Leserundenvorschlag zu: Henry Fielding „Tom Jones“ (Jane Austen Eulen / Klassiker LR) - ab 30.01.2018

  • Vorbemerkung


    In der aktuellen Leserunde zu „Geliebte Jane“ von Jon Spence spielte immer wieder der Roman „Tom Jones“ von Henry Fielding eine Rolle, der auch in Jane Austens Werken so manches mal auf die eine oder andere Weite zitiert wird. Daher entstand die Idee, das Buch selbst in einer Leserunde zu lesen.



    Der Autor


    Henry Fielding wurde 1707 in Sharpham Park bei Glastonbury, Somerset geboren. Er studierte Jura in London und Leiden. In der Zeit von 1729 bis 1737 war er in London als Dramatiker und Theaterdirektor tätig, seit 1741 trat er auch als Romanautor hervor. Er starb 1754 in Lissabon.
    Ausführliche Biographie > hier bei Wikipedia <.



    Termin


    30. Januar 2018



    Wer möchte mitlesen?


    Richie (Februar)
    Lesebiene (ab letzer Januarwoche/Februar)
    Rouge ???
    nofret78
    Faraday

    JaneDoe

    Hamster

    .
    .
    .
    SiCollier (ab letzer Januarwoche/Februar)



    Einteilung


    Seite 001 - 083 - Buch 1 - Buch 2 (ca. 83 Seiten)

    Seite 084 - 171 - Buch 3 - Buch 4 (ca. 88 Seiten)

    Seite 172 - 285 - Buch 5 - Buch 6 (ca. 112 Seiten)

    Seite 286 - 356 - Buch 7 (ca. 70 Seiten)

    Seite 357 - 442 - Buch 8 (ca. 85 Seiten)

    Seite 443 - 521 - Buch 9 - Buch 10 (ca. 79 Seiten)

    Seite 522 - 639 - Buch 11 - Buch 12 (ca. 117 Seiten)

    Seite 640 - 694 - Buch 13 (ca. 55 Seiten)

    Seite 695 - 792 - Buch 14 - Buch 15 (ca. 98 Seiten)

    Seite 793 - 879 - Buch 16 - Buch 17 (ca. 97 Seiten)

    Seite 880 - 976 - Buch 18 - Ende (ca. 92 Seiten, incl. Nachwort und Zeittafel)


    Die Seitenzahlen beziehen sich auf meine folgende Ausgabe:

    Artemis & Winkler Verlag, Düsseldorf-Zürich 2007, gebunden, 3 Bände im Schuber, ISBN 978-3-538-06328-0




    Das Buch (Kurzinhalt, Quelle: Amazon)


    Gutsherr Allworthy findet einen Säugling und zieht den Jungen an Sohnes Statt auf. Der Findling – Tom Jones – wächst und gedeiht prächtig, in den Augen seines Ziehvaters mitunter sogar etwas zu prächtig. Als sich Tom in die Nachbarstochter verliebt, die Allworthys Neffen versprochen ist, verweist der Gutsherr Tom des Hauses. Der junge Mann macht sich auf nach London, wobei ihn seine Reise quer durchs Land und auch durch sämtliche Schichten der vorviktorianischen Gesellschaft führt. Auf Toms Suche nach sich selbst, seiner Herkunft und vor allem nach der großen Liebe erschließt sich ein wahres Panoptikum des 18. Jahrhunderts.


    Hier der Amazon-Link zur lieferbaren Insel-TB-Ausgabe

    .

    Unter den Büchern finden wir wieder, was uns in der Fremde entschwand, Frieden im Innern und Frieden mit unserer Umgebung.
    (Gustav Freytag, 1816 - 1895)

    Dieser Beitrag wurde bereits 9 Mal editiert, zuletzt von SiCollier ()

  • Tom Jones - Henry Fielding (Norton Critical Editions)


    Hier noch eine englische Originalausgabe aus der Norton Critical Edition. Mit diesen Ausgaben habe ich schon gute Erfahrungen gemacht.


    Taschenbuch: 816 Seiten
    Verlag: W W Norton & Co Export; Auflage: 2nd ed. (17. November 1994)
    Sprache: Englisch
    ISBN-10: 0393965945
    ISBN-13: 978-0393965940
    .

    Unter den Büchern finden wir wieder, was uns in der Fremde entschwand, Frieden im Innern und Frieden mit unserer Umgebung.
    (Gustav Freytag, 1816 - 1895)

  • Tom Jones - Henry Fielding (World Classics)


    Aber auch die Ausgabe der Oxford University Press soll Erwähnung finden.


    Taschenbuch: 916 Seiten
    Verlag: Oxford University Press; Auflage: Reissued. (14. August 2008)
    Sprache: Englisch
    ISBN-10: 0199536996
    ISBN-13: 978-0199536993
    .

    Unter den Büchern finden wir wieder, was uns in der Fremde entschwand, Frieden im Innern und Frieden mit unserer Umgebung.
    (Gustav Freytag, 1816 - 1895)

  • @ Richie


    Die Insel-Ausgabe hat sogar 1.228 Seiten :grin Welche ich mir zulege, weiß ich noch nicht so genau. Auf jeden Fall auch die oben verlinkte Norton-Critical-Ausgabe auf Englisch.

    Unter den Büchern finden wir wieder, was uns in der Fremde entschwand, Frieden im Innern und Frieden mit unserer Umgebung.
    (Gustav Freytag, 1816 - 1895)

  • @ Faraday: Fragezeichen ist draußen und @ Richie: eine längere Lesezeit plane ich auch ein. Die englische Ausgabe habe ich mir inzwischen bestellt.

    Unter den Büchern finden wir wieder, was uns in der Fremde entschwand, Frieden im Innern und Frieden mit unserer Umgebung.
    (Gustav Freytag, 1816 - 1895)

  • Ich habe mir inzwischen (neben der englischsprachigen) die dreibändige deutsche Ausgabe aus dem Artemis&Winkler-Verlag zugelegt. Hm, das gibt ein schönes Stück "Lesearbeit". Es sind zwar "nur" 952 Seiten Romantext (der Rest ist Anhang), aber ziemlich voll bedruckte Seiten, also "ewig viel Text" pro Seite. Nun, ich habe den "Stillen Don" (mit gewißlich deutlich mehr Text) geschafft, ich werde "Krieg und Frieden" (mit noch mehr Text) schaffen - da sollte der "Tom Jones" kein überwindbares "Hindernis" sein. Auf jeden Fall lese ich auf Deutsch. Ein erster Blick in die Bücher zeigt jedenfalls, daß mir der Stil gewißlich gefallen und zusagen wird. :-)
    .

    Unter den Büchern finden wir wieder, was uns in der Fremde entschwand, Frieden im Innern und Frieden mit unserer Umgebung.
    (Gustav Freytag, 1816 - 1895)

  • Ich wollte nicht zu deutlich auf den "Waverly" anspielen, um niemanden abzuschrecken. :chen


    Da hatte mir beim ersten Reinlesen ja auch die Sprache gefallen, und dann tat ich mich eine ganze Weile lang sehr schwer mit dem Buch, bis hin, daß ich abbrechen wollte. Gut daß ich durchgehalten habe - am Ende war ich begeistert von dem Buch.


    Ich hoffe, der "Tom Jones" macht es mir etwas leichter, das Buch zu mögen. :grin

    Unter den Büchern finden wir wieder, was uns in der Fremde entschwand, Frieden im Innern und Frieden mit unserer Umgebung.
    (Gustav Freytag, 1816 - 1895)

  • Ihr Lieben, ich kann im Moment nicht gut planen, wie viel Zeit ich in Zukunft für das Lesen und für Leserunden haben werde. Irgendwie geht gerade alles drunter und drüber bei mir. So wie es momentan bei mir aussieht, werde ich keine Zeit und Neven haben, mich aktiv bei der Leserunde zu beteiligen. Bitte plant mal lieber ohne mich. Tut mir echt leid.:(

  • Rouge

    Schade, aber das kommt vor. Ich habe einfach drei Fragezeichen hinter Deinen Namen gesetzt. Wenn es klappt, prima, wenn nicht, wissen wir ja Bescheid.



    @ All

    Ich werde die Leserunde, wenn kein Widerspruch kommt, diese Woche für den 30. Januar 2018 anmelden. Bei dem Umfang des Buches macht es dann nichts, wenn einzelne vielleicht zwei, drei Tage später erst beginnen können.

    :wave

    Unter den Büchern finden wir wieder, was uns in der Fremde entschwand, Frieden im Innern und Frieden mit unserer Umgebung.
    (Gustav Freytag, 1816 - 1895)