse war 2007 fantastisch. Leider habe ich keine Lesung mitbekommen, und außer Halle 5 nichts gesehen. Für nächstes Jahr plane ich auf jeden Fall (viel) mehr Zeit ein.


    :wave
    Marcel

  • *seufzst mit Nudelsuppe mit* :-)


    Vier Tage Buchmesse waren viel zu kurz. :grin


    Am Freitag habe leibe Eulen kennengelernt und boewulf vielen Dank noch mal für Tischbestellung bei der Lesung von Charlotte Thomas.
    War ein schöner Abend, besonders die Anekdoten von Sabines_D Mann. :wave:grin

  • Die Buchmesse war sehr schön... Schade fand ich nur das es sehr wenige Leseproben gab und die einen besonders interessierten gab es überhaupt keine Leseproben :-(


    Mich hätte die Leseprobe In Berlin vielleicht & Berlin Bülowstraße 80a interessiert....



    Nächstens Jahr wollen wir Sonntags hin fahren.... und werde als Azubine im Buchhandel hingehen ;-):grin

  • @ Prombär:


    Der Thalia zahlt sich aufjedenfall aus. Der Murpark ist wirklich super mit der Bim erreichbar. Zur Zeit aufgrund der Neuheit zwar noch etwas überfüllt und da auch zwei Schulen ihre Schüler in die Linie entlassen, würde ich einen Test eher am Vormittag versuchen.


    Die Buchhandlung selbst ist sehr schön, aber leider etwas ungünstig im Gesamtkonzept vom Shoppingcenter. Es ist nämlich so als Art offene Halle konzipiert und dadurch geht der Wind ziemlich durch. Vor allem im Winter muss es dort recht unangenehm sein und im Sommer werden es die Klimaanlagen auch sehr schwer haben.
    Beim Thalia selbst befindet sich am Eingang, Glasfront mit einer offenen Stelle in der Größe von ca. einem Tiefgaragentor, eine Lüftungsanlage, die auch in den vorderen Bereich des Geschäfts noch einige Luftturpulenzen hineintragt.


    Das Geschäft ist gerade für eine Shoppingcenterbuchhandlung sehr groß. Ich vermute meistens ja eher, dass es dort sonst nur Buchhandlungen zur Tarnung gibt, diese ist aber wirklich groß, schön und sehr gut.


    Mit der Auswahl kann keine andere Buchhandlung in Graz mithalten. Vor allem im Bereich Krimi/Thriller, Romane, Kinderbücher, Comics, Sachbücher wird eine sehr weite Auswahl geboten. Soweit ich gesehen habe, ist von den meisten Krimiserien immer ein ganzer Satz anwesend gewesen.
    Einzig etwas wenig Auswahl gibt es im Bereich historischer Roman. Zwar auch noch mehr als beim Moser, aber mit nur zwei Regalen und zwei Tischen, ist dieses Genre relativ gering vertreten.


    Dafür hat die Buchhandlung ein hervorragendes Sortierungssystem. Alles ist leicht zu finden und auf Tischen findet sich auch noch eine thematische Anordnung. Vor allem der Sachbuchbereich im Bereich Geschichte ist im Vergleich zu den bisherigen Buchhandlungen in Graz ein Luxusschlitten. Sehr gut sortiert, viel Auswahl, interessante Themen und sehr schnell zu finden.


    Dazu gibt es auch noch eine Ecke mit Bürobedarf und Künstlerbedarf, einen großen Bereich mit Büchern für Reise. Auch eine Kinderspielecke, die ziemlich groß ist, ist enthalten. Könnte aber ein bissl ein Bumerang sein, falls manche Eltern dann ihre Kinder dort abliefern und selbst shoppen gehen. Ein kleines Cafe ist auch integriert.


    Dazu gibt es noch einen kleinen Tisch, der mir besonders gut gefallen hat. Mitarbeiter haben auf eine Schleife eine Kurzrezension zu einem Buch geschrieben und die liegen als Empfehlung aus. Es macht zwar noch den Eindruck, dass aus Not ein paar Alibirezensionen verfasst wurden, aber die Idee finde ich wirklich gelungen.


    Eingekauft habe ich auch schon und eine Stammkundenkarte hab ich auch schon und eine neue Lieblingsbuchhandlung hab ich jetzt auch. :grin


    Ich hoffe der Rest der Eulenschar verzeiht aus Solidarität mit den Grazeulen diesen OT Einstreuer. Aber für uns ist das schon fast Buchmesse. ;-(

  • Zitat

    Original von taciturus


    Dazu gibt es noch einen kleinen Tisch, der mir besonders gut gefallen hat. Mitarbeiter haben auf eine Schleife eine Kurzrezension zu einem Buch geschrieben und die liegen als Empfehlung aus. Es macht zwar noch den Eindruck, dass aus Not ein paar Alibirezensionen verfasst wurden, aber die Idee finde ich wirklich gelungen.


    Das gibt es mE in jedem Thalia, zumindestens bei den drei die ich kenne.


    Zitat

    Original von taciturus


    Eingekauft habe ich auch schon und eine Stammkundenkarte hab ich auch schon und eine neue Lieblingsbuchhandlung hab ich jetzt auch. :grin


    Da bekommst du letztlich 5% Rabatt und damit die Bücher billiger als wir Deutschen, trotz höherer Märchensteuer.



    Zitat

    Original von taciturus


    Ich hoffe der Rest der Eulenschar verzeiht aus Solidarität mit den Grazeulen diesen OT Einstreuer. Aber für uns ist das schon fast Buchmesse. ;-(


    Ego te absolvo, müsstest du dich an Licht wenden, der darf das.

    Nemo tenetur :gruebel


    Ware Vreundschavt ißt, wen mahn di Schreipfelerdes andereen übersiet :grin


    :lesend Ungläubiges Staunen- Über das Christentum Navid Karmann :lesend

  • So, bin jetzt auch wieder von der Buchmesse da :wave , und muss sagen , dass ich es sehr schön und vor allem voll fand. Da ich erst am Samstag angekommen bin , hab ich die meisten ( eigentlich alle :cry) Eulenlesungen verpasst . :-(
    ... und soo oft ich auch zum Aufbaustand gelaufen bin - nie hab ich dort eine Eule gesehen - oder erkannt :wow. Ansonsten war die Messe, dafür , dass es meine erste war , super gut . :frech

  • @taciturs:
    Mein Herz schlägt höher und ich sitze wie ein Honigkuchenpferd vor dem PC :grin


    *schon mal nach einem passenden Tag für Thaliabesuch suche*


    Es gibt echt eine Stammkundenkarte?? Wusste ich gar nicht!!
    Mag auch!!!! :chen


    Ohhhh, ich freu mich schon!! *Hände reib*
    Ich glaub, meine Buchkauflust ist wieder daheim :-]