Fantasy-Eulen lesen Tad Williams - Alles rund um Osten Ard - ACHTUNG: SPOILER

  • Ich warte jetzt noch auf das Hörbuch und dann lasse ich es mir wieder von Andreas Fröhlich vorlesen. Ich denke, das kommende Wochenende werde ich in Osten Ard verbringen.

    Könnt ihr euch an Miris Alptraum in einem der ersten Teile erinnern (ich weiß nicht mehr genau, in welchem das war), wo es darum ging, dass sie ein Kind verliert? War da nicht irgend etwas mit einem Baum, der verdorrt? Daran musste ich beim Lesen der ersten Hexenholzkrone denken.
    Und natürlich frage ich mich, was mit Elias beiden Kindern passiert ist. Die sie betreffende Prophezeiung wollte ich eigentlich auch nochmal nachlesen.

    Mit Fortsetzungen nach so vielen Jahren ist es ja immer so eine Sache. Ich habe schon oft das Gefühl gehabt, dass Autoren vielleicht besser nochmal ihre ersten Bücher hätten lesen sollen. Hier ist das nicht so. Tad scheint sich sehr ausgiebig nochmal damit beschäftigt zu haben. Die Charaktere haben sich alle sehr authentisch weiterentwickelt, finde ich.

    :lesend 

    "Read. Read anything. Read the things they say are good for you, and the things they claim are junk. You'll find what you need to find. Just read.”
    - Neil Gaiman


  • Habe jetzt losgelegt mit dem zweiten Teil der Hexenholzkrone. Mir gefällt diese unterschwellige Bedrohung, die sich überall breit macht.

    Simons Sohn Morgan ist diesmal das große Mondkalb. Er verheimlicht, was er auf dem Engelsturm gesehen hat. Und Binabiks Sohn verpflichtet er auch zum Stillhalten. Oh Mann, das ist doch klar, dass das ein großer Fehler ist.


    Mich konnte ja nicht jede neue Reihe von Tad Williams gleichermaßen fesseln. Aber Gott sei Dank hat er sich bei der Weiterführung von Osten ARD richtig reingehängt und ich schwelge in dieser Fortsetzung. :monster

    Hollundergrüße :wave



    :lesend


    Hexenholzkrone 2 - Tad Williams

    Odins Blutraben - Ulf Schiewe


    Liegt derzeit auf Eis: Der Weitseher - Robin Hobb

  • Bin ca. bis Seite 100.


    Ich habe ein neues Lieblingspaar. Nezeru und Jarnulf. Die beiden haben im Augenblick das größte Überraschungspotential. Jarnulf verbirgt ja so einiges. Aus ihm werde ich überhaupt rein gar nicht schlau. Das ist aufregend. Und Nezeru... da wird es mal Zeit, dass sie aus ihrem Nornenschlaf aufwacht und nach rechts und links schaut. Jarnulf gibt den Anstoß dazu. Die Entwicklung dieser Storyline ist sehr spannend.

    Hollundergrüße :wave



    :lesend


    Hexenholzkrone 2 - Tad Williams

    Odins Blutraben - Ulf Schiewe


    Liegt derzeit auf Eis: Der Weitseher - Robin Hobb

  • Ich fand toll dass Simon Morgan als Mondkalb bezeichnet. Jarnulf ist gerade für mich die spannendste Figur. Mit Nezeru kann ich mich weiterhin nicht anfreunden. Ich mag aber auch die Teile mit Tiamak und Pasevalles. Und irgendwie glaube ich dass Tad auch ganz gern GOT gelesen und geschaut hat.

  • Also bei der Lesung hat er ja ein bisserl über GoT-Autor Martin gelästert, weil der jetzt soviel Geld hätte, dass er keine Fortsetzung mehr schreiben würde. Und er, Tad, würde seine Fortsetzungen immer gaaanz schnell schreiben.


    Ja lustig, wie Simon seinen Enkel so nennt, wie er immer hieß. Passt aber. Morgan ist tatsächlich auch ein Mondkalb. Nezeru finde ich schon interessant. Gerade, weil sie zuerst ja mal ein unsympathischer Nornen-Charakter ist. Aber sie wurde ein leben lang mit einer Art Gehirnwäsche bearbeitet. Und Jarnulf bricht das jetzt auf.

    Hollundergrüße :wave



    :lesend


    Hexenholzkrone 2 - Tad Williams

    Odins Blutraben - Ulf Schiewe


    Liegt derzeit auf Eis: Der Weitseher - Robin Hobb

  • Ich mag übrigens weder den Großkanzler noch seine neue Geliebte. Beiden traue ich nicht über den Weg.

    :lesend 

    "Read. Read anything. Read the things they say are good for you, and the things they claim are junk. You'll find what you need to find. Just read.”
    - Neil Gaiman


  • Für mich ist er der neue Pryrates.

    Das ist aber nur ein Bauchgefühl.

    Ich mag andere Figuren einfach lieber.

    :lesend 

    "Read. Read anything. Read the things they say are good for you, and the things they claim are junk. You'll find what you need to find. Just read.”
    - Neil Gaiman