• Zitat

    Original von BriannaFraser
    Das ist echt witzig, ich bin kurz davor mir mein Buch als E-Book zu kaufen. :pille :rofl


    Der Gedanke kam mir auch schon..... :lache..... und ich gestehe, ich habe auch schon geguckt.....aber das Buch gibt es nicht als ebook...... :help


    :rofl

  • Zitat

    Original von duzieo
    Mit dem Gewicht kann ich aber auch bestätigen... der kindle keyboard ist schon recht schwer...zumal ich auch eine Hülle mit Leselampe habe, die auch sehr schwer ist.....


    Ich habe auch noch einen kindle keyboard mit Hülle samt Leselampe und ich mag das Gewicht. Für mich ist das Gefühl dadurch Buch-ähnlicher.


    Ich drücke dem Tolino die Daumen, denn irgendwie habe ich das Gefühl mangels Konkurrenz wird das nichts mit der farbigen e-ink technologie beim Kindle oder gibt es das schon?

  • Ich war gestern im Thalia und habe mir den Tolino mal genau angesehen. Er macht grundsätzlich einen guten Eindruck, aber diese Frage, die ich zuvor gestellt habe:


    Zitat

    Original von Enchantress
    Auf den Fotos vom Tolino, die man so im Netz findet, sieht es so aus als würde der - im Gegensatz zum Kindle doch deutlich hellere - "Rahmen" das Licht ziemlich reflektieren. Wie sieht denn das in der Realität aus?


    muss ich für mich so beantworten, dass mich der helle, in der Tat reflektierende Rahmen stört. Zumindest in einem Raum, der so hell beleuchtet ist wie die Thalia-Buchhandlung. Er kommt jetzt für mich zwar ohnehin nicht mehr in Frage, weil ich mich dann doch für den Kindle Paperwhite entschieden hab (die Wörterbuchfunktion war hier einfach ausschlaggebend), aber trotzdem war ich doch neugierig auf den Tolino. :-)


    Ich bin ja selbst auch von dem Paperwhite nicht so 1000 %ig überzeugt. Am liebsten und witzigerweise vor allem auch am schnellsten lese ich eigentlich noch auf dem Kindle 4. :anbet

    With freedom, books, flowers and the moon, who could not be happy? - Oscar Wilde


    :lesend Rock My World - Christine Thomas

  • Der ist doch nicht mattiert - also zumindest der bei dem Tolino, den ich mir gestern angesehen habe, war es nicht. Der ist so bräunlich und reflektiert eben auch leicht. Dieses Bild finde ich sehr realistisch:


    http://www.teezeh.de/2013/03/01/tolino-shine/


    Die Kindles sind auch schwarz mattiert, das empfinde ich als sehr angenehm. Ich muss aber auch dazu sagen, dass ich - durch jahrzehntelanges Kontaktlinsentragen - extrem empfindliche Augen habe.

    With freedom, books, flowers and the moon, who could not be happy? - Oscar Wilde


    :lesend Rock My World - Christine Thomas

  • Doch, doch, der Tolino ist mattiert, das ist kein glänzender Kunststoff, sondern eine leicht aufgerauhte Oberfläche. Auch erkennbar daran, dass du keine Fingerabdrücke auf dem Gehäuse hinterlässt.


    Lesen lässt sich wunderbar damit, allerdings kann ich nicht beurteilen, wie die Beleuchtung bei deinem Thalia ist - vermutlich liest man zu Hause doch bei angenehmeren Licht. Ich kann im Sommer übrigens auch keine Papierbücher draußen lesen, wenn die Sonne drauf scheint, tränen mir die Augen wie nix Gutes.

  • Hallo,


    ich hab einen Tolino geschenkt bekommen (nachträglich zum Geburtstag der zwar schon im Februar war aber egal :-)), bzw. ich bekomme ihn morgen.


    Jetzt hab ich mal ein paar saudoofe Fragen (bin schon ein etwas älteres Semester von 37). Bisher kenne ich Ebooks nur von meinem Desktop-PC, da las ich bisher meine ausgeliehenen Bücher (Onleihe) mit dem Adobe Digital Editions (bereits autorisiert).


    Ich habe KEIN WLAN (kann auch keins kriegen, da bei uns der Anbieter vom vermieter vorgegeben wird und der zu teuer ist und zweitens nichtmal richtig funzt). Ich habe Internet auf meinem Desktop-PC per Internetstick.
    FRAGEN: Wenn ich den Tolino per USB an den PC anschliesse, kann ich ihn dann auch über meine bestehende Stick-Verbindung autorisieren???
    Falls nicht muß ich wohl in die Innenstadt mit dem Tolino fahren um das über Hotspot zu machen .....


    Bücher DIREKT laden mit dem Tolino möchte ich nicht (wie gesagt : kein WLAN) sondern sie von meinem Desktop-PC auf den Tolino "schieben".


    Wie ist das denn wenn man den Tolino auspackt und in Betrieb nehmen will?? Wasgenau muß man einrichten?? Im Internet nachgelesen stand was von "WLAN einrichten" (wie gesagt: ich hab keins - MUSS man das ?? geht hoffentlich dann zur Not über Hotspot - hab ich halt auch noch nie benutzt)
    "Adobe ID autorisieren" (habe bereits eine) - Muss man da wieder über WLAN on sein????
    "Tolino" autorisieren mit dem "Mein Weltbild" - Login (hab ich auch bereits) - Und wieder die Frage: Muss das über WLAN???


    Und war es das dann mit den drei Sachen zum Inbetrieb-Nehmen??? Muss man die alle machen???ß ich hoffe einmalig, falls ja.....


    Wie gesagt: ich bin ein wenig verunsichert, denn ich brauche das Dingelchen unbedingt für die Onleihe (lesen am Desktop-PC ist absolut unbequem!!) und ab und zu mal ein gekauftes Ebook, habe aber null Ahnung von Ebook-Readern und WLAN etc.


    Ich hoffe aber doch mal ich kann ihn nicht quasi wegschmeissen, weil man ihn ohne WLAN nicht nutzen kann, oder??? (bin ziemlich verunsichert)


    Liebe Grüße,
    Melanie
    (bin eindeutig zu alt für sowas "neues" :lache)

    "We are ka-tet...We are one from many. We have shared our water as we have shared our lives and our quest. If one should fall, that one will not be lost, for we are one and will not forget, even in death."Roland Deschain of Gilead (DT-Saga/King)

  • Hallo Melanie
    Ich bin sehr viel älter als Du und hab das hinbekommen :chen


    Ich hab zwar keinen Tolino aber das Prinzip dürfte bei den Readern ähnlich sein ..
    Erstmal steht in der Anleitung sowieso alles was Du wisse/tun mußt.
    ich brauch mit meinem Sony auch nicht zwingend WLAN obwohl ich es eingerichtet hab, ich kann und hab es auch schon alles nur über den PC gemacht....Reader dranhängen die Bücher von Weltbild zb dann bei dir wohl auf den Adobe laden und dann wenn der Reader dranhängt da , vermutlich funzt das ähnlich wie bei meinem Reader for PC ist ein Button da drückt man drauf und markiert das Buch dann wird das auf den Reader übertragen.


    Ich denke vom Grundprinzip funzt es genauso ...


    Also in Ruhe die Anleitung lesen und befolgen ;-) :grin

    e020.gif

    a057.gif

    Die Quelle der Ewigkeit -- Richard A. Knaak

    Die Sonnenschwester --- Lucinda Riley

    Drachenelfen -- Bernhard Hennen

  • Hallo,


    danke für die Hilfe.
    Ja ich habs jetzt hinbekommen :-].
    War eigentlich wirklich ganz einfach (es stand halt im Netz bei der Anleitung nie ob man jetzt etwas unbedingt machen MUSS oder eben KANN :gruebel ).
    WLAN einrichten hab ich jetzt gelassen, ADOBE ID hat sich über meinen Desktop-PC autorisiert und Bücher raufschubsen tu ich auch über den PC. Das wars eigentlich auch schon und es funzt .


    So ich muß jetzt wieder off :-)


    CU
    Melanie

    "We are ka-tet...We are one from many. We have shared our water as we have shared our lives and our quest. If one should fall, that one will not be lost, for we are one and will not forget, even in death."Roland Deschain of Gilead (DT-Saga/King)

  • Sooo nun hab ich den Tolino mit einem lesestündchen getestet und mir gefällt er total super.
    Für mich ausschlaggebend ist vor allem die Hintergrundbeleuchtung (ich hab sehr schwache Augen eine eher düstere Wohnung :-) und ich kann mit der Beleuchtung sehr angenehm lesen, auch wenns tagsüber auch sehr gut ohne geht, ich lese allerdings eher abends und falls ich mal am Wochenende nachts lese muß ich jetzt nicht mehr unbedingt die "Festbeleuchtung" anhaben) und - bei mir ganz wichtig - das ich mit dem Reader auch die Onleihe meiner Bücherei nutzen kann. Damit hatte sich der Kindle bei mir ja schon die ganze Zeit ins aus geschossen. So gut die Technik beim Kindle auch klingt..... Onleihe geht nicht, was ich absolut bekloppt finde.
    Mit dem Tolino bin ich grade voll happy ;-). Endlich nicht mehr unbequem am Schreibtisch schmökern .


    Natürlich lese ich aber auch weiterhin gemütlich Bücher auf Papier (auch hier leihe ich mir das meiste aus, mein Geld-Budget erlaubt mir nur alle 1-2 Monate ein Buch und lesen tue ich aber 1 oder 2 pro Woche).
    Bis jetzt bin ich mir noch sehr unschlüssig ob ich mir für den Reader auch Ebooks kaufe oder ihn ausschliesslich für die Onleihe nutze :gruebel :gruebel.
    Irgendwie finde ich die Preise für ein Ebook viel zu hoch. Okay es gibt manchmal Preisunterschiede zum Papier-Buch aber der ist doch meist sehr minimal. Ich hab irgendwie das Gefühl dafür "nix in der Hand zu haben" wenn ich 10 bis 15 ganze Euronen für eine grade mal knapp 300 KB kleine Datei ausgebe. Für die pure Datei finde ich so einen Preis eigentlich sogar übertrieben hoch.
    Hmmm das fühlt sich vermutlich nur anfangs so seltsam an, oder??
    Allerdings fällt beim Ebook das Platzproblem weg (Schrank ist nämlich voll) alledings, wenn so eine SD-Karte abnippelt oder der Speicher einen Crash hat sind auf einen Schlag ALLE Bücher weg........
    Jedenfalls fände ich es normaler wenn Ebooks sich preislich so um die 5 bis 9 Euro bewegen würden und die Papierbücher zwischen 10 und 25.
    Wie gesagt: es fühlt sich noch ungewohnt an (bin wohl grade von der Steinzeit in die Neuzeit katapultiert *gg*)


    Ich mag den Tolino jedenfalls :-)

    "We are ka-tet...We are one from many. We have shared our water as we have shared our lives and our quest. If one should fall, that one will not be lost, for we are one and will not forget, even in death."Roland Deschain of Gilead (DT-Saga/King)

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von RickyundMolly ()

  • Ich hab irgendwie das Gefühl dafür "nix in der Hand zu haben" wenn ich 10 bis 15 ganze Euronen für eine grade mal knapp 300 KB kleine Datei ausgebe. Für die pure Datei finde ich so einen Preis eigentlich sogar übertrieben hoch.


    Du darfst nicht vergessen, dass Autoren nicht für Null arbeiten, und die Distributoren ähnliche Rabatte wie beim Print haben wollen. Da liegt das Problem. Dennoch halte ich den Preis für ein e-book bei ca. 50% des Print für machbar. Aber das kommt schon noch


    alledings, wenn so eine SD-Karte abnippelt oder der Speicher einen Crash hat sind auf einen Schlag ALLE Bücher weg........


    Das stimmt nun nicht. Je nach Distributer gehören dir die Bücher-Dateien ein Lebenlang, und sie sind immer wieder abrufbar (mom. Ausnahme Amazon, bei denen alles verschwindet, wenn du dein Konto löscht. Dem Vernehmen nach soll das aber bald behoben sein, da alle die Dateien in einer Cloud mit dem Namen des Kunden hinterlegt werden.) Damit kannst du die einmal bezahlten Dateien jederzeit erneut auf deinem reader, oder Folgemodel, downloaden.


    Das ist ja die Hauptidee des Tolino, ihn zum Volksreader mit überall gleichen Möglichkeiten zu machen. Damit sollen Sony und Co das Wasser abgegraben werden und ich denke, dass es funktioniert.

  • Ich habe mich lang gegen Reader gewehrt, den Tolino dann gewonnen und muss sagen, ich bin begeistert. Nachts lesen ohne den Partner zu stören, keine schweren Bücher schleppen und der Akku hält wirklich, was versprochen wird.
    Natürlich werde ich weiter normale Bücher lesen - meine Lieblinge müssen einfach auch im Wohnzimmer stehen. Aber wirklich erstaunlich praktisch und sehr einfach in der Bedienung. Die Adobe ID habe ich beispielseise noch gar nicht gebraucht, warum auch immer. ?(


    Was mich nur noch interessieren würde: Ein Shop ist ja vorinstalliert und ich habe kein Problem damit, die Bücher dort zu kaufen. Nur eine bestimmte Reihe gibt es da nicht, obwohl Panem meiner Meinung nach zu den gut verkauften Büchern zählen sollte. Gehe ich dafür einfach mit dem Tolino ins Internet, in einen Konkurrenzshop, kaufe das dort und kann es dann ganz normal downloaden? Ist es dann auch in der Cloud, wenn der Anbieter auch Tolinos vertreibt?

    Ich lese grade:


    Der Herr des Turms - Anthony Ryan
    ________
    Save the earth - it's the only planet with chocolate!

  • Zitat

    Original von Manuela2205
    Die Adobe ID habe ich beispielseise noch gar nicht gebraucht, warum auch immer. ?(


    Doch, die hast du schon gebraucht - ohne könntest du deine Bücher nämlich nicht lesen. Der Nutzer merkt die "Anwendung" seiner Adobe ID nicht unmittelbar.


    Zitat

    Original von Manuela2205
    Was mich nur noch interessieren würde: Ein Shop ist ja vorinstalliert und ich habe kein Problem damit, die Bücher dort zu kaufen. Nur eine bestimmte Reihe gibt es da nicht, obwohl Panem meiner Meinung nach zu den gut verkauften Büchern zählen sollte. Gehe ich dafür einfach mit dem Tolino ins Internet, in einen Konkurrenzshop, kaufe das dort und kann es dann ganz normal downloaden? Ist es dann auch in der Cloud, wenn der Anbieter auch Tolinos vertreibt?


    Ja, du kannst mit dem Browser jeden anderen Anbieter aufsuchen und ebooks auf deinen Tolino laden. Da ich die Cloud nicht nutze, kann ich dir dazu leider wenig sagen. Ich vermute aber, dass sich die cloud aus deinem Tolino speist, d.h. das Gerät lädt die Inhalte in die Cloud. Bei welchem Anbieter der Inhalt gekauft wurde, dürfte dabei überhaupt keine Rolle spielen.

  • Zitat

    Original von hef
    Du darfst nicht vergessen, dass Autoren nicht für Null arbeiten, und die Distributoren ähnliche Rabatte wie beim Print haben wollen. Da liegt das Problem. Dennoch halte ich den Preis für ein e-book bei ca. 50% des Print für machbar. Aber das kommt schon noch


    Klar - ich will die Ebooks ja auch nicht geschenkt ;-) . Ich hoffe aber auch mal das die Preise noch sinken werden. Aber da ich genau wie bei den anderen Büchern mehr Ebooks ausleihe als kaufe ist es jetzt auch nicht so wahnsinnig tragisch für mich (ohne Büchereien würde ich mir allerdings echt nen Strick nehmen ;-) )




    Zitat

    Original von hef
    Das stimmt nun nicht. Je nach Distributer gehören dir die Bücher-Dateien ein Lebenlang, und sie sind immer wieder abrufbar (mom. Ausnahme Amazon, bei denen alles verschwindet, wenn du dein Konto löscht. Dem Vernehmen nach soll das aber bald behoben sein, da alle die Dateien in einer Cloud mit dem Namen des Kunden hinterlegt werden.) Damit kannst du die einmal bezahlten Dateien jederzeit erneut auf deinem reader, oder Folgemodel, downloaden.


    Das ist ja die Hauptidee des Tolino, ihn zum Volksreader mit überall gleichen Möglichkeiten zu machen. Damit sollen Sony und Co das Wasser abgegraben werden und ich denke, dass es funktioniert.


    Stimmt - ich habs auch grade festgestellt das in meinem Kundenkonto, in dem ich mir heute 2 Ebooks gekauft habe , die Ebooks in einer Extrakategorie aufgeführt sind und weiterhin downloadbar sind.
    Mit "Cloud" kenne ich mich jetzt überhaupt nicht aus, da ich so einen Online-Speicher bisher nie genutzt hab, mit meiner "tollen" 56k-Modem-Geschwindigkeit.

    "We are ka-tet...We are one from many. We have shared our water as we have shared our lives and our quest. If one should fall, that one will not be lost, for we are one and will not forget, even in death."Roland Deschain of Gilead (DT-Saga/King)

  • Auch ich habe mich jahrelang dagegen gewehrt und gebe zwischenzeitlich sehr viel Geld für Bücher aus, weil ich die - wie ihr alle wohl - einfach liebe. Nun habe ich meinen Tolino shine seit zwei Wochen und bin schwerst begeistert. Total praktisch zum Mitnehmen (Arzt, Friseur, Bus, Urlaub,..), ich stör Herrn Schnuppe nachts nimmer,wenn ich lese und durch die Beleuchtung fällt es auch mir Maulwurf leicht, zu lesen, wenns mal dämmrig ist. Und am besten gefällt mir die Onleihe, alle ebooks bis jetzt habe ich geliehen und schmökere so auch in fremde Genres, die ich mir nie kaufen würde. Obwohl Herr Schnuppe eine Biblithek leitet und ich ganz einfach Bücher leihen kann, mag ich das Ausleihen auf den reader viel lieber, ist sauber, hygienisch, nicht zu schwer usw. Den Buchgutschein,den ich bekommen habe, werd ich für Neuanschaffungen in greifbarer Form nutzen,aber derzeit schieb ich das doch tatsächlich noch raus (SUb von ca. 200 Büchern reicht ja vielleicht auch noch ein Weilchen,da ich aktuell eh so wenig Zeit zu lesen hab,allein im März hab ich 6 Neuerscheinungen erstanden und noch nicht gelesen) .Ich möchte meinen Toli nicht mehr missen! :knuddel1

  • Hat zufällig noch jemand den tolino von buecher.de?
    Seit gestern habe ich nämlich das Problem, dass er die Cloud und den buecher.de-shop nicht mehr erkennt. Er verlangt von mir, mich anzumelden, was aber nicht funktioniert, weil er sich angeblich nicht mit dem Internet verbinden kann. Das ist aber völliger Quatsch, über den Browser komme ich ins Internet und könnte beispielsweise aich bei ebook einkaufen. Wähle ich aber auf diese Weise buecher.de werde ich zur tolino-app geleitet und habe wieder dasselbe Spielchen :pille

    Ich lese grade:


    Der Herr des Turms - Anthony Ryan
    ________
    Save the earth - it's the only planet with chocolate!

  • Zitat

    Original von Manuela2205
    Hat zufällig noch jemand den tolino von buecher.de?
    Seit gestern habe ich nämlich das Problem, dass er die Cloud und den buecher.de-shop nicht mehr erkennt. Er verlangt von mir, mich anzumelden, was aber nicht funktioniert, weil er sich angeblich nicht mit dem Internet verbinden kann. Das ist aber völliger Quatsch, über den Browser komme ich ins Internet und könnte beispielsweise aich bei ebook einkaufen. Wähle ich aber auf diese Weise buecher.de werde ich zur tolino-app geleitet und habe wieder dasselbe Spielchen :pille


    Ich würde einfach mal ein Reset machen, es scheint als habe sich da was verharkt, mit einem Reset sollte das aber danach wieder gehen.


    Edit:


    Wie ich gerade in einem anderen Forum gelesen haben, war das wohl eine Systemweite Störung und sollte heute wieder gehen.

  • Ja, ich musste zwar meine Kundendaten neu eingeben, aber irgendwann hat er dann erkannt, dass er sehr wohl Internet hatte :lache

    Ich lese grade:


    Der Herr des Turms - Anthony Ryan
    ________
    Save the earth - it's the only planet with chocolate!