'Kriegsklingen' - Seiten 639 - Ende

  • Ich bin auch durch.
    Ich hab doch gewusst, dass Logen noch nen alter Ego hat und manchmal einfach austickt. Nur blöd, dass er nun verletzt auf die Reise aufbrechen muss und dass er als Bloody-Nine keinen Schmerz spürt aber als Ninefingers schon. :-( Er tut mir iwie Leid.
    Ferro ist einfach nur irre oder? Rache Rache Rache. Und sie soll den Samen tragen? Von was? Was hat Bayaz vor?
    Schade, dass die Freunde von Logen nicht mehr auf ihn getroffen snd und dass der eine nun tot ist, das war irgendwie überflüssig...
    Im Süden scheint es gefährlich zu sein wegen diesen "Eater" und im Norden wegen den Shankas. Heißen die eigentlich im Deutschen auch so?
    Und wie heißt der Master Maker auf Deutsch? Diese Vergangenheit von Bayaz fand ich irgendwie verwirrend und ich hab nicht so ganz kapiert was damals eigentich passiert ist. Und was hat er da aus dem Turm mitgenommen? Der war ja vielleicht gruselig!
    Jetzt sind irgendwie alle zusammen bis auf Ward, der geht in den Norden und Glokta, der geht in den Süden. :lache


    Insgesamt mochte ich das Buch nur so lala. Die Kampfszenen und auch die Folterszenen fand ich anstrengend und hab sie nachher nur noch überflogen. Und sonst ist iwie wenig passiert finde ich.
    Ganz schön viele Seiten dafür, dass es nur darum ging alle an 1 Ort zu versammeln... :rolleyes
    Also ich will jetzt schon wissen worum es eigentlich geht. Wer ist diese große Bedrohung? Und was kann man dagegen machen?

  • Die Shanka heißen auf Deutsch auch Shanka, die Eater Verzehrer, der Master Maker ist der Schöpfer.
    Ich persönlich finde überhaupt nicht schlimm, dass nicht viel zu passieren scheint. Da aber am Ende so viele Fragen offen sind, kann es so wenig ja auch nicht gewesen sein. Hier wird halt der Fokus auf die einzelnen Figuren und deren Eigenarten gelegt.


    Joe Abercrombie spielt mit seinen Charakteren und den Lesern. Ich glaube, wir erleben noch einige Überraschungen. Er hat in diesem letzten Abschnitt dem letzten anständigen Kerl in dieser Geschichte, West nämlich, eine sehr widerliche, negative Eigenschaft zugeschrieben.


    Sehr niedlich fand ich dann aber die Erneuerung der Freundschaft von Glokta und West. Da konnte man ja fast Mitleid mit beiden haben.
    Ardee ist aber die, die mir am meisten leid tut. Ob sie im nächsten Buch auch noch eine Rolle spielen wird? Immerhin ist ihr Bruder auf dem Weg in den Norden und der Rest der Truppe reist nach Süden. Glokta wird sie ja kaum mitnehmen, oder?


    Ich finde das Kapitel von Logens alter Truppe übrigens nicht überflüssig. Ich mag die Jungs. Immerhin sind sie jetzt erbitterte Feinde des Königs des Nordens und auf den Weg Richtung Süden. Früher oder später werden sie sich auf Logen oder zumindest auf West treffen.

  • Das ist bei Mehrteilern halt immer das Blöde, dass man bestimmte Figuren und Umstände immer erst beurteilen kann, wenn man alle Bände gelesen hat. (Manchmal wird es auch ganz unmöglich, wenn der Autor nämlich aus seinem Stoff eine Reihe macht, obwohl das eingangs gar nicht geplant war. Dann geht die Verzettelei auch gern los.) Das ist halt so wie Gandalf irgendwann über Gollum sagt, der wird noch eine Aufgabe übernehmen.

  • Ja klar, das stimmt natürlich alles. Vll seh ich die Dinge ja auch nochmal anders, wenn ich die anderen Bücher auch kenne!
    Ich mag halt abgeschlossene Dinge und warte auch nicht so gern auf neue Teile, daher hoffe ich, dass wir dann bald weiter lesen werden.
    Rein ins Geschehen!! :lache :wave

  • Zitat

    Original von nightflower
    Ich hab doch gewusst, dass Logen noch nen alter Ego hat und manchmal einfach austickt. Nur blöd, dass er nun verletzt auf die Reise aufbrechen muss und dass er als Bloody-Nine keinen Schmerz spürt aber als Ninefingers schon. unglücklich Er tut mir iwie Leid.


    Ich hab nix geahnt und musste die Stelle zweimal lesen, bis ich endlich kapiert habe, was da abgeht. :lache


    Zitat

    Original von Saiya
    Deshalb lese ich gerne Fantasy-Mehrteiler. :-)


    :write Ich mag es auch unheimlich gerne, wenn der Autor sich Zeit lässt, seine verschiedenen Figuren eunzuführen und aufzubauen und Abercrombie macht das einfach klasse!
    Von daher von Langeweile keine Spur, nur Spannung, wie es weiter geht und wie alles zusammen hängt. :-]


    Wann lesen wir weiter? *drängel* :lache

  • So ich bin fertig .. ich fand es ein bisschen langatmig und so richtig hat es mich nicht überzeugt, aber natürlich muss ich wissen wie es weitergeht.

    Zitat

    Ich mag halt abgeschlossene Dinge und warte auch nicht so gern auf neue Teile, daher hoffe ich, dass wir dann bald weiter lesen werden.


    :write :write :write

  • Ach, das hat mir gut gefallen. Ich hab zwar etwas länger gebraucht um es letztendlich zu Ende zu lesen, aber das macht ja nichts.


    Ich bin jetzt total gespannt, wie es weiter geht.


    Nun bin ich von Langfuss genervt. Das kann ja was werden, wenn wir mit ihm reisen.


    Die Erneuerung der Freundschaft zwischen West und Glockta hat mir auch gut gefallen. Findet ihr es nicht komisch, dass sich Freunde siezen? Das hat mich total irritiert.

    "Monsters are real, and ghosts are real, too. They live inside us, and sometimes, they win."

    (Stephen King)