Bücherlos..

  • Bücherlos kenne ich nicht. Ich habe immer soviel Bücher zum Lesen zuhause, wie ich brauche um locker ne Belagerung aller Bibliotheken und Buchhandlungen über Monate hinweg standzuhalten :grin


    Ich sorge auch immer für genügend Stoff. Ein Entzug wäre ja grauselich. Wüsste gar nicht was ich machen würde, ohne was zu lesen? Vielleicht vor lauter Verzweiflung die Zutatenliste von Orangensaft lesen :gruebel


    lg
    hestia

  • Hallo Lucy,


    ich bin jetzt auch erst knapp zwei Monate bei den Büchereulen, seitdem ist mein SUB astronomisch gewachsen :rolleyes, so dass ein bücherloser Zustand bestimmt nicht eintritt.


    Aber ich würde Dir auch mal empfehlen, mal bei Tauschticket zu schauen. Bin da auch erst seit Kurzem und habe da aber schon ein paar schöne Krimis und Thriller ertauscht.

    Liebe Grüße, Sigrid

    Keiner weiß wo und wo lang

    alles zurück - Anfang

    Wir sind es nur nicht mehr gewohnt

    Dass Zeit sich lohnt

  • Na, tauschen ist glaube ich garnichts für mich. Außer vielleicht für meinen Klassiker, den wir in der Schule lesen mussten. (Die Leiden des jungen Werthers) Ansonsten mag ich meine Bücher lieber gern behalten, damit ich sie irgendwann auch ins Regal stellen kann.


    Na, einige Bilder in diesem Forum lassen mich erahnen, um welche Dimensionen es tatsächlich geht, wenn ihr von ,,euren Büchern" sprecht. Einen SUB habe ich ja nichtmals, aber ich kann mir durchaus vorstellen, dass sich dies in geraumer Zeit auch bei mir ändern wird. So bleibe ich wenigstens auch vor Abenden wie diesen verschont.


    Es hat sowieso einfach ein solcher Treffpunkt gefehlt. Häufig fehlen einem ja doch diverse Buchtipps. Seit meinem ersten Thriller weiß ich nun auch, dass mich solche Art von Spannungsbögen tatsächlich am meisten interessieren. Wer weiß, vielleicht lasse ich mich irgendwann sogar von historischen Werken oder Fantasy-Büchern hinziehen. (Momentan langweilt mich dieses Genre eher)

  • Bücherlos kenne ich auch nicht. :grin Abgesehen von buchticket.de haben auch die diversen Mängelexemplar-Kisten in Supermärkten, Kaufhäusern, Buchhandlungen, ... für ein stetiges Anwachsen meines SUB (Stapel ungelesener Bücher geführt). Die Mängelexemplare haben übrigens meistens keinen Mangel, außer dem Stempel und den Spuren von der schlechten Behandlung in der Remittendenkiste, kosten dafür auch nicht so viel - schauen lohnt sich also immer mal :wave

  • Zitat

    Original von hestia2312
    Vielleicht vor lauter Verzweiflung die Zutatenliste von Orangensaft lesen :gruebel


    So gehts mir im Supermarkt, wenn ich an der Kasse warte.... Ich müsste alle Inhaltsstoffe ever auswendig kennen :lache

  • Bücherlos ? Kenne ich nicht , denn bei uns Eulen gibt es sowas gar nicht !


    Die meisten haben ihren "SuB " oder RuB , das abgearbeitet werden muss !


    Also wirst du in Zukunft Dir auch einen SuB (Stapel ungelesener Bücher )
    anlegen, damit du nicht leer ausgehst !

    L.G. teufelchen :wave

  • Zitat

    Original von Lucy1987
    Wie übersteht ihr solche bücherlosen Abende?


    Ich glaube, wir Leseratten hier lesen alle so viel, dass man gar nicht so schnell mit dem Bücherkauf hinterherkommt, oder :)
    Da auch bei mir - leider häufiger - eine bücherlose Zeit vorkommt, lese ich Bücher auch mal doppelt oder dreifach :handarbeit
    Ich bemühe mich auch immer wieder um Nachschub, aber da ich nicht jedes Genre lese, ist das alles nicht so leicht ;-(

    "Der Eine wartet, dass die Zeit sich wandelt, der Andere packt sie an und handelt." (Dante Alighieri)


    "Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart."

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von AmbervanEeno ()

  • Also ich fühle mich schon "bücherlos" wenn der SUB unter 5 rutscht. Aber weil ich - wie jede Süchtige - immer auf Vorrat meines Lebenselixiers achte, habe ich dank der vielen Tipps hier im Board meinen SUB auf 18 erhöhen können. Und selbst dabei fühle ich mich noch wie ein Grünschnabel.

  • hm, ich habs mal grob überschlagen, mein SUB liegt momentan so bei ca. 100 (allerdings grob geschätzt), damit fühle ich mich wirklich nicht Bücherlos. Vor allem da es noch Bücher gibt, die ich gerne mal wieder lesen würde.....


    Wobei bei mir das Bücher erwerben genauso ein Hobby ist wie das Bücher lesen :lache

  • Zitat

    Original von Lese-Rienchen
    Selbst als ich neue im Forum war, war ich nicht bücherlos :gruebel Aber sei lange genug eine Eule, dann hast du einen riesen SUB, bist nie bücherlos und hast zu jedem Thema oder jeder Richtung noch was passendes im Regal :lache


    und auf dem Tisch und auf dem Fußboden :grin


    Schau dir mal solche Themata an wie: Wie groß ist euer SuB oder Wie lange bleiben Bücher bei Euch auf dem SUB liegen ?

  • :yikesBÜCHERLOS :yikes


    Du meine Güte, ein Albtraum. Zu Hause kann mir das nicht passieren. Da müsste man mich schon ein bis zwei Jahre einsperren, bei meinem RUB.


    Allerdings ist es mir mal passiert, dass ich ohne Buch aus dem Haus gegangen bin. Sonntags. Vor einer Zugfahrt. :wow


    Ich hab dann den Tipp von Windhauch beherzigt und an der Tankstelle einen Thriller gekauft.


    Liebe Grüße, Ines

  • Bücherlos, das gab es bei mir auch noch nie.


    Bevor ich zu den Eulen kam, war mein SUB so meistens 3-5 Bücher, das hat sich aber schlagartig geändert. :grin
    In der kurzen Zeit, in der ich jetzt hier bin, ist mein SUB schon auf über 50 gestiegen und ich habe mir in weiser Voraussicht schon mal 2 neue Regale gekauft. :lache


    Ich hoffe, liebe Lucy, daß ab jetzt die Bücherlose Zeit für Dich auch vorbei ist. ;-)


    LG Märchenfee

  • Oh je, das hört sich ja echt nach einem schlechten Horrorbuch an: Bücherlos allein zu Haus!!!!!!! :yikes
    Das kann mir eigentlich auch nicht passieren, mein SUB liegt momentan auch um die 100, und wie bei sovielen gehört das Bücher KAUFEN ebenso zum Hobby wie das lesen. :chen

  • Zitat

    Original von Schnurrnase
    Allerdings ist es mir mal passiert, dass ich ohne Buch aus dem Haus gegangen bin. Sonntags. Vor einer Zugfahrt. :wow


    Das ist ja wie ohne Verpflegung auf eine 3-tägige Wanderung im australischen Outback zu gehen. Kann sein, dass du etwas zum Essen findest, vielleicht aber auch nicht. - Auf jeden Fall aber schon sehr bedenklich ...

  • Ich war auch noch nie Bücherlos, aus verzweiflung hab ich teils die Bücherkisten von meinem Vater durchgeguckt, aber sonst hatte ich immer mindestens 2 Bücher die gelesen werden mussten, seit ich bei den Eulen bin hat sich mein SuB aber schlagartig vergrößert :grin

    Ich wünschte mir an meinem eigenem Grab stehen zu können, nur um die Trauernden zu fragen wo sie in meinem Leben waren


    Gelesene Bücher 2011: 14


    /Buchkaufverbot/

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Amber144 ()

  • Zitat

    Wie übersteht ihr solche bücherlosen Abende?


    Ich habe so viele ungelesene Bücher hier rumstehen - so ein Fall kann mir daher nicht passieren. Dafür sorge ich schon. ;-)