Suche neue Bücher

Die tiefgreifenden System-Arbeiten sind soweit abgeschlossen. Weitere Arbeiten können - wie bisher - am laufenden System erfolgen und werden bis auf weiteres zu keinen Einschränkungen im Forenbetrieb führen.
  • Hi Leute,


    der Thread-Titel klingt so simpel aber inzwischen habe ich echt Probleme Bücher zu finde die mir gefallen. Das ist auch der Grund warum ich mich heute hier melde.


    Ich habe vor einigen Jahren die Askir-Reihe gelesen und ich liebe diese Bücher einfach. Ich kann gar nicht genau beschreiben warum. Seit dem finde ich einfach nichts mehr was mir wirklich gefällt.

    Vielleicht habt ihr ja ein paar Tipps und ich finde endlich mal wieder etwas woran ich wirklich Spaß habe.


    Ein paar Randpunkte die mir besonders gefallen: Mir gefiel besonders das das Buch aus der Sicht des Hauptprotagonisten erzählt/erlebt wurde. Das ist mir ziemlich wichtig, da ich es einfach nicht mag wenn zwischen, teilweise Dutzenden, verschiedenen Handlungssträngen gewechselt wird. Darüber hinaus liebe ich die Fantasy. Es muss nichts zu abgedrehtes sein. Schwert und Magie sind so die Stichworte. Am liebsten wäre eine große Welt die sich entwickelt und die man Kennenlernen kann, am besten mit der Hauptfigur :P

    Auch mag ich es wenn es große Geschichten sind. Auch Herr der Ringe habe ich damals mehrfach verschlungen.


    Aber für mich sind einfach die Askirbücher das aktuelle non plus ultra und irgendwie messe ich alles daran. Leider komme ich davon nicht weg und bin schon echt verzweifelt :(


    Es wäre Klasse wenn ihr mir helfen könntet.


    Danke schon mal

    Thaelisin


    PS: Ich hoffe ich bin im richtigen Thread

  • Leider kenne ich die Askir-Bücher auch nicht. Deswegen kann ich Dir nicht wirklich was empfehlen, was dem ähnlich kommt.


    Kennst Du denn die Bücher von Tad Williams? Das ist im Fanatsy -Bereich mein Lieblingsschriftsteller. Von seinen Büchern kann ich Dir besonders die Reihe "Das Geheimins dergroßen Schwerter" empfehlen. Der erste Band ist: "Der Drachenbeinthron" . Vielleicht wäre das was für Dich!:)

  • Vielleicht Der Mond des Vergessens

    von Brian Lee Durfee


    ein umfangreicher und komplexer Fantasy-Roman mit mittelalterlich wirkenden Setting


    Es ist der erste Band einer Reihe.

    Allerdings wird die Bedingung nur aus Hauptfigur-Sicht erzählt nicht erfüllt.

    Es gibt wechselnde Erzählstränge.


    ISBN:9783608110180

    Erschienen: 2018

    Verlag:Klett-Cotta

    Übersetzer:Andreas Heckmann



    Klappentext:

    Unter den Göttern ist Streit entbrannt und zwingt den Menschen einen fürchterlichen Krieg auf. Über das Meer kommen die fanatischen Anhänger des verstoßenen Gottessohnes Raijael, um die Gläubigen der alten Laijons-Religion zu unterwerfen. Irgendwo in den Landen hält sich der Waisenjunge Nail versteckt. Auf ihm ruht die heimliche Hoffnung auf Rettung. Jovan, der älteste Sohn des gefallenen Königs, regiert – von immer schlimmeren Wahnvorstellungen besessen – über Gul Kana. Verzweifelt versuchen seine zwei Schwestern sich ihm entgegenzustellen. Jondralyn lernt mit allen Mühen und Qualen die hohe Kunst des Schwertkampfs, während Tala ein Geheimnis lüftet, das nicht nur die Familie, sondern das ganze Land zu zerstören vermag. Kann das Königreich sowohl die Gefahren von innen als auch die Bedrohung durch die neue Religion Raijaels überstehen? Und hat das Schicksal des jungen Nail etwas mit einer uralten Prophezeiung zu tun?

  • Thaelisin , die Askir-Reihe kenne ich auch nicht (interessiert mich jetzt aber) und etliche

    Fantasy-Reihen sind noch auf meinem SuB.


    Super gut gefallen hat mir die Tairen-Soul-Reihe. Hier die Beschreibung zum 1. Band:

    Einst liebte er eine Frau mit verzehrender Leidenschaft. Tausend Jahre sind vergangen, seit Rain Tairen Soul diese Liebe verlor und sich von der Welt abwandte. Doch nun stirbt sein Volk. Nur wenn Rain wieder in die Welt der Menschen geht, kann er das Volk der Fey retten. Für Ellysetta war Rain Tairen Soul nicht mehr als eine Sagengestalt. Doch dann geschieht das Ungeheuerliche: Der Elfenkönig beansprucht sie als seine Seelengefährtin. Für Ellysetta wird ein Traum wahr. Doch in Rains Seele lauert eine dunkle Macht. Kann ihre Liebe die Bestie in ihm bezwingen?


    Die Hexer-Geralt-Saga umfasst eine komplexe Welt und ist soo gut geschrieben.


    Die Dina-Reihe ist eine Mischung aus Fantasy und Science Fiction und hat mich geflasht: Ideenreich,

    sehr gut geschrieben, sehr komplex, originell.


    Die Seelenwächter-Reihe finde ich unglaublich gut. Hier geht es um Dämonen, die die Menschheit

    vernichten wollen und bisher (so weit, wie ich bin) auf einem guten Weg sind.


    Ich hoffe, es etwas für Dich dabei. :wave

    Irrlicht und Hexe (7. Hexenregel: Unterschätze nie die Kraft des Wortes - es hat eine besondere Kraft, es kann befreien, anstoßen und verändern, aber auch verletzen und zerstören)

  • Herr Palomar : Hast Du das Buch schon selbst gelesen?? Hat es Dir gefallen? Die Beschreibung klingt richtig gut. Weist Du vieleicht auch, ob es da Teil 2 bald geben wird??

  • Der Mond des Vergessens habe ich gelesen. Es hat mir insbesondere sprachlich und von der Atmosphäre her gefallen, hat aber auch seine Längen und ist etwas überfrachtet. Am Ende reichte es bei mir für knapp 8 von 10 Punkten.

    Das Escheinungsdatum von Teil 2 kenne ich noch nicht. Aber vor 2019 ist mit der deutschen Übersetzung auf keinen Fall damit zu rechnen.