Lesewochenende vom 3.5.-5.5.

  • Bin auch wieder dabei.
    Gestern habe ich Nachtauge noch beendet - schade, jetzt ist das Buch ausgelesen.


    Zitat

    Original von ginger ale
    Huhu Lesebär :wave


    Huch, dann hab ich dich ja beim Nachtauge-Lesen überholt :-) Ich fand es spannend, konnte es nicht mehr weglegen.


    Das hast du tatsächlich, aber ich hatte in den letzten Wochen auch irgendwie wenig Lesezeit. Habe die Lektüre aber sehr genossen, mir hat der Schreibstil auch sehr gefallen. Und die Lesung zum Buch am vergangenen Freitag war einfach herrlich.


    Heute habe ich allerdings noch nicht gelesen, d.h. ich hab in mein nächstes LR-Buch "Die weißen Schatten der Nacht" auch noch nicht reingeschaut. Das werde ich gleich mal nachholen (nachdem ich noch ein bisschen geeult habe...).

    Aktuelle Lektüre: Das Dorf der Mörder - Elisabeth Herrmann | Der Tod ist ein Tänzer - Veronika Rusch
    SUB: 113

  • Ich habe die ersten 56 Seiten vom "letzten Paladin" gelesen und bisher gefällts mir sehr gut :-)

    SUB 220 (Start-SUB 2020: 215)


    :lesend Susanne Michl u. a. - Zwangsversetzt. Vom Elsass an die Berliner Charité. Die Aufzeichnungen des Chirurgen Adolphe Jung (1940 - 1945)

    :lesend Antonio Iturbe - Die Bibliothekarin von Auschwitz

    :lesend Anthony Doerr - Alles Licht das wir nicht sehen (Hörbuch)

  • ich hab den ersten Abschnitt on die weissen Schatten der Nacht gelesen ... gefällt mir wirklich gut


    komm ich vorhin vom Dachboden runter will die Tür von innen zuziehen hab ich die Türklinke in der Hand.. ganz toll... erstmal eine Zange gesucht und das ganze wieder festgemacht :rolleyes

  • Und ich beginne das nächste Buch von SaB: Log out.
    Jetzt wo ich wieder da weitergelesen habe, wo ich letztes mal aufgehört habe, weiß ich auch, warum ich es damals unterbrochen habe. Es ist einfach nur grauenhaft, aber abbrechen möchte ich es nicht. Da macht mein Gewissen einfach nicht mit. Aber schrecklich finde ich die Geschichte nach wie wie vor und ich glaube auch den Grund zu wissen, warum ich damals eine so lange Leseunlust hatte.
    Jetzt liegen noch ca. 90 Seiten vor mir und ich habe es durch. Das müsste ich heute sogar noch schaffen. Jetzt werde ich mich aber erst einmal im Internet umschauen und danach weiterlesen. Sollte ich das Buch heute noch beenden können (wovon ich jetzt mal ausgehe, da das sehr realistisch ist) werde ich danach an Maison Ikkoku weiterlesen.


    Bis nachher :wave

  • Zitat

    Original von logan-lady
    *mal wieder vorbeihüpf*
    Ich habe heute mein WE-Buch geschafft *freu* und starte jetzt mit "Oktoberfest". Das Buch will ich schon seit gefühlten Ewigkeiten lesen, aber es kam immer was dazwischen.


    Das Buch habe ich damals als Leseexemplar hier bei den Eulen gewonnen. Mir hat es damals sehr gut gefallen (meine ich zumindest) und ich hatte es doch recht schnell durch. Zwischendurch zieht sich etwas, aber das Finale am Ende ging dann wieder ganz schnell und hat mich überzeugt.

  • Bei mir war heute noch nicht viel mit Lesen.
    Ich werde mich wohl nach der abendlichen Hunderunde ins Bett verziehen und mich meinem LR-Buch widmen.


    Hier sage ich schon mal Tschüß, mein Internet will heute nicht so richtig, und ich mag mich nicht länger damit herumärgern.
    :wave

  • Mit "Log out" bin ich jetzt (endlich) durch (hat ja nur ein Jahr gedauert und war zu 100 % der Auslöser meiner Leseunlust).
    Ich muss gestehen, dass sich das Blatt zum Ende hin nochmal gewendet und mich die Geschichte nachher doch noch überrascht hat. Aber ansich fand ich das Buch eher unterdurchschnittlich und ich kann es keinem empfehlen. Ein 18 jähriger, der sich verhält wie ein 12 jähriger mitten in der Pubertät mit einem Mutterkomplex. :pille

  • Ich werde den Laptop jetzt auch ausmachen. Morgen muss ich wieder früh raus. Abteilungswechsel.


    Eventuell werde ich noch etwas lesen, aber davon kann ich dann euch erst morgen berichten. Für heute ist für mich Schluss.

  • Zitat

    Original von Dreamchen
    ich hab nicht mal einen Balkon .. ;-(


    Dann sind wir schon zu zweit... :knuddel1


    Daher hab ich mich heute gemütlich im nahegelegenen Schlosspark auf eine Bank gesetzt und zumindest schon mal die ersten 38 Seiten in "Die weißen Schatten der Nacht" gelesen. Also mir gefällt das Buch schon sehr gut, man möchte unbedingt wissen, was hinter dem Mord etc. steckt.


    Im Moment schau ich aber gerade Snooker, das ist nicht minder spannend. Mal sehen, ob ich danach noch ein wenig zum Lesen komme oder ob ich direkt müde einschlafe... ;-)

    Aktuelle Lektüre: Das Dorf der Mörder - Elisabeth Herrmann | Der Tod ist ein Tänzer - Veronika Rusch
    SUB: 113

  • Heute konnte ich das In-der-Sonne-sitzen mit dem Lesen verbinden und bin jetzt in meinem Julian Barnes Buch schon auf Seite 204. Damit bin ich mehr als zufrieden, wollte ich doch eigentlich gar nicht so viel lesen. Naja, mit der geschafften Menge an beruflicher Lesearbeit bin ich nicht ganz so zufrieden. Ob ich das an Himmelfahrt alles schaffe ?(
    Also wirklich, diese Erzählungen oder Kurzgeschichten von Julian B. sind ungewöhnlich gut erzählt. Ein echt interessanter Autor, der keine Klischees bedient, der in ganz eigenwilligen Wendungen und Verschlingungen erzählt und mich mit seinem sympathischen humorvollen Erzählton mitnimmt in Geschichten, auf die ich mich anfangs manchmal gar nicht einlassen wollte, die ich aber dann doch immer faszinierender fand und zu Ende lesen m u s s t e.


    Ich wünsche euch allen noch einen schönen Rest-Sonntagabend und eine erholsame Nacht :wave

  • Ich bin etwas mit Blood Romance weiter gekommen, aber so richtig packen tut es mich nicht. Es zieht sich und nach ca. 100 Seiten haben Dustin und Sarah noch kein einziges Wort miteinander gewechselt. Außerdem ist Sarah nicht wirklich meins. Na ja mal sehen. Es ist ok, aber nicht mehr.

  • Schluss mit Lesewochenende.


    Leider kam es unverhofft früh. Gestern ging gar nichts mehr, nachdem mir nachmittags beinahe unsere Küche abgeraucht wäre. Welcher A... erfindet Mikrowellen-Heißluft-Kombinationsgeräte??? Das schimpf' ich noch vor Kurzem mit der Schwiegermama, weil sie eine Pizza statt in Heißluft in der Mikrowelle hat verdampfen lassen, und was mach' ich? Schicke Aufbackbrötchen ins mehlige und backtriebmittlige Qualm-Nirvana. Ob man auf den verbliebenen Briketts noch grillen kann?


    Eines hat die Aktion jedenfalls gezeigt: Unsere Rauchmelder funktionieren. Und unsere Katze ist ein ebenso adäquater Rauchmelder ;-)


    Bis nächstes Wochenende hoffe ich, in "Die Ordnung der Sterne über Como" ein Stück weiter zu sein. Es ist einfach ein zu schönes Buch, um es bis dahin liegenzulassen.


    Schöne Woche allerseits :wave