• Nee, aber vorher ;-)
    Ich schlafe auch total gern und hab dann abends gemerkt, dass ich lieber hätte ausschlafen sollen. Naja, Spass gemacht hat es trotzdem.

  • @sonnenschein: da habe ich auch lange für trainiert. mittlerweile ist es routine....wenn man spaß am laufen hat und dran bleibt ist sollte dieses ziel keine hürde sein. viel erfolg! :-)

  • Zitat

    Original von Katniss
    @sonnenschein: da habe ich auch lange für trainiert. mittlerweile ist es routine....wenn man spaß am laufen hat und dran bleibt ist sollte dieses ziel keine hürde sein. viel erfolg! :-)


    Danke schön! Momentan ist bei mir 7,5 km das Maximum und das auch nur auf relativ flacher Strecke.
    Nächste Woche werd ich mal anfangen etwas Höhenmeter zu erlaufen, das gibt hoffentlich ein bischen Kraft.


    Heut waren es dann 7,2 km , die mir auf dem letzten Kilometer so richtig schwer gefallen sind. :-( Aber dafür war es hinterher ein tolles Gefühl, dass ich es trotzdem gepackt habe und mich durchgequält habe. :-]


    Zitat

    Original von Booklooker
    Nee, aber vorher
    Ich schlafe auch total gern und hab dann abends gemerkt, dass ich lieber hätte ausschlafen sollen. Naja, Spass gemacht hat es trotzdem.


    Da kann ich Dir nur zustimmen. Wenn man früh auf den Beinen ist, hat man zwar viel vom Tag, ist aber abends ziemlich schnell hinüber. Ich bleib abends gerne etwas länger auf und komm daher morgens nicht in die Puschen... :rolleyes Fragt sich was besser ist, denn effektiv vom Tag hat man ja morgens mehr... :gruebel

  • gestern Abend war ich endlich wieder laufen - knapp 7 km, einmal um den halben Tiergarten herum. es war sooooo schön - durch den Schnee war es relativ hell, aber eben auch sehr ruhig, vor allem am Landwehrkanal. sogar Kanninchen haben wir gesehen.


    wir waren auch relativ schnell unterwegs, eine andere Laufgruppenteilnehmerin hat mich gezogen. oder ich sie? egal, am Ende waren wir stolz auf uns und haben uns gegenseitig beieinander bedankt.


    heute hab ich etwas Muskelkater *g*


    morgen früh geht es wieder auf meine kurze Runde, 3-4 km sollten es sein.

  • wir haben vor ein paar Jahren am Starnberger See gewohnt und das Umland ist dort sehr hügelig/bergig.....was hat mich das manchmal angekekst, aber lauftechnisch hat es mir eine Menge gebracht!!!! Es gab Steigungen, da bin ich nur mit wüsten Beschimpfungen hinter meinem Mann hergelaufen.....irgendwann ging es tatsächlich und ich war so dermaßen stolz auf mich!!!!!
    Mein Lauf heute früh hatte sich erledigt, da hier ein ziemlich heftiger Schneesturm tobt!!!! Selbst mein Mann ist mal mit dem Auto ins Büro gefahren!! Was sind wir doch für Weicheier!!!!! :lache :lache :lache :lache :lache

  • Ich hab immer noch nicht angefangen. Will erst noch auf dem Fahrrad zuhause die Kondition verbessern, bevor mich alle Nachbarn auslachen. Und dann werd ich mir noch eine Polaruhr anschaffen (haben diese Marke auf Arbeit zum Verkauf, deshalb kenn ich mich damit aus) und dann gehts los. Kann sich nur noch um Wochen handeln :help

  • Meine Physiotherapeutin hat mir weitere 2 Wochen Laufpause verordnet. Aber dafuer gehen wir auf ein langes Wochenende zum Skifahren. Das ist nicht so schlimm fuer meine Huefte solange ich keine Buckelpisten fahre :lache

    Gruss aus Calgary, Canada
    Beatrix


    "Well behaved women rarely make history" -- Laura Thatcher Ulrich

  • @sonnenschein, queedin, luckynils: ja, dieses tolle gefühl und der stolz nach dem laufen sind irgendwie immer am schönsten! :-]


    ich hab nachher fußballtraining, da gehen wir vorher auch wieder durchs dorf laufen. :)

  • ich bin erst heute früh gelaufen, gestern war es dermaßen spiegelglatt, dass ich schon beim normalen gehen nur geschliddert bin. heute lief es aber richtig toll, endlich ist es beim morgendlichen Laufen wieder hell! ich hab auch gleich eine persönliche Bestzeit für meine morgendliche Strecke geschafft. wie schön!


    am Wochenende werde ich mich mal wieder an die 10 km ran wagen, schließlich sind es nur noch 10 Wochen bis zum 10 km-Airportrun :yikes



    Maharet : klingt schon irgendwie alles nach ausreden :grin wozu brauchst Du denn unbedingt eine Polaruhr? und die Nachbarn sind höchstens neidisch, weil sie selbst den Hintern nicht hoch bekommen.

  • Zitat

    Original von Queedin



    Maharet : klingt schon irgendwie alles nach ausreden :grin wozu brauchst Du denn unbedingt eine Polaruhr? und die Nachbarn sind höchstens neidisch, weil sie selbst den Hintern nicht hoch bekommen.



    :cry ich weiß... :cry
    Das mit der Polaruhr ist nur weil wir ein Testexemplar in der Arbeit haben kann ich mir das auch mal so ausleihen. Ansonsten wär mir die zu teuer...

  • hab ich schon erzählt, dass ich mich zur 5x5 km Teamstaffel angemeldet habe? Das ist so eine Laufveranstaltung, wo sich Teams, zB aus Firmen, Vereinen, Freunde... anmelden können und jeder 5 km läuft.


    und ich darf die letzte Strecke laufen, das wird bestimmt toll, wenn man dann im Ziel von allen erwartet wird. ich freu mich total drauf!

  • Der Schnee ist großteils weg, der Feldweg ist hoffentlich auch wieder frei, die Temperaturen sind wieder im Nullerbereich und meine Erkältung ist auch endlich weg - heute lege ich wieder los! Ich freue mich schon darauf, mich wieder richtig zu bewegen. Außerdem muss ich dringend ernsthaft mit dem Training anfangen, für den Lauf im Mai habe ich mich schon angemeldet und bin noch lange nicht so weit, dass ich tatsächlich die knapp 9 km schaffe (zumindest nicht ohne Pausen). Auweia. Jetzt kommt wieder leichte Panik auf. :lache

  • Heute war ich nicht laufen sondern Schneeschuhwandern, das ist ja krass :wow Ich glaub morgen kann ich mich keinen Schritt schmerzfrei bewegen.
    Ich glaub ich muss das nochmals wiederholen, solange wir noch so viel Schnee haben. Hat mir richtig gut gefallen.

    :lesend Karin Seemayer; Der Himmel über Amerika - Rebekkas Weg, LR

    Manuela Inusa; Der fabelhafte Geschenkladen




  • das hört sich total gut an, das Schneeschuhwandern - ist hier leider völlig utopisch, mehr als 3 cm Schnee gab's bisher nicht (naja, reicht mir eigentlich auch!)



    ich bin heute 10 km gelaufen, nicht 9,6 km, sondern wirklich volle 10 - hab extra noch eine kleine Zusatzrunde eingelegt, statt direkt zur Haustür. war anstrengend, aber auch gut. ich bin soooo stolz auf mich.


    wenn mir vor einem Jahr jemand gesagt hätte, dass ich mal 10 km am Stück laufen könnte, hätte ich den für verrückt erklärt :pille ok, das hätte ich vermutlich auch schon bei 3km getan :lache

  • Zitat

    Original von Queedin
    wenn mir vor einem Jahr jemand gesagt hätte, dass ich mal 10 km am Stück laufen könnte, hätte ich den für verrückt erklärt :pille ok, das hätte ich vermutlich auch schon bei 3km getan :lache


    geht mir ähnlich - vor 3 jahren hab ich nicht mal nen kilometer geschafft...


    samstag nur 3 km, dafür aber danach sprint training, sonntag, also gestern, dann die 10km in rekordzeit. :-) und heute fühle ich mich guuuuut. :-]

  • 10 km am Stück ist für mich noch Zukunftsmusik, ich hoffe aber, relativ bald dahin zu kommen, die Badische Meile rückt immer näher. Heute habe ich immerhin schon 3,5 km geschafft und hatte kurz vor dem Ziel das Gefühl, dass ich noch ein bisschen mehr schaffen würde. Ich beschloss dann aber, mich lieber nicht zu übernehmen, sondern langsam zu steigern. Ist ja auch ein schönes Gefühl, wenn man aufhört, aber nicht fix und fertig ist. Am Mittwoch gehts weiter! Ich wünschte nur, ich würde hier ausgehend von meiner Wohnung einen tollen Rundweg finden. Es gibt eigentlich einen ganz guten, aber da ist eine Anrufschranke im Weg, die heute erst nach 3 Minuten Wartezeit geöffnet wurde. Das bremst ganz schön.

  • das schaffst Du bestimmt auch bald!


    ich habe mal gelesen, dass man sich nicht mehr als 10% pro Woche steigern soll. Also wenn Du in der Woche 10 km läufst, dann nächste Woche höchstens 11 km. So gewöhnen sich die Gelenke und Muskeln langsam dran und die Verletzungsgefahr ist geringer.


    Wenn ich das richtig sehe, hast Du bis Mai Zeit, ich bin sicher, das packst Du!



    ich bin diese Woche 20 km ingesamt gelaufen. das ist schon Wahnsinn und ich bin immer noch über mich selbst fasziniert. ich hätte nie gedacht, dass ich mal sportlich werde... ich kann mich noch gut an den Schulsport erinnern, wie wir 20 Minuten am Stück laufen mussten und ich heil froh war, dass ich eine ärztliche Befreiung hatte, weil ich wusste, dass ich das nie und nimmer geschafft hätte. heute finde ich 20 Minuten als Klacks - das wäre sowas von kein Problem!