Fragen an Kerstin Gier

  • Zitat

    Original von Juliane


    Aber ganz ehrlich versteh ich das nicht, wenn hier mal Lesungen sind dann nur von Autoren die hier Leben. Oder aber ein Buch geschrieben haben das hier oben spielt. Gut ich wohn erst seit knapp 2 Jahren hier aber das nervt. Bis jetzt hätte man nur zu einer Karin Engel oder zu Constanze Wilken gehen können.
    Wobei St.Peter-Ording viel macht, im Sommer gibt es immer Lesungen für die Jugend oder auch für Erwachsene. Daher wenigstens da hin wäre doch auch mal was.


    Genau dasselbe Problem habe ich hier auch. Überhaupt, egal in welcher Stadt ich wohne, ob Lesungen oder Konzerte, es ist immer die falsche. :rolleyes



    Kerstin, du schreibst momentan sicher schon an Smaragdgrün, aber gibt es schon Pläne für einen neuen "Freche Frauen"-Roman (ja, ich find die Bezeichnung auch müllig!)?

  • Das mit den Lesungen ist in Hannover aber auch so. Und wir sind die verda***e Landeshauptstadt.
    Ne Freundin von mir und ich sind ja nach Burgwedel zu der Lesung gefahren und das ging dank erreichter Volljährigkeit und netten ELtern mit Autos auch echt gut, aber direkt nach Hannover kommt nie jemand.
    So ein Provinzort sind wir nun auch nicht. Wir haben Starbucks! Wir haben jede Menge Buchhandlungen! Wir haben doch auch Theater und Büchereien. Warum will uns das nur nie wer glauben??


    Na ja.
    Die Lesung in Burgwedel war auf jeden Fall sehr nett. Danke auch für das Gespräch anschließend, Birnbaum. WIr waren die andauernd tuschelnden und kichernden Mädchen, die unbedingt die Buchhandlung mit signieren vorlassen wollten.xD

  • Damm hoffe mal, das dieses dein Posting elbereth nicht liest, schau mal hier, und klick dann auf Hannover, so wenig ist das nicht.

    Nemo tenetur :gruebel


    Ware Vreundschavt ißt, wen mahn di Schreipfelerdes andereen übersiet :grin


    :lesend Ungläubiges Staunen- Über das Christentum Navid Karmann :lesend

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von beowulf ()

  • Was die Lesungen angeht: Aus eigener Erfahrung muss ich sagen, dass ich mehr Nachfragen aus dem Norden habe als aus dem Süden. Letztes Jahr war ich deshalb auch viel in der Gegend um Osnabrück und Bremen unterwegs. Und Hannover hat eigentlich auch eine ziemlich ausgeprägte Lesungskultur (falls es das Wort gibt), finde ich.


    Wittelsbach : Du hättest noch mal explizit sagen sollen, dass du es bist, Mist. Als ich gefragt hatte, saßest du so weit hinten und es war so Gegenlicht....


    evalotta : Ich glaube, bei Cassandra Clare lag es weder am Verlag noch an der Autorin, dass die Lesung in, ich glaube, Hamburg ausgefallen war. Ich glaube, es lag am veranstalter.


    Sabine D: Speziell das wunderbare Wort "elapsieren" (das es nicht gibt) stammt nicht von mir. Ich hatte diesen Vorgang im Manuskript provisorisch mit dem hässlichen Begriff "ablaichen" umschrieben und das klang natürlich weder vornehm noch geheimnisvoll. Meine Lektorin hat sich dann das Wort "elapsieren" ausgedacht. Toll, oder?


    @ evalotta u.a. oh, das ist aber toll mit dem neuen Love-Letter!! Danke, dass ihr es mir gesagt habt, ich bin ganz gerührt. (Nette Leserinnen, nette!!)


    @ anica : Ja, im Herbst fange ich mit einem neuen "Frauenroman" an, er wird aber ein winzig kleines "magisches Element" beinhalten.


    Telefon, melde mich gleich noch mal!!

  • vingela - ich liebe Bon Jovi auch, ich mag auch, wie er Hallelujah interpretiert. (Ist dir aufgefallen, dass ich hier kurzerhand eine vollkommen falsche Songzeile hineingeschrieben habe??? Sag´s aber niemandem weiter.) Ich war überrascht, wie viele 12jährige Mädchen ihn auch kennen...

  • Zitat

    Original von Birnbaum
    vingela - ich liebe Bon Jovi auch, ich mag auch, wie er Hallelujah interpretiert. (Ist dir aufgefallen, dass ich hier kurzerhand eine vollkommen falsche Songzeile hineingeschrieben habe??? Sag´s aber niemandem weiter.) Ich war überrascht, wie viele 12jährige Mädchen ihn auch kennen...


    Ja, von ihren Muttis kennen sie ihn.:-):wave


    Aber eines muss ich noch loswerden, der Song 21Guns ist NICHT von LinkinPark, der ist von GreenDay.:fetch :lache

  • Liebe Kerstin,


    erstmal herzlichen Glückwunsch zum 1. Platz. :freude


    Ich weiß nicht, ob es jetzt zu konkrett wird, aber planst du eigentlich die Müttermafia fortzusetzen?
    Ich habe diese Romane alle verschlungen, obwohl ich wahrscheinlich nicht ganz die Zielgruppe bin. :grin


    Kommst du eigentlich auch nach Berlin zur Lesung?


    Danke für deine Antworten.

    Liebe Grüße Wetterhexe82 :wave


    "Ein Buch in der Hand ist besser als eine Fersehantenne auf dem Dach.“

  • Aber eines muss ich noch loswerden, der Song 21Guns ist NICHT von LinkinPark, der ist von GreenDay.:fetch :lache[/quote]


    Da das vor dem Erscheinen des Buches schon breitgetreten wurde, empfand ich es als Insider-Gag, als ich an der Stelle war. Ich fühlte mich ab da als "Eingeweihte". lach
    Ich könnte ruhig mehr davon ertragen. Alles Absicht! Jawohl.

  • Zitat

    Original von Birnbaum
    vingela - ich liebe Bon Jovi auch, ich mag auch, wie er Hallelujah interpretiert. (Ist dir aufgefallen, dass ich hier kurzerhand eine vollkommen falsche Songzeile hineingeschrieben habe??? Sag´s aber niemandem weiter.) Ich war überrascht, wie viele 12jährige Mädchen ihn auch kennen...


    Meine Tochter ist 10 und wenn sie Bon Jovi im TV sieht, ruft sie immer "hey das ist doch Mamas Freund"....erst kürzlich fragte ihre Freundin daraufhin "Wann war die denn mit dem zusammen" :pille :lache

  • Ich als alter Bon Jovi Fan (war mit 11 auf meinem ersten Konzert) muss zugeben, dass ich diese Version gar nicht gekannt habe. Ich bin schon lang im Besitz der Rufus Wainwright Version, aber als ich die Stelle gelesen hatte, musste ich mir natürlich auch sofort die Bon Jovi Version beschaffen. Ich weiß wirklich nicht welche schöner ist. *schmacht*

  • Zitat

    Original von Birnbaum
    Was die Lesungen angeht: Aus eigener Erfahrung muss ich sagen, dass ich mehr Nachfragen aus dem Norden habe als aus dem Süden. Letztes Jahr war ich deshalb auch viel in der Gegend um Osnabrück und Bremen unterwegs. Und Hannover hat eigentlich auch eine ziemlich ausgeprägte Lesungskultur (falls es das Wort gibt), finde ich.


    evalotta : Ich glaube, bei Cassandra Clare lag es weder am Verlag noch an der Autorin, dass die Lesung in, ich glaube, Hamburg ausgefallen war. Ich glaube, es lag am veranstalter.


    Aber warum sind denn dann so wenige Lesungen im Norden, wenn die Nachfrage so hoch ist?


    Bei C. Clare lag es an Thalia HH, dass die Lesung ausgefallen ist, aber das war die einzige Lesung hier oben, von daher war das doppelt ärgerlich. Wir verhungern hier echt, was Lesungen guter Autoren angeht... :-(

  • Zitat

    Original von snowall
    Ich als alter Bon Jovi Fan (war mit 11 auf meinem ersten Konzert) muss zugeben, dass ich diese Version gar nicht gekannt habe. Ich bin schon lang im Besitz der Rufus Wainwright Version, aber als ich die Stelle gelesen hatte, musste ich mir natürlich auch sofort die Bon Jovi Version beschaffen. Ich weiß wirklich nicht welche schöner ist. *schmacht*


    Eigentlich höre ich Bon Jovi auch sehr gerne und war schon auf einigen Konzerten aber diese Version von Ihm ist mir Irgendwie durchgegangen, musste mir aber beim Lesen gleich mal eine Kostprobe bei I-Tunes davon anhören.

    Halte dir jeden Tag dreißig Minuten für deine Sorgen frei - und in dieser Zeit mache ein Nickerchen.

  • Zitat

    Original von Birnbaum
    Was die Lesungen angeht: Aus eigener Erfahrung muss ich sagen, dass ich mehr Nachfragen aus dem Norden habe als aus dem Süden. Letztes Jahr war ich deshalb auch viel in der Gegend um Osnabrück und Bremen unterwegs. Und Hannover hat eigentlich auch eine ziemlich ausgeprägte Lesungskultur (falls es das Wort gibt), finde ich.


    Wittelsbach : Du hättest noch mal explizit sagen sollen, dass du es bist, Mist. Als ich gefragt hatte, saßest du so weit hinten und es war so Gegenlicht....


    Aber es gibt selten etwas, dass mich interessiert...Ich verzweifle auch schnell, was unsern Ruf angeht. Ich werd da sehr schnell melodramatisch und übertreibe.(Drs. Diary hat mich ja auch aufgeregt. "Wenn ich niemanden abschrecken will, sag ich einfach, ich hab bloß in Hannover studiert."Grrr....Die MHH ist toll!)


    Ich war das Mädel mit den Fettflecken auf dem Buch(bin immer noch sauer auf den blöden Beutel. Wer kippt Öl in einen Beutel.). Von den beiden nervigen am Ende:)

  • Die MHH trug früher einen Sprayspruch: Schade, das Beton nicht brennt. Hannover ist nun mal die langweiligste Stadt Deutschlands und (mit ganz geringer Ausnahme) pothässlich.

    Nemo tenetur :gruebel


    Ware Vreundschavt ißt, wen mahn di Schreipfelerdes andereen übersiet :grin


    :lesend Ungläubiges Staunen- Über das Christentum Navid Karmann :lesend

  • Zitat

    Original von Birnbaum
    @ anica : Ja, im Herbst fange ich mit einem neuen "Frauenroman" an, er wird aber ein winzig kleines "magisches Element" beinhalten.


    Naja, eigentlich stehe ich nicht so auf "Frauenromane", aber wenn es ein bisschen magisch wird, könnte ich es ja versuchen :-)
    Aber zunächst warte ich jetzt ganz gespannt auf Smaragdgrün!!! Ich hoffe ja nur, dass unser kleiner Wasserspeier weiterhin mit von der Partie ist - der ist einfach zu witzig :grin
    Ach ja und dann hoffe ich natürlich, dass die liebe gute Charlotte mal so richtig eins auf die Nase bekommt von Gwen :schlaeger