Welches Sternzeichen seid ihr?

  • Zitat

    Original von Helga
    Meine Sonne und mein Aszendent stehen in der Waage und nachdem ich mich schon seit Jahren mit Astrologie befasse, glaube ich auch daran. :wave


    :write :write :write


    Das kann man aber nur verstehen, wenn man sich wirklich längere Zeit intensiver damit auseinandergesetzt hat - einfach zu sagen, ich bin Waage, reicht absolut nicht aus... Aber ein Jungfrau AC ist einfach ganz anders als ein Krebs AC....


    Und @ Lesebiene, nicht jede Waage ist gleich Waage, da gehört noch so viel anders dazu...

    :lesend Anthony Ryan - Das Heer des weißen Drachen; Navid Kermani - Ungläubiges Staunen
    :zuhoer Tad Williams - Der Abschiedsstein

  • Zitat

    Original von Lesebienchen
    Im Ernst? Du bist Waage und glaubst an Astrologie? Ich muß wohl mein Weltbild mal wieder überdenken...Du bist Waage und bist trotzdem nett und hast einen tollen Büchergeschmack...warum war das bei meinem Ex so anders :gruebel



    Hallo Lesebienchen,


    darüber habe ich gerade herzhaft gelacht. :lache Aber im Prinzip ist ja jeder anders und es hängt bei der Astrologie sehr viel von allen Planetenstellungen ab, wie Caia ja schon schrieb, ist also schon etwas komplizierter. :wave

  • ich bin ein STEINBOCK!


    und mein Aszendent ist Krebs.


    :peitsch

    Manche Bücher müssen gekostet werden,
    manche verschlingt man,
    und nur einige wenige kaut man
    und verdaut sie ganz.
    (Tintenherz)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Maipi ()

  • Zitat

    Original von Helga
    Hallo Lesebienchen,


    darüber habe ich gerade herzhaft gelacht. :lache Aber im Prinzip ist ja jeder anders und es hängt bei der Astrologie sehr viel von allen Planetenstellungen ab, wie Caia ja schon schrieb, ist also schon etwas komplizierter. :wave


    Da hatte ich wohl das Pech, zwei nahezu identische Waagen kennengelernt zu haben. Seitdem hab ich alle Waagen so gut es geht gemieden. Wie schon erwähnt, war mein Ex Waage. Jahre später bekam ich dann einen neuen Kollegen, er saß mir gegenüber und war eben auch Waage. Er konnte ja ganz nett sein, aber wenn ich ihm zugehört habe, war es eine Art Déjà Vu, ich dachte immer, mein Ex ist zurück. :help Das war zum einen sehr erheiternd, weil es eben nur ein Kollege war, aber ich fand es erschreckend, wie ähnlich sich zwei Männer (Waagen) sein können.


    Aber mit weiblichen Waagen hatte ich bislang noch nichts zu tun, zumindest nicht wissend. Ich frag ja nicht gleich jeden Bekannten nach seinem Sternzeichen :grin

    Liebe Grüße
    Sabine


    Ich :lesend "Stay away from Gretchen" von Susanne Abel

    Ich höre "Die Sturmschwester" von Lucinda Riley

    SuB: 150

  • Zitat

    Original von Helga
    @Lesebienchen


    Ich hoffe, ich stehe jetzt nicht ganz schlecht da.


    Nee nee, Helga, keine Angst. Wer mir ständig solch tolle Büchertipps gibt, den hab ich für immer in mein Fischeherz geschlossen ;-)

    Liebe Grüße
    Sabine


    Ich :lesend "Stay away from Gretchen" von Susanne Abel

    Ich höre "Die Sturmschwester" von Lucinda Riley

    SuB: 150

  • ist ja eine wahre flut an umfragen in letzter zeit :chen


    ich bin ein krebs

    Ich bin vom 4.7. bis zum 20.7. (ca.) im Urlaub und kann keine Nachrichten beantworten. Meine WBs sind alle auf den Weg geschickt, hoffe, dass sie bald ankommen und es keine Probleme gibt. Bis dann :wave

  • Ich bin Stier ..........Aszendenten kenne ich nicht, ich kenne ja nicht mal meine Nachbarn :pille


    Wenn ich die (angeblich) typischen Eigenschaften von Stieren lese, dann erkenne ich mich da durchaus manchmal wieder :gruebel aber ich mache mir da eigentlich nicht sooooo einen Kopf drüber.


    Was ich als Partner nie mehr haben möchte, ist Schütze ......... aber wenn mir der richtige Schütze über den Weg laufen würde, dann würde ich vielleicht auch wieder ganz anders denken. Ich nehme das nicht soooo ernst :wave

  • Servus :wave


    Ich bin Schützin, Aszendent Krebs und mein Chin. Sternzeichen ist das Schwein.


    Da hab ich ja die Schütze-Fraktion noch ein wenig nach oben gepuscht, wie ich sehe. Irgendwie hätte ich das nicht gedacht. Man sagt ja immer, dass im Winter die meisten Babys gezeugt werden, von wegen Kälte, Langeweile, mehr Zweisamkeit, mehr Bettaufenthalt, etc. Das wären dann ganz grob die Geburtsmonate August, September, Oktober, also alles, nur nicht Schützen. So konnte ich mich täuschen (lassen). :gruebel;-)


    LG Tanja