Fragen an Hanna Caspian

  • Wie und warum ist es zu diesem Pseudonym gekommen?

    :hörend Francis Durbridge - Paul Temple und der Fall Genf
    :lesend Anke Dietrich - Ramses. Geliebt von Amun

    :lesend Belinda Pollard - Poison Bay

    :lesend Klaas Kroon - Die Tote von der Strandperle

    :lesendHanna Caspian - Gut Greifenau. Abendglanz.

  • Wie und warum ist es zu diesem Pseudonym gekommen?

    Sorry, hatte ganz übersehen, dass hier eine Frage steht.
    Das Pseudonym habe ich noch vom Heyne Verlag mitgenommen.
    Die Verlage wollen bei den Buchhändlern oft neue Akzente setzen. Und ein Pseudonym, das nur bedingt deutsch klingt, dafür einen "internationalen" Flair versprüht, kommt bei den Buchhändler immer besser an als ein typisch deutscher Name.

  • Es ist ein geschlossenes Pseudonym oder bin ich einfach nur unwissend?


    Ich stelle es mir schwer vor, eine Trilogie fertig zu schreiben, bevor der erste Band erschienen ist, bzw. womöglich zwischen ET vom Auftakt und Abgabe des Manuskriptes des Abschlusses nur wenig Zeit liegt.


    Abgesehen davon, dass Romantrilogien gerade in sind, ist es für Dich als Autorin ja auch schade, dass Du z.B. Spekulationen, die sich in den LR (anderem Lesefeedback) ergeben, nicht erzählerisch verwerten kannst. Ärgert Dich das ein bisschen?


    Natürlich wollen die Leser nach Band 1 auch möglichst sofort weiterlesen, ohne Wartezeit. Zu denen gehöre ich generell auch, trotzdem verstehe ich, dass zwischen dem Erscheinen der Fortsetzung gern doch auch 6-9 Monate liegen dürfen. Es ist schon schwierig für Verlage alle Leserwünsche im Leseverhalten zu berücksichtigen.

    Manche Bücher müssen gekostet werden, manche verschlingt man, und nur einige wenige kaut man und verdaut sie ganz.
    (Tintenherz - Cornelia Funke)