Die Querbeet-Lesegruppe liest: Jonathan Franzen - Die Korrekturen (12.Februar 2015)

  • Im Februar wollen wir "Die Korrekturen" von Franzen gemeinsam lesen.


    Inhalt:
    Nach fast fünfzig Ehejahren hat Enid Lambert nur ein Ziel: ihre Familie zu einem letzten Weihnachtsfest um sich zu scharen. Alles könnte so schön sein, gemütlich, harmonisch. Doch Parkinson hat ihren Mann Alfred immer fester im Griff, und die drei erwachsenen Kinder durchleben eigene tragikomischen Malaisen. Gary steckt in einer Ehekrise. Chip versucht sich als Autor. Und Denise ist zwar eine Meisterköchin, hat aber in der Liebe kein Glück. Jonathan Franzen ist ein großartiger Roman gelungen: Familien- und Gesellschaftsgeschichte in einem.


    Weitere Mitleser sind herzlich willkommen! :wave


    Termin:
    12.1.15


    Einteilung:
    1. Abschnitt: Seite 9-110
    2. Abschnitt: Seite 110-191
    3. Abschnitt: Seite 195-329
    4. Abschnitt: Seite 333-466
    5. Abschnitt: Seite 471-631
    6. Abschnitt: Seite 635-781


    Mitleser:
    Regenfisch (12.)
    Saiya (erste Monatshälfte)
    Lesebiene (erste Monatshälfte)
    Rouge (12.)
    Clare
    killerbinchen (egal)
    Maikäfer (Zaungast)
    Rumpelstilzchen (Zaungst)
    Horizon
    Laia

    - Freiheit, die den Himmel streift -

    Dieser Beitrag wurde bereits 6 Mal editiert, zuletzt von Clare ()

  • Clare, vielen Dank für das Erstellen der Leserunde! :wave
    Der 22.02. passt mir persönlich nicht so gut, weil an dem Termin wahrscheinlich auch die Histo-Eulen Leserunde starten soll.
    Mir wäre ein früherer Termin lieber, z. B. der 11.02 .
    Aber da das Buch je ein ganz schön dicker Schinken ist, werde ich eh etwas länger dafür brauchen und lese sonst einfach schon mal vor und mach mir Notizen oder komme ein paar Tage später nach. Kein Problem! :-)

  • Ich lese 6.2. Longbourn.
    In der ersten Hälfte des Monats gebe ich das Buch gerne eine neue Chance. Ich habe allerdings die englische Version.


    Edit erklärt mich für dämlich. :bonk D Wie komme ich auf den 19. :gruebel


    12. oder später passt natürlich.

    Don't live down to expectations. Go out there and do something remarkable.
    Wendy Wasserstein

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Lesebiene ()

  • Ich lese ebenfalls bei "Longborn" mit und am 15.2. startet die Runde zu Charlies neuem Buch. Ich werde "Die Korrekturen" also sowieso irgendwie dazwischen schieben müssen. Ich richte mich beim Termin nach euch. :wave
    Danke, Clare. :-)

  • Für den 22.2. habe ich bereits unsere private FalladaLR "Ein Mann will nach oben" angemeldet.
    Ich hatte dieses Buch hier blauäugig als WeihnachtsLR-Buch vorgeschlagen :lache und würde gern zaungasten. :wave

    “Lieblose Kritik ist ein Schwert, das scheinbar den anderen, in Wirklichkeit aber den eigenen Herrn verstümmelt.”Christian Morgenstern (1871 – 1914)

  • Danke für eure schnellen Rückmeldungen! :wave


    Nun, da habe ich den Salat: Ihr wollt alle in der ersten Monatshälfte lesen, und mir passt das nicht so gut.
    Aber so ist das. Ich werde mich bemühen.


    Wie wäre der 12.2. als Starttermin?

  • Ich denke, dass ich den 12. schon mal vorsichtig übernehme. Ich warte aber noch ein paar Tage.


    Ich habe mein Buch heute aus der Buchhandlung geholt. Hat doch ein paar Seiten... :grin
    Morgen schlage ich euch eine Einteilung vor. Heute habe ich keine Lust mehr. ;-)

  • Hier ist die Einteilung.
    Ich weiß, viele mögen lieber kurze Abschnitte, aber es war hier einfach kaum anders möglich.
    Es gibt keine Kapitel, nur in größeren Abständen so etwas wie einzelne Teile. Einmal musste ich mitten im Text teilen, weil der Abschnitt sonst zu lang geworden wäre.


    Ich hoffe, dass ihr einverstanden seid. ;-)


    1. Abschnitt: Seite 9-110
    2. Abschnitt: Seite 110-191
    3. Abschnitt: Seite 195-329
    4. Abschnitt: Seite 333-466
    5. Abschnitt: Seite 471-631
    6. Abschnitt: Seite 635-781

  • Ich würde gerne mitlesen, weiß aber nicht, ob ich es schaffe, da ich zudem sehr im Prüfungsstress bin. Mal sehen. Interesse hätte ich schon.. Ich sag dann nochmal Bescheid.

  • Danke, liebe Clare, für die Einteilung.
    Ich melde schon mal vorsorglich, dass ich für so große Abschnitte oft zwei, drei Tage brauche. :wave

    Die eigentliche Geschichte aber bleibt unerzählt, denn ihre wahre Sprache könnte nur die Sprachlosigkeit sein. Natascha Wodin

  • Zitat

    Original von Rouge
    Clare, schon mal vielen Dank für die Einteilung! :wave
    Ich habe allerdings eine andere Ausgabe von dem Buch als die oben verlinkte. Ich muss mal daheim schauen, ob es die gleiche Seitenanzahl hat, damit ich dann zurecht komme!


    Rouge, ich stelle hier auf der Seite mal die Abschnittsanfänge und -enden ein. Dann solltest du klarkommen. :wave


    1. Abschnitt: Seite 9-110
    endet: "Enid hatte selbst so brüchige Nerven,...daheim in St. Jude auszustehen hatte." - Dann kommt eine Freizeile.
    2. Abschnitt: Seite 110-191
    beginnt: "Am Abend von Alfreds fünfundsiebzigsten Geburtstag..."
    endet: bevor ein neues Teilbuch beginnt mit der Überschrift: "Je mehr er darüber nachdachte, desto wütender wurde er"
    3. Abschnitt: Seite 195-329
    beginnt: bei genanntem neuen Teil
    endet: bei Ende des Teils
    4. Abschnitt: Seite 333-466
    beginnt: Teil "Auf See"
    endet: bei Ende des Teils
    5. Abschnitt: Seite 471-631
    beginnt: Teil "Der Generator"
    endet: bei Ende des Teils
    6. Abschnitt: Seite 635-781
    beginnt: Teil "Ein letztes Weihnachten"
    endet: am Ende :grin

  • Zitat

    Original von Regenfisch
    Danke, liebe Clare, für die Einteilung.
    Ich melde schon mal vorsorglich, dass ich für so große Abschnitte oft zwei, drei Tage brauche. :wave


    Oh weh, stehe ich im Ruf, mir der Peitsche zu knallen, wenn es nicht schnell genug geht? :yikes :chen


    Frau Fisch, wir müssen dringend dünnere Bücher für Leserunden aussuchen ;-)

  • Ironiemodus ein//am Ende steht bei meinen 653 Seiten starkes Buch nicht.//Ironiemodus aus



    :lache Ich lese die Englische Version und finde Euch schon. :wave

    Don't live down to expectations. Go out there and do something remarkable.
    Wendy Wasserstein

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Lesebiene ()