'Das Blut des Löwen' - Seiten 500 - Ende

  • Mit dem letzten Abschnitt habe ich mir die vergangene Nacht um die Ohren geschlagen. :lache Opa Robin und Oma Marian, das Ende hat mir sehr gut gefallen! Das Buch hatte ja wieder jede Menge an emotionalen Wechselbädern auf Lager, da mag ich so ein wohltuendes Ende richtig gerne.

    Als Marian zurück in die Gascogne gehen möchte und Robin immer wieder triftige Gründe hat zu bleiben, konnte ich beide verstehen, jeden auf seine Weise. Dass es für diese wunderbare Partnerschaft ein Happy End gab, gefällt mir sehr.

    Dass Fulke bereits über seine Herkunft Bescheid wusste, habe ich schon irgendwie geahnt, und dass eine zufriedenstellende Lösung für seine Zukunft gefunden wurde, ist prima, denn ich könnte mir gut vorstellen, dass er bei Johns Söhnen einen guten Job macht.

    Wie ich schon in meiner Rezension erwähnte, haben die Romane für mich Suchtfaktor. Ich bin also auch bei Band 4 sehr gerne wieder mit von der Partie (auch wenn ich hier etwas hinterher hinke und das Schlusslicht bin)

  • Ich hab gestern jede freie Minute genutzt, um das Buch zu Ende zu lesen.

    Nachdem ich ja beim Start hinterhergehinkt bin, habe ich jetzt auch Gas gegeben.


    Und endlich sagt Robin Fulke die Wahrheit über seine Herkunft, nus dass der sie schon weiss und eigentlich nix davon wissen will. Glücklicherweise hat Marshall ja schon eine Verwendung für ihn. Ich hoffe das ist dann auch das richtige für Fulke.

    Tatsächlich reagiert Fulke ziemlich cool. (Ich habe damit ja gerechnet, dass er nix davon wissen will, denn meines Wissens spielt er in der Thronfolge ja auch keinerlei Rolle. ;))


    So, auch fertig und glücklich mit dem glücklichen Ende. Franzosen weg, König John tot und Robin und Marian zurück in der Gascogne und sind nun Großeltern

    Das war, glaube ich, tatsächlich in letzter Zeit das umfassendste HappyEnd, dass ich in einem Buch gelesen habe. :)


    Da habe ich mal die Frage, lieber Mac, ob Du von Anfang an so viele Bände von Robin geplant hattest? Also wusstest Du z.B. nach diesem Buch, dass es noch weitergeht? Oder hast Du das Ende auch deshalb so geschrieben, weil es auch das Ende von Robin - aus Deiner Feder - hätte sein können?

  • Ich bin also auch bei Band 4 sehr gerne wieder mit von der Partie (auch wenn ich hier etwas hinterher hinke und das Schlusslicht bin)

    Haha, das Schlusslicht bin ich auch. ;) Lag aber nicht am Buch sondern an der Post und zu wenig Lesefreizeit.

  • Da habe ich mal die Frage, lieber Mac, ob Du von Anfang an so viele Bände von Robin geplant hattest? Also wusstest Du z.B. nach diesem Buch, dass es noch weitergeht? Oder hast Du das Ende auch deshalb so geschrieben, weil es auch das Ende von Robin - aus Deiner Feder - hätte sein können?

    Ich wusste ehrlich gesagt nie, ob es noch einen Folgeband geben würde. Ideen hatte ich schon, aber was würden Verlag und Leser sagen? Deshalb sind die Enden immer so angelegt, dass sie auch tatsächlich ENDE bedeuten könnten, es aber auch weitergehen kann. Aber nach Band fünf ist mit Robin wirklich Schluss.
    Aber darf ich euch etwas verraten?
    Ein paar Protas tauchen auf Wunsch von Knaur 2020 noch einmal auf. :)

    There must be a beginning of any great matter, but the continuing unto the end until it be thoroughly finished yields the true glory. (Francis Drake)

  • Ich wusste ehrlich gesagt nie, ob es noch einen Folgeband geben würde. Ideen hatte ich schon, aber was würden Verlag und Leser sagen? Deshalb sind die Enden immer so angelegt, dass sie auch tatsächlich ENDE bedeuten könnten, es aber auch weitergehen kann. Aber nach Band fünf ist mit Robin wirklich Schluss.
    Aber darf ich euch etwas verraten?
    Ein paar Protas tauchen auf Wunsch von Knaur 2020 noch einmal auf. :)

    Das hört sich ja interessant an. Da bin ich gespannt. :)

  • Zu meiner Überraschung - ich weiß ja immer von nix - habe ich soeben erfahren, dass "Das Herz des Löwen" für den Lovelybooks-Leserpreis nominiert worden und in die engere Auswahl gekommen ist.

    Ich würde mich natürlich sehr freuen, wenn ihr Robin und Marian, Richard und Eleonore, Little John und wie sie alle heißen eure Stimme geben würdet.

    Viele von euch haben ja an ihren Abenteuern teilgenommen, auch wenn es in dieser Leserunde bereits um die Fortsetzung ging.


    https://www.lovelybooks.de/aktion/presse-leserpreis2018/

    There must be a beginning of any great matter, but the continuing unto the end until it be thoroughly finished yields the true glory. (Francis Drake)

  • Nun bin ich auch durch. Diesmal hat es lange gedauert, lag aber nicht am Buch, sondern an mangelnder Konzentrationsfähigkeit. Die Stelle, die mich am meisten mitgenommen hat, war, als Marian sich endgültig abgesetzt hat. Da habe ich ernsthaft eine Trennung befürchtet. Aber Robin hat seine Ding durchgezogen und für seine Werte eingestanden. Der unsägliche John ist auch hinüber. Diesmal empfand ich es als noch eine Spur brutaler, wie mit Gegnern umgegangen wurde. Auch Robin machte da keine Ausnahme. Und Fulke kannte schon seine leiblichen Eltern und Marian und Robin haben sich völlig umsonst große Sorgen gemacht. Nette Idee, dass Fulke an der Erziehung des Königs beteiligt ist. In der Gascogne findet dann der krönende Abschluss statt mit der Geburt der Enkelin und der Versöhnung zwischen Robin und Marian.

    Die Zeittafel und die Anmerkungen des Autors waren sehr interessant und geben auch einen Einblick in den Schaffensprozess eines Autors. Die Steilvorlage muss man erst mal erkennen.

    Insgesamt war es wieder sehr unterhaltsam und ich habe auch einige Sachen gelernt, die mir vorher unbekannt. Gerade die Bedeutung der Schlacht zwischen Christen und Moslems war mir neu. So lernt man immer noch was dazu.

    Ich freue mich schon auf den fünften Band.

    :hörend Francis Durbridge - Paul Temple und der Fall Genf
    :lesend Anke Dietrich - Ramses. Geliebt von Amun

    :lesend Belinda Pollard - Poison Bay

    :lesend Klaas Kroon - Die Tote von der Strandperle

    :lesendHanna Caspian - Gut Greifenau. Abendglanz.