Welche Literatur liest Du am meisten?

  • Ist immer stimmungsabhängig.


    Krimis, Horror, und Science-Fiction so gut wie gar nicht.


    Dafür viel Fantasy, Humor, Historie, Beziehungsgeschichten. Habe letztens alle Biss ... Bucher gelesen, bin jetzt bei der Gabaldan Saga ... danach kommt der neue Tom ... also alles gemischt.

    :lesend Andreas Gruber - Todesschmerz


    --------------------
    Hörbuch: Anne Jacobs - Sturm über der Tuchvilla

    Hörbuch: Klüpfel/Kobr - Grimmbart

    SuB: 298

  • Ich lese hauptsächlich Fantasy. Manchmal jedoch auch Krimis oder Historische Bücher.
    Anspruchsvolle Bücher sind jedoch nicht so meine Sache. Das schwerste was ich jeh gelesen habe, war der kleine Hobbit und Der Herr der Ringe. Schön aber anstrengend.

  • Ich wollte diese Umfrage mal kurz kommentieren (auch wenn sie nicht von mir ist ...)


    Dass Krimis hoch im Kurs stehen, war zu erwarten. Sehr auffällig ist allerdings, dass sie fast auf einer Stufe mit Fantasy stehen. Die Verlagsprogramme und z. T. das Angebot zu diesem Genre im Buchhandel spricht dagegen eine etwas andere Sprache, was nachgefragt ist. Ich habe ohnehin den Eindruck, im Internet sind Fantasy-Leser überrepräsentiert.


    Seltsam am Aufbau der Umfrage ist, dass die großen Sparten Belletristik und Sachbuch/Fachbuch/Ratgeber so nicht da sind. Eigentlich müsste daher der Sonstige-Bereich viel größer ausfallen, wenn es "repräsentativ" wäre. "Kinder/Jugendbuch" fehlt hier auch völlig.


    Interessant daher zu sehen, was in der Büchereule so angekreuzt wird. Von der Forenstruktur und vom Layout ist es ja ein sehr "gleichberechtigtes" oder "neutrales" Forum, das alle Genres gut berücksichtigt. - Wobei man sich auch die Frage stellen kann, ob das bisherige Ergebnis hier überhaupt für die Büchereule repräsentativ ist, nimmt ja nicht jeder an dieser Abstimmung teil ...

  • Ich lese am meisten Fantasy, weil ich von den ersten "Harry Potter"-Büchern so begeistert war; daraus ergab sich dann ein Image, das ich binnen 10 Jahren nicht loswerden konnte. Daher bekomme ich nach wie vor Fantasy geschenkt, obwohl mich mittlerweile (fast) alle Sparten interessieren: Hauptsache Bücher, die anders sind als "normal". Daraus ergibt sich einiges an Belletristik, ansonsten eine bunte Mischung.

    Ein Deutscher ist großer Dinge fähig, aber es ist unwahrscheinlich, dass er sie tut. (Friedrich Nietzsche)

  • Ich lese am liebsten Krimis. Ich brauche Spannung, am besten einen Mordfall mit einem Ermittler! Zwischendurch mag ich auch mal was Traditionelles oder Lustiges, aber das ist bei mir eher selten zu finden.

  • eindeutig: Krimis.


    Vermutlich, weil sie spannend sind (bzw es zumindest sein sollten). Ab und an Fantasy, Walter Moers beispielsweise oder Terry Pratchetts Scheibenwelt. Wenn ich normalerweise den Fernseher anmachen würde (den wir nicht haben) um mir etwas sinnloses anzuschauen und einfach fertig bin, dann auch gerne eine Liebegeschichte/ chicklit Buch, etwa Nora Roberts, wenn ich mehr Geist habe, sehr gerne Judith Lennox.

  • Am liebsten historischen Romane :-]


    Das kommt daher, da ich mich auch sehr für geschichtliche Dinge interessiere.


    Des weiteren muss ich sagen, dass ich durch historische Romane mir irgendwie vielmehr Fakten, Jahreszahlen oder Persönlichkeiten usw. besser merken kann. :chen :pille


    Es kommt dann auch vor, dass ich nach einem packenden Roman der z.Bsp. im Mittelalter spielte, von dieser Epoche so begeistert bin,dass ich selber Nachforschungen anstelle um noch mehr darüber zu erfahren. :lesend:chen


    Natürlich lese ich auch mal ein paar Fachbücher, aber wie gesagt, sehr sehr bevorzugt die Historischen. :-)


    Liebe Grüße :wave

    :lesend " Die Tochter der Wanderhure" von Iny Lorentz


    :lesend " Und tief in der Seele das Ferne" von Katharina Elliger

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von suesschen ()

  • Eigentlich lese ich fast nur Fantasy.
    Aber wenn mich ein Buch vom Inhalt her anspricht, ist es mir eigentlich egal welchem Genre es zugeordnet ist, dann wird's einfach gelesen :grin.
    Ausnahmen sind dabei eigentlich nur S-Fiction und historische Romane, mit denen werde ich wohl nie warm werden.

  • Am meisten las ich Psychothriller und Historische Romane, doch in Moment stehe ich mehr auf Freche Frauenromane. Aber habe auch nun Herr der Ringe für mich entdeckt, gehört eben zur Weltliteratur.
    :korken

    Zitat

    Bücher haben Ehrgefühl, wenn man sie verleiht, kommen sie nicht zurück. T.Fontane


    :lesend:fruehstueck
    Ich lese Thomas Mann; Der Zauberberg;

  • Dieses Jahr ist es vermehrt Fantasy, letztes Jahr waren es häufiger Historische Romane, und im Jahr davor waren es Krimis und Thriller.
    Klassiker lese ich auch immer mal wieder gerne aus allen Genres und Epochen.
    Man könnte also durchaus zusammenfassend sagen, dass ich ein fast Allesleser bin. :lesend