ILmeP 5.0 (ab 02.01.19)

  • breumel


    Kommt mir auch irgendwie bekannt vor. Selbstbewusste, intelligente und dazu noch erfolgreiche Frauen haben es schwer. Egal ob beruflich oder im politischen Engagement. Da kommt schnell mal ein dummer Spruch.


    Sternschnuppe5887


    Oh ja, das Argument mit der Rechthaberei kenne ich zu gut. Im Urlaub hing auch der Familienfrieden schräg. Der Grund war einfach: Männer sprechen Frauen ab eine Straßenkarte lesen zu können. Unser Küken hatte dann auch auf den Stadtplan geschaut und ihrem Vater gesagt das er völlig falsch unterwegs ist. Aber hey, ja nicht nach dem Weg fragen. Das kann Mann nicht! Wenn ich etwas lesen kann dann Lagepläne, also auch Stadtpläne.

    Es gibt weder moralische noch unmoralische Bücher. Bücher sind gut oder schlecht geschrieben, sonst nichts.


    Oscar Wilde (1854 - 1900)

  • Hier meldet sich der 3. Widder. Ja, genau dieser Vorwurf des (zu viel) Selbstbewusstseins und des Ansprüche an Andere habens hat meine Schwester dazu veranlasst, nichts mehr mit mir zu tun haben zu wollen. Dabei stelle ich an mich selbst die meisten Ansprüche.

    Mir wurde auch schon gesagt, ich solle mich zurückhalten und das so und so nicht sagen oder wollen.

    Ich: Ach, soll ich mich dümmer stellen, als ich bin?

    Mit Göga hat es sich inzwischen gut entwickelt, er (wie jeder andere auch) hat auch Seins, entweder die Kompromisse reichen oder nicht.

    Irrlicht und Hexe (7. Hexenregel: Unterschätze nie die Kraft des Wortes - es hat eine besondere Kraft, es kann befreien, anstoßen und verändern, aber auch verletzen und zerstören)

  • Mein Papa war auch ein Widder. Er war ein ganz lieber, hat alles für seine Familie getan. Allerdings auch sehr dominant und durchsetzungskräftig und ich/wir haben viel von ihm gelernt.

    Was allerdings Deine Schwester veranlaßt hat, sich von Dir zurückzuziehen, ist nicht nachvollziehbar. Man muß ja nicht alles gutheißen, was einer sagt oder macht, aber es ist doch die Schwester, Familie. Und ich kann nicht glauben, daß Du -sobald ihr euch gesehen habt - sie nur gemaßregelt und bevormundet hast. Wer weiß, was sie für wahre Gründe hat.


    Weißte, Hauptsache, Dein Mann akzeptiert Dich so, wie Du bist und Du ihn. Das ist es doch, die Macken anderer zu akzeptieren und mit ihnen leben können, ohne sie unbedingt verändern zu wollen.

    Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein... (Albert Einstein)

  • Puh, 3 Widder??? Das geht mit meinem Sternzeichen überhaupt nicht. Zum Glück glaube ich nicht an Horoskope;)


    Eine Ehe bzw. Beziehung funktioniert nur, wenn BEIDE es wollen und etwas dafür tun.

    Es gibt immer wieder Zeiten, in denen es nicht gut läuft - auch das muss man zusammen überstehen.


    Angie

    Mein Mann behauptet, sich in all den Jahren noch nie mit mir gelangweilt zu haben. Ich weiß nur nicht, ob es ein Kompliment oder eine Beleidigung ist:lache



    Marion

    Wenn mein Mann anfangen würde die Bücher/Schals/Lippenstifte o. ä. zu zählen, wurde ich sein technisches Zeug mal genauer begutachten.


    Früher fand ich das Werkzeug überflüssig, aber nun bin ich froh, dass alles funktioniert und ich nehme es hin, dass er seine freie Zeit mit werkeln (seiner Meinung nach Hausarbeit!!!) oder Sport verbringt. Die Männer meiner Freundinnen machen auch Sport, fotografieren, fahren Motorrad, gehen auf die Jagd oder auf den Flohmarkt, halten Pferde und Hunde, trainieren kleine Fußballer und einer besucht eine christliche Männergruppe. Das sind alles richtig nette zufriedene Kerle.

    Wichtig ist natürlich auch, dass man etwas hat, das man immer zusammen macht.


    Marlowe

    Frauen, die behaupten sich ihren Mann noch erziehen zu müssen/können fand ich schon blöd als ich noch ganz jung war.


    Gefährlich finde ich Frauen, die keine Freundinnen haben .. die schauen dann nach anderen Männern anstatt mit ihren Mädels auszugehen oder mit einer Freundin zu quatschen um dann zufrieden wieder nach Hause zu gehen.


    Gelesen hab ich den den letzten das neueste Buch von Rachel Gibson "Kein Tag zum Verlieben". Es hat mir gut gefallen.


    Hier regnet und stürmt es immer noch, aber meine Stimmung ist besser - ich war beim Friseur und der Postbote bringt mir heute noch was Schönes:):):)

  • Irri


    Ich freue mich schon auf unser Mini-Eulentreffen zur LBM. Da werde ich ja den Widder persönlich in die Augen schauen können. :lache

    Aber keine Angst, mein Mann ist Stier (manchmal eher ein Alter Ochse), da bin ich schon abgehärtet. ;)

    Es gibt weder moralische noch unmoralische Bücher. Bücher sind gut oder schlecht geschrieben, sonst nichts.


    Oscar Wilde (1854 - 1900)

  • tzuki66

    Jetzt hast Du für die Erheiterung des Tages gesorgt 😂, was Du Mariion geschrieben hast.

    Mein Mann hat mir nie Bücher oder was auch immer hinterhergezählt. Da hätte er auch SEHR schlechte Karten gehabt 😂😂😂. Er war Modelleisenbahner und hatte sich eine schöne Anlage aufgebaut. Es war ein Runnig Gag: Kaufte er sich eine Lok, hörte er garantiert, daß ich mir ja dafür Bücher oder Nagellack, was weiß ich, kaufen würde. Im Umkehrschluß: Kaufte ich mir ein Buch, dann kam: Ja, wenn das so ist, kann ich mir ja auch noch eine Lok kaufen.

    Ja, und Werkzeug. ein begnadeter Heimwerker war er auch. Ich bin so froh, immer zugeguckt zu haben und heute vieles selbst erledigen zu können. Das Werkzeug ist ja vorhanden.

    Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein... (Albert Einstein)

  • Ach, ich bin doch verträglich, wenn man mich nicht zu sehr ärgert. Wie groß bist Du denn? Kannst Du mir in die Augen schauen?

    Hast Du bestimmte Verlage, die Du dort ansteuern willst?

    Irrlicht und Hexe (7. Hexenregel: Unterschätze nie die Kraft des Wortes - es hat eine besondere Kraft, es kann befreien, anstoßen und verändern, aber auch verletzen und zerstören)

  • Ach, ich bin doch verträglich, wenn man mich nicht zu sehr ärgert. Wie groß bist Du denn? Kannst Du mir in die Augen schauen?

    Hast Du bestimmte Verlage, die Du dort ansteuern willst?

    Reichen 1.73 m, oder muss ich Absatzschuhe anziehen?

    Ich werde auf alle Fälle mal zu den LiRo-Autoren pilgern und mich dort mit Laura Gambrinus treffen wollen. Ansonsten bin ich für fast alles offen, außer Manga/Anime und rechte Verlage. Ich finde die Cosplayer zwar super, kann aber nichts damit anfangen. Compact und Co. gehen ohnehin nicht!

    Es gibt weder moralische noch unmoralische Bücher. Bücher sind gut oder schlecht geschrieben, sonst nichts.


    Oscar Wilde (1854 - 1900)

  • Ich bin 1.73 m zuzüglich Absatz - müsste also reichen, um uns in die Augen schauen zu können. :knuddel1


    Ich habe einen Messeführer, da können wir die Stände schnell finden, wenn man sie nicht schon vorher weiß.

    Irrlicht und Hexe (7. Hexenregel: Unterschätze nie die Kraft des Wortes - es hat eine besondere Kraft, es kann befreien, anstoßen und verändern, aber auch verletzen und zerstören)

  • tzuki66


    Oh, der Spruch deines Mannes kommt mir auch irgendwie bekannt vor. Zwar klagt mein Göga auch immer ich wäre zu anstrengend, aber es wäre dafür nie langweilig. Scheint ein ewiger Konflikt zwischen den Geschlechtern zu sein. :gruebel


    Und ja, auch ich liebe Tücher, Lippenstiffte und Bücher. Aber im Vergleich zum Hobby meines Mannes bin ich mit meinen Hobbys regelrecht bescheiden. Das eine Hobby bringt sogar noch etwas Geld ein, wenn auch nur für gebrauchte Bücher. :chen

    Es gibt weder moralische noch unmoralische Bücher. Bücher sind gut oder schlecht geschrieben, sonst nichts.


    Oscar Wilde (1854 - 1900)

  • Ich bin 1.73 m zuzüglich Absatz - müsste also reichen, um uns in die Augen schauen zu können. :knuddel1


    Ich habe einen Messeführer, da können wir die Stände schnell finden, wenn man sie nicht schon vorher weiß.

    Ich drucke mir immer einen Plan aus. Wenn du einen Messeführer hast kann nix schief gehen. Solange dort Toiletten und Imbiss-Stände verzeichnet sind ist alles gut. :grin

    Es gibt weder moralische noch unmoralische Bücher. Bücher sind gut oder schlecht geschrieben, sonst nichts.


    Oscar Wilde (1854 - 1900)

  • Irri Das kommt mir bekannt vor mit den Geschwistern, ich bin der Jüngste von zwei Schwestern und und einem Bruder und war leider nicht so wie die drei anderen. Leider in Bezug auf die Meinung der Eltern und der Geschwister. Ich habe als Kleinkind schon alles hinterfragt, das kommt nicht gut an, wenn man fragt, wieso die Großen, damit waren die Eltern, Verwandte und andere gemeint, alle lügen dürfen und selber bekommt man dafür aber den Hintern verhauen.

    Da lernt man schnell, sich in Ecken zurück zu ziehen und lieber nur weiterhin zuzuhören, aber Gedanken machen konnte man mir ja nicht abstellen. So wurde ich der, der ich heute bin.

    Meine Geschwister können mit meiner Art heute noch nichts anfangen, wie will man auch "solide" lebenden Menschen erklären, dass man die Herausforderung liebt und wenn man etwas kann und bewiesen hat, es einem juckt, nach Neuem zu suchen? Damit waren nicht die Beziehungen gemeint, ich bin ein absolut treuer Mensch und stehe zu einer Partnerin, bleibe und halte aus solange es eben geht, aber obwohl ich als Widder mit Widrigkeiten gut klar komme, kann ich eine Beziehung nicht so lange aufrecht erhalten, bis ich meine Energie verbraucht habe.

    Für meine Geschwister bin ich nicht der Widder, eher das Schwarze Schaf der Familie. Aber das Goldene Vlies habe ich für mich gefunden, in meinem Denken funkeln alle Nuggets, die ich im Laufe des Lebens darin gefunden habe. Und das waren sehr viele, auch dank der Exfrauen, ohne Frage.

    Schon der weise Adifuzius sagte: Kluge Ratschläge werden niemals alt, aber die, die darauf hören.:chen

  • Marlowe , das kommt mir sehr bekannt vor. Auch meine Eltern und später meine Schwester konnten mit meiner Art offensichtlich nicht viel anfangen. Ich weiß aber bis heute nicht, warum und finde, dass sie als Eltern unfähig waren. Es musste alles Friede-Freude-Eierkuchen sein, wenn ich mit etwas unzufrieden war und kritisierte (was ja normal ist), wurde es abgewürgt.

    Meine Schwester war immer neidisch auf mich (hat sie auch mal zugegeben), weil sie ihr Leben nie so richtig auf die Reihe bekommen hat. Aber mir hat auch niemand etwas geschenkt. Was ich heute bin und erreicht habe, habe ich mir auch erarbeitet.


    Fühle Dich gedrückt.

    Irrlicht und Hexe (7. Hexenregel: Unterschätze nie die Kraft des Wortes - es hat eine besondere Kraft, es kann befreien, anstoßen und verändern, aber auch verletzen und zerstören)

  • Irri


    Das mit dem Friede-Freude-Eierkuchen kommt mir bekannt vor. Scheint aber auch ein Generationen-Konflikt zu sein. Ich musste mir jahrelang sagen lassen das ich mich aus bestimmten Themen bei meinen Schwiegereltern raus halten sollte. Ich habe gesehen das die Karre an die Wand fährt und keiner wollte es hören. Jetzt sind die Schwiegereltern alt und alleine, suchen jetzt Anschluss. Für mich zu spät. Muss ich nicht mehr haben, habe genug eigene Interessen.


    Marlowe und Irri , ihr seid nicht alleine! Ich kann auch gut mit den Wölfen heulen. :fetch

    Es gibt weder moralische noch unmoralische Bücher. Bücher sind gut oder schlecht geschrieben, sonst nichts.


    Oscar Wilde (1854 - 1900)

  • MoinMoin...


    Ich bin Fisch mit Aszendent Widder - ich kann also mit euch mithalten :fisch:schaf


    Bei mir zählt keiner und ich habe zum Glück eine handwerklich begabte Familie - zu dritt schaffen wir unsere Projekte immer irgendwie...


    Lesetechnisch habe ich gestern keine Seite geschafft, ich hoffe auf das Wochenende...


    Allen Mitlesenden einen guten Freitag

  • Guten Morgen!


    Ich bin ich, weiß der Uhu was das für ein Sternzeichen ist. :yikes Auf jeden Fall bin ich Schütze und mein Mann Stier. Laut Sternzeichen passt das gar nicht. Unsere Freunde hatte sich zum Polterabend ein Spiel für meinen Zukünftigen und mich ausgedacht. Zehn Fragen die es mit A, B, C zu beantworten galt. Wir haben bei keiner Frage eine übereinstimmende Antwort gehabt. Unser langjähriger Freund hatte uns prophezeit dass das bei uns nix wird. Bisher lag er schief. Unser Freund dagegen hat erst sehr spät geheiratet und die Ehe ist explosiv. Ich habe also den besseren Fang gemacht. :grin


    Kommt alle gut durch den Freitag! Das Wochenende ist in Sicht. Momentan sitze ich wieder im Uniklinikum bei der Allergiestudie. Heute bekomme ich die letzten Spritzen. Dann wird nur noch kontrolliert. Bin mal gespannt was dabei rauskommt und ob ich ein Placebo bekommen habe.

    Es gibt weder moralische noch unmoralische Bücher. Bücher sind gut oder schlecht geschrieben, sonst nichts.


    Oscar Wilde (1854 - 1900)

  • Ich bin Löwe mit Aszendent Steinbock. Und ich habe keine Ahnung, ob das gut oder nicht gut ist. Ich weiß nur, wenn man mich lang genug gereizt hat, sollte man besser sehr vorsichtig sein.

    Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein... (Albert Einstein)