'Todesmelodie' - Seiten 312 - 366

  • Zitat

    Original von daniel_h
    Legst ja ein ganz schönes Tempo vor ...


    ... und ja, hat er wohl ... oder?
    :peitsch


    Ja hat er :schlaeger


    Ich habe diese Woche noch frei und muss so schnell lesen, ich bin im Rückstand :lache
    Nächste Woche sieht es wieder anders aus ;-)
    Ausserdem ist es doch ganz spannend, sodas man nun endlich wissen will wie es weiter geht.


    Hab ich mir gedacht das Schreck und Sabine....


    Der Vater von Alexander war streng mehr erfährt man nicht. Es berechtigt Alexander trotzdem nicht solche Handlungen zu machen. :hau

  • Ja, das ist richtig, nichts berechtigt einen Menschen zu so etwas: :hau


    Ich mußte eben dennoch schmunzeln, meinte ich doch auf den ersten Blick ein Brecheisen in der Hand des linken Smileys zu erkennen. Da sieht man mal, wie ein Bild (oder eine Szene) einen prägt ... eine Freundin von mir zeigte mir unlängst im Garten das rote Brecheisen (es wird dort gerade kräftig gebaut) mit den Worten: "Wegen Dir kann ich das jetzt nicht mehr benutzen ohne Alpträume zu kriegen!"


    Aber ich schweife ab...

  • Was habe ich mich gefreut als ich gelesen habe, das Alexander gefangen ist, das ist eine tolle Wendung und in diesem Fall ist Schadenfreude mehr als berechtigt :-]


    Also hat sich meine Vermutung über eine weitere Person in dem Zusammenhang wohl bestätigt :gruebel


    Toll fand ich ja Peter Brandts Gastauftritt, auch wenn es nur ein Telefongespräch war, hat mir gefallen.


    Sabine Kaufmann finde ich sehr interessant, hoffentlich erfährt man, wenn nicht mehr in diesem Band, zumindest in Zukunft mehr über sie. Die Sache mit Schreck habe ich kommen sehen, finde ich nicht schlecht, der ist mir mehr als sympathisch :grin


    So, abgehts ins Finale.

    :lesend
    Rachel Aaron - The Spirit Rebellion
    Patrick Rothfuss - Der Name des Windes
    Stefan Zweig - Sternstunden der Menschheit

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Shadow91 ()

  • Alexander wurde gefangen und ist jetzt selbst hilflos gefesselt? :gruebel Jemand mit den blauen Augen von Jennifer Mason? Ein Familienangehöriger? Schwester? Vater? Man darf gespannt sein.
    Sabine und ...Schreck? Interessante Konstellation, sie scheint ja auch etwas zu verbergen.

  • Ha ;-)


    Alexander war schon der "uns präsentierte Täter", aber es gibt noch jemand Anderen, der ihn nun gefangenhält. Aber wer ????


    Ehrlich, ich habe NULL Ahnung. Er "sieht" Jennifer Mason ? Eine Halluzination, oder ist es vielleicht doch eine Frau, die ihn da "gegriffen" hat ? Nee, oder ?
    Eine Verwandte ? Ein Käufer dieser Filme ? Ich steh völlig im Dunkeln und möchte nun bitte dringend den letzten Teil auch noch lesen. Die Familile macht gleich ne Radtour, ich bleib hier mit dem Buch ;-)


    Bis gleich also.
    Solch eine "Wendung" gefällt mir ja immer sehr.....


    Grüsse
    Andrea

  • Zitat

    Original von Shadow91
    Toll fand ich ja Peter Brandts Gastauftritt, auch wenn es nur ein Telefongespräch war, hat mir gefallen.


    Bei der Gelegenheit fällt mir ein: Es gibt auch noch ein Leben der Julia Durant zwischen den Jahren. "Eisige Nähe" aus der Kieler Reihe spielt im März 2009 und da hat Julia einen nicht ganz unwichtigen Gast-Auftritt.

  • Sagt mal, beim weiteren drüber nachdenken....war es eigentlich im Buch so wirklich klar, dass Alexander die Frauen so zugerichtet hat ? War das "heraus zu lesen" ? So im Nachhinein bin ich mir da gerade nicht so sicher, ob man sich das beim Lesen so "zusammenreimt", oder ob das tatsächlich so geschrieben steht......hm.....
    Was meint ihr ?
    Grüsse
    Andrea