Witz zum Wochenanfang (ab 24.8.2010)

  • Leute, heut ist die letzte Chance für: Mission Impossible


    Du fährst mit dem Auto und hältst eine konstante Geschwindigkeit. Auf deiner linken Seite befindet sich ein Abhang. Auf deiner rechten Seite fährt ein riesiges Feuerwehrauto und hält die gleiche Geschwindigkeit wie du. Vor dir galoppiert ein Schwein, das eindeutig grösser ist als dein Auto und du kannst nicht vorbei. Hinter dir verfolgt dich ein Hubschrauber auf Bodenhöhe. Das Schwein und der Hubschrauber haben exakt deine Geschwindigkeit!
    Was unternimmst du, um dieser Situation gefahrlos zu entkommen???


    :bruell

    Man muß noch Chaos in sich haben um einen tanzenden Stern gebären zu können - frei nach Nietzsche
    Werd verrückt sooft du willst aber werd nicht ohnmächtig - frei nach Jane Austen - Mansfield Park

  • Er verreist ohne sie in die Berge zum Wandern.
    Nach ein paar Tagen verschickt er diese SMS:


    "Wenn ich ein Vöglein wär',
    flög ich zu dir.
    Weil ich kein Vöglein bin,
    vögel ich hier.


    Der Wanderer"


    15 Minuten später antwortet sie:


    "Weil ich kein Vöglein bin
    und du nur ein Wanderer,
    bleib, wo du bist,
    mich vögelt ein anderer."

    Die eigentliche Geschichte aber bleibt unerzählt, denn ihre wahre Sprache könnte nur die Sprachlosigkeit sein. Natascha Wodin

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Regenfisch ()

  • :lache KdS: :fingerhoch :rofl


    Der hat einige Sekunden gedauert, aber dann!! :lache


    ich hab hier was von Neon- unnützes Wissen:
    Wenn man einem weiblichen Borstenwurm das Gehirn amputiert, verwandelt er sich in ein Männchen. :grin

    Ailton nicht dick, Ailton schießt Tor. Wenn Ailton Tor, dann dick egal.



    Grüße, Das Rienchen ;-)

  • Zitat

    Original von rienchen:lache KdS: :fingerhoch :roflDer hat einige Sekunden gedauert, aber dann!! :lache


    ich hab hier was von Neon- unnützes Wissen:
    Wenn man einem weiblichen Borstenwurm das Gehirn amputiert, verwandelt er sich in ein Männchen. :grin


    Ging mir auch gerade so und als ich es gecheckt habe, hätte ich beinahe meinen Kakao ausgespuckt :rofl :rofl

  • Ein Mann kommt nackt aus dem Badezimmer und steigt zu seiner Frau ins Bett.


    Die Frau: "Ich habe Kopfschmerzen."


    Der Mann: "Perfekt! Ich habe im Bad meinen Penis mit Aspirin eingepudert. Du kannst jetzt entscheiden ob du es oral oder als Zäpfchen einnehmen willst."

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst. (Evelyn Beatrice Hall)


    Allenfalls bin ich höflich - freundlich bin ich nicht.


    Eigentlich mag ich gar keine Menschen.

  • Warum feiern die "Zeugen Jehovas" kein Halloween?



















    Antwort:
    Weil sie es nicht leiden können, wenn ständig jemand an der Tür klingelt...


    Edit hat Tippfehler gefunden.

  • Was sind das für Frauen, die zu so etwas fähig sind, fragt man sich unwillkürlich angesichts des neuesten Falles von gefährlicher Vernachlässigung, der sich letztes Wochenende in Seligenstadt ereignete. Wie erst jetzt bekannt wurde, befreite die Polizei am Sonntag gegen Mittag im Niederfeld aus einer Hochparterrewohnung einen kurz vor dem Verdursten stehenden, schlecht ernährten 39-jährigen Mann. Nachbarn hatten die Ordnungshüter alarmiert.


    Die Lebensgefährtin des Mannes, war am Morgen für ein paar Stunden mit den Kindern zu den Großeltern gefahren. In der Wohnung fanden die Mitarbeiter der Polizei keinerlei altersgerechten Getränke. „Nur Wasser, Tee und Säfte, so was habe ich noch nie gesehen“, so der noch sichtlich mitgenommene Polizeibeamte. Er und seine Kollegen erleben so einiges, aber in jener Wohnung fanden sie nicht einmal genügend Nahrung für eine einzige Männermahlzeit. Nur Müsli, Milchprodukte und Rohstoffe wie Kartoffeln, Reis oder Eier, die vor dem Verzehr erst noch verarbeitet werden müssten, befanden sich in der Küche. Die Regale der Wohnung quollen über von kulturwissenschaftlicher Fachliteratur. Aber es fand sich keine einzige Männer-, Auto- oder Fußballzeitschrift. Auch kein Fernseher.


    Die Beamten brachten den Mann in eine Kriseneinrichtung der gastronomischen Hilfe, dem „Klein´s Braustüble“ in der Bahnhofstraße. Der Leiter der Einrichtung päppelte den Mann persönlich mühsam über Stunden mit Bier und Korn wieder auf. Mitarbeiter des zuständigen Pizzaservice verteilten Notrufnummern in der Nachbarschaft.


    „Warum erst jetzt!?“ fragten einige. Oftmals sind Männer, die Opfer dieser Form von Vernachlässigung geworden sind, schlicht und einfach nicht in der Lage, selbst um Hilfe zu bitten. Seit sich schnurlose Telefone in den Haushalten allgemein durchgesetzt haben, wissen oft nur noch die Frauen, wo in der Wohnung sich diese Telefone befinden.


    Junge Frauen seien mit der Haltung und Pflege eines Mannes häufig überfordert. Der zuerst possierlich wirkende Mann werde schnell zu einer Belastung, wenn er nach der Balz seine typischen Verhaltensweisen der Sesshaftigkeit ausbilde. Spätestens wenn die ersten Kinder da seien, bleibe den Frauen neben ihrer Berufstätigkeit kaum noch Zeit für den Mann. Böse Absicht sei es eigentlich so gut wie nie, die Frauen dazu bewegt, ihren Mann alleine zu Hause zu lassen. Aber Fälle wie dieser erschüttern selbst die erfahrensten Einsatzkräfte. „Der Ärmste hat bloß noch 90 Kilo gewogen.“


    Fassungsloses Kopfschütteln. Dem Mann geht es glücklicherweise wieder den Umständen entsprechend gut. Aber das Entsetzen bleibt. Nachbarn und Anwohner stellten Flachmänner und Bierflaschen unter dem Balkon des Opfers auf und entzündeten Kerzen.

    smilie_sp_274.gif
    "Es hat alles seine Stunde und ein jedes seine Zeit, denn wir gehören dem Jetzt und nicht der Ewigkeit."

  • Zitat

    Original von Seinfeld
    Dieser Text beschreibt exakt meine Wohnung (inklusive dem nicht vorhandenen Fernseher). Muss ich mir jetzt Gedanken machen? :grin


    Nur wenn du zu den zarten Pflänzchen gehörst. Aber eine Büchereule kann auch von Luft und Lesen leben :lache

    smilie_sp_274.gif
    "Es hat alles seine Stunde und ein jedes seine Zeit, denn wir gehören dem Jetzt und nicht der Ewigkeit."

  • Zitat

    Original von Suzann
    Nur wenn du zu den zarten Pflänzchen gehörst.


    Nee, dann bin ich eher ein Kaktus - hin und wieder ein Tröpfchen Wasser in Form eines guten Buches und ich bin glücklich. :-]


    Andererseits: Bei meinen Eltern im Haus habe ich noch mein TV-Zimmer, ganz ohne Rückzugsmöglichkeit muss ich also nicht leben. :lache

  • Petrus und der Chef einigen sich darauf, künftig nur noch Fälle aufzunehmen, die eines besonders spektakulären Todes gestorben sind!
    Es klopft an die Himmelstür. Petrus sagt: "Nur außergewöhnliche Fälle!"
    Der Verstorbene: "Hör meine Geschichte: Ich dachte schon immer, meine Frau betrügt mich. Also komme ich überraschend drei Stunden früher von der Arbeit - renne wie wild die sieben Stockwerke zu meiner Wohnung rauf, reiße die Tür auf, suche wie ein Wahnsinniger die ganze Wohnung ab, und auf dem Balkon finde ich einen Kerl, und der hängt am Geländer. Also, ich einen Hammer geholt, dem *** auf die Finger gehauen; der fällt runter, landet direkt auf einem Strauch und steht wieder auf ... die Sau. Ich zurück in die Küche, greife mir den Kühlschrank und schmeiße das Ding vom Balkon. Treffer! Nachdem die Sau nun platt ist, bekomme ich von dem ganzen Stress einen Herzinfarkt."
    "OK", sagt Petrus. "Ist genehmigt, komm rein."
    Kurz darauf klopft es wieder... "Nur außergewöhnliche Fälle", sagt Petrus.
    "Kein Problem", sagt der Verstorbene: "Ich mache wie jeden morgen meinen Frühsport auf dem Balkon, stolpere über den beschissenen Hocker, falle über das Geländer und kann mich in wirklich letzter Sekunde ein Stockwerk tiefer am Geländer festhalten. „Meine Güte“, denk ich, „was für ein Glück, ich lebe noch“. Da kommt ein völlig durchgeknallter Idiot und haut mir mit dem Hammer auf die Finger, ich stürze ab, lande aber auf einem Strauch und denke, „das gibt es ja nicht, zum zweiten Mal überlebt“. Ich schau nach oben und plötzlich trifft mich dieser blöde Kühlschrank.“
    "OK", sagt Petrus. "Rein mit dir."
    Und schon wieder klopft es an der Himmelstür. "Nur außergewöhnliche Fälle", sagt Petrus.
    "Kein Thema", meint der Verstorbene: "Also: Ich sitze nach einer echt scharfen Nummer völlig nackt im Kühlschrank…“

    smilie_sp_274.gif
    "Es hat alles seine Stunde und ein jedes seine Zeit, denn wir gehören dem Jetzt und nicht der Ewigkeit."