Lese-Zufälle... gibts tatsächlich!

  • Zitat

    Original von Zimööönchen
    Am Ende sind es so viele Namen, die keinkomma unterbringen muss, dass ihr Held einfach in der Story eine lange Liste seiner ehemaligen Klassenkameraden/Jugendfreunde/Eroberungen vorlesen muss, damit sie alle Namen sinnvoll unterbringen kann :lache



    Ich stelle mir eine Szene vor: Petrus am Himmelstor oder Mengele an der Rampe- Namensliste eins alle die zu keinkomma brav waren direkt in den Himmel oder zumindest weiterleben, Namensliste zwei direkt in die Hölle oder ins Gas....

    Nemo tenetur :gruebel


    Ware Vreundschavt ißt, wen mahn di Schreipfelerdes andereen übersiet :grin


    :lesend Ungläubiges Staunen- Über das Christentum Navid Karmann :lesend

  • Zitat

    Original von beowulf



    Ich stelle mir eine Szene vor: Petrus am Himmelstor oder Mengele an der Rampe- Namensliste eins alle die zu keinkomma brav waren direkt in den Himmel oder zumindest weiterleben, Namensliste zwei direkt in die Hölle oder ins Gas....



    Genau, an sowas dachte ich :lache
    Oder eine Reisegruppe, die komplett aus Eulen besteht :lache oder der Held kommt an einem Kriegsdenkmal vorbei und komischerweise stehen da recht viele Frauennamen drauf, darum liest er sie alle.. und dann folgt im Text die Liste... sowas in der Art :grin

    "Show me a girl with her feet planted firmly on the ground and I'll show you a girl who can't put her pants on." (Annik Marchand)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Zimööönchen ()

  • Zitat

    Original von tinkerbell
    Den skurrilsten Zufall hatte ich beim Lesen von Illuminati. Da ist doch tatsächlich gleichzeitig der Papst gestorben, dadurch hatte das Buch dann für mich noch eine besondere Brisanz. Die Handlungsorte dann ständig im Fernsehen zu sehen, und ich wusste auch sofort, wie eine Papstwahl vonstatten ging *g*.


    LG
    Patty


    So gings mir auch, Tinkerbell.
    Ich hab das Buch kurz vor dem Tod des damaligen Papstes gelesen und daher kannte ich mich bei der Papstwahl bestens aus :-]
    Sonst hätte mich das Ganze wahrscheinlich nicht mal interessiert.

  • An Lesezufälle kann ich mich jetzt zwar nicht erinnern, aber ich besitze ein Buch mit meinem Namen. War ein Geschenk meiner Schwester zu meinem 25. Geburtstag. Die Geschichte ist ziemlich simpel, aber es ist schon ziemlich witzig, quasi die Hauptperson in einem Buch zu sein. :-] Mein Freund ist der strahlende Held und mein damaliger Mitbewohner einer der Bösewichte, echt zum Schießen!

  • Ich hatte gerade einen Lesezufall!


    Lese zur Zeit "Grabkammer" von Tess Gerritsen und die Detectives Rizzoli und Frost sind (zur Zeit) in Albuquerque, New Mexico und gerade war im Fernsehen eine Reportage und da ging es um das Naturkundemuseum in Albuquerque, New Mexico....


    Ich hatte diesen Stadt-Namen noch nie vorher gehört und wusste beim Lesen auch nicht, wie ich ihn nun "ausssprechen" sollte, aber nun weiß ich es... :-)

  • Zitat

    Original von Jasmin87
    [quote]Original von tinkerbell
    Den skurrilsten Zufall hatte ich beim Lesen von Illuminati. Da ist doch tatsächlich gleichzeitig der Papst gestorben, dadurch hatte das Buch dann für mich noch eine besondere Brisanz. Die Handlungsorte dann ständig im Fernsehen zu sehen, und ich wusste auch sofort, wie eine Papstwahl vonstatten ging *g*.


    LG
    Patty


    Das war bei mir auch genau dasselbe. ;-)


    Aber ansonsten passiert es mir auch immer wieder, dass ich scheinbar zufällig auf Themen aus den Büchern, die ich gerade lese oder gelesen habe, stoße. Liegt wohl daran, dass man dann einfach darauf achtet und sich sonst nicht darum kümmern würde.

  • Vor zwei oder drei Jahren haben mein Freund und ich mit der "Stadt der träumenden Bücher" Walter Moers für uns entdeckt. Und uns dann Weihnachten prompt unabhängig von einander gegenseitig die "131/2 Leben des Käpt`n Blaubär" geschenkt. War auch witzig, auch wenn ich nicht mehr so recht weiß, wer zuerst ausgepackt hat... :grin

  • Ich hatte noch nie einen Lesezufall, denk ich :gruebel
    Nicht mal Illuminati habe ich unmittelbar vor dem Tod des Papstes gelesen, sondern schon ein Jahr davor.


    Meinen Nachnamen in einem Buch zu lesen, ist wohl ein Ding der Unmöglichkeit (außer ich schreibe an keinkomma ein PN :grin ) und auch Eva-Marias kommen sehr selten vor. :gruebel


    Ach Mensch, ich will auch einen Lesezufall haben.

  • Zitat

    Original von Prombär


    Ach Mensch, ich will auch einen Lesezufall haben.


    :grin Wie heißt es so schön? "Bedenke wohl, was Du Dir wünscht." Wünsche haben den fatalen Hang, in Erfüllung zu gehen...nur, meistens anders, als man es sich gewünscht hat. :grin


    :wave

  • hach, ist das ein lustiger thread :grin
    ich hatte auch schon ein paar Lesezufälle, fallen mir grad keine bestimmten ein: so ähnlich wie gleicher Satz gelesen und grad gehört, etc...was aber echt witzig ist, eine Bekannte hat ein englisches Kinderbuch gefunden udn der Titel war der Name ihres Opas, der ja auch nicht wirklich verbreitet ist: Hugo Pepper :rofl :rofl :rofl

    Ich bin echt neugierig wie die Liste der Namen von keinkomma sein wird. Vlt kommen in der Geschichte Eulen vor, und die haben komischerweise Vor- und Nachname :chen

  • Ich hatte schon eine Menge Lesezufälle, muss ich sagen :lache vielleicht bin ich da prädestiniert :grin


    Zum Beispiel in dem Buch "Der Schatz auf Pagensand" kamen ständig bekannte Orte vor, die ich vorher in der Ahnenforschung gerade beackert hatte. Naja, geographische Nähe hätte ich mir denken können, habe ich aber trotzdem nicht mit gerechnet... :rofl


    Oder bei "Teuflisches Genie" - da ging es irgendwann um ein Verschlüsselungsverfahren, das ich gerade vorher für die Uni gepaukt hatte...


    Ansonsten auch Namen, die mir bekannt vorkommen, Orte, an denen ich kürzlich war, Essen, auf das ich gerade Appetit habe, solche Sachen... :chen


    Oder auch beim Bücherkauf: Ich lesehier von einem Buch und just am Tag darauf liegt es im Schaufenster der Buchhandlung massenweise aus. :lache


    Oder ich kaufe ein Buch und am nächsten Tag erscheint hier die Rezension. ;-)

    "Show me a girl with her feet planted firmly on the ground and I'll show you a girl who can't put her pants on." (Annik Marchand)

  • Ich habe das ganz häufig bei Fremdwörtern oder Fachwörtern. Durch irgend einen Zufall lerne ich das Wort und prompt taucht es in dem ein oder anderen Buch auf.
    Lustig war letztens, dass mein Schatzi und ich zwei Möpse gesehen habe und ich habe mich über deren langen Beine gewundert und da meinte er nur, dass der bei Man in Black auch so lange Beine hat. Ich wollt ihm das nicht glauben und am gleiche Abend wollen wir grad ne DVD einlegen und erst geht kurz der Fernseher an und der Mops in Man in Black ist im Bild.

    :wave Gruß Dany


    Die Wirklichkeit ist etwas für Leute, die mit Büchern nicht zurechtkommen.
    Leserweisheit

  • Zitat

    Original von Dany-Maus1986
    Ich habe das ganz häufig bei Fremdwörtern oder Fachwörtern. Durch irgend einen Zufall lerne ich das Wort und prompt taucht es in dem ein oder anderen Buch auf.
    Lustig war letztens, dass mein Schatzi und ich zwei Möpse gesehen habe und ich habe mich über deren langen Beine gewundert und da meinte er nur, dass der bei Man in Black auch so lange Beine hat. Ich wollt ihm das nicht glauben und am gleiche Abend wollen wir grad ne DVD einlegen und erst geht kurz der Fernseher an und der Mops in Man in Black ist im Bild.


    Genau das sind auch meine häufigsten Lese-Zufälle! :grin