Beiträge von Juli

Die tiefgreifenden System-Arbeiten sind soweit abgeschlossen. Weitere Arbeiten können - wie bisher - am laufenden System erfolgen und werden bis auf weiteres zu keinen Einschränkungen im Forenbetrieb führen.

    Hallo ihr lieben Eulen,


    ich bin schon lange in diesem Forum angemeldet, aber länger nicht mehr aktiv gewesen.
    Nun melde ich mich zurück mit einer dringenden Frage.


    Meine Tante ist überraschend verstorben und meine kleine Cousine ist erst 9 Jahre alt.
    Ich wollte fragen, ob ihr ein Buch kennt für Kinder in diesem Alter, in dem es darum geht, wenn die Mama stirbt.
    Wir reden zwar sehr offen mit ihr, jedoch habe ich das Gefühl, dass es ihr helfen könnte, anhand eines Buches mit uns zu sprechen, Fragen stellen zu können usw.


    Das Schlimme ist, dass niemand damit gerechnet hat, es war auch keine längere Krankheit oder ähnliches dahinter, die Kleine steht also auch unter Schock, wir anderen alle ebenso.


    Ich hoffe, meine Frage hier ist richtig gestellt und vielleicht hat ja jemand von euch gute Tipps für Bücher.


    Danke schon mal und liebe Grüße,


    Juli

    Ich freue mich, weil die Vorschulübernachtung im Kiga ein richtiger Erfolg war. Fing zwar für uns Erzieherinnen recht stressig an (3 Unfälle :grin in 20 Minuten), nach einem Pflaster und zwei Kühlpacks waren die aber auch wieder vergessen... Es war ein richtig schöner Abend und die Kinder werden uns ganz schön fehlen, obwohl ich persönlich sie ja erst seit Mai kenne, sind sie mir schon sehr ans Herz gewachsen.


    Außerdem freue ich mich, dass jetzt endlich mein WE beginnt und ich zwei Tage einfach gar nix machen werde :-)


    Wünsche euch anderen auch ein schönes Wochenende :-)


    Lg Juli

    Leider weiß ich keine Antwort, Xania, aber ich hätte auch eine Frage zum Iphone / Whats App.


    Ich möchte gerne meine WhatsApp Nachrichten irgendwie auf dem PC abspeichern, so dass ich sie gut nachlesen kann, denn dieses ewige " Vorherige Nachrichten laden" drücken nervt langsam.


    Funktioniert das irgendwie?


    Lg Juli

    Ich kann es gar nicht glauben.


    Mein Umzug ist so gut wie geschafft! :-)


    Alle Möbel, alle Kisten, eigentlich alles außer ein paar Kleinsachen sind schon in der neuen Wohnung. Wir waren echt fleißig, ich hatte super Helfer, die richtig angepackt haben und ich freu mich so sehr, dass das jetzt geschafft ist.


    Heute Abend wird ein bisschen gefeiert und nächste Woche kann ich dann vielleicht schon in meiner neuen Wohnung schlafen. Endlich ist dieser Abschnitt vorbei :wow :-]

    Schön, Booklooker :-), da gehts dir wie mir :-)


    Wir haben heute schon ein paar Kisten in die neue Wohnung gefahren und drückt mir die Daumen - mein Stiefvater erfährt morgen, ob er den Laster für Samstag in einer Woche bekommt, dann machen wir schon den Umzug (geht schneller, als gedacht). Eigentlich wollten wir es erst am 21. rum machen. Das wäre so toll, dann könnte ich schon bald hier aus der Wohnung weg...

    Ja, ich habe bei der neuen Stelle eigentlich nur Vorteile, deshalb habe ich sie auch angenommen. Ausschlaggebend war, dass ich 8 Stunden mehr in der Woche arbeite als jetzt, das heißt, mehr Geld, außerdem ist die Stelle 30 Kilometer näher an meiner neuen Wohnung als die jetzige...


    Aber ich habe mich wirklich sehr wohl gefühlt dort und auch meine Kolleginnen wollten mich heute gar nicht gehen lassen, das tut schon irgendwie weh.


    Es ist einfach so schade, dass man gehen muss, obwohl man endlich etwas gefunden hat, wo man sich wirklich wohl fühlt.


    Aber ich denke, dass auch die neue Arbeit toll wird und wenn ich dann endlich den Umzug geschafft habe, wird alles wieder leichter :-]

    Ich bin gerade etwas traurig, weil heute mein letzter Arbeitstag war...


    Wieder fängt ein neuer Abschnitt an, das freut mich zwar auch irgendwie, aber ich würde gerne meine Kolleginnen und meine Kinder mit in die neue Arbeit nehmen :-(



    an alle anderen: Gute Besserung :knuddel1

    weil endlich alles wieder gut läuft.


    Ab 1. Juni habe ich ja eine neue Wohnung und gestern habe ich eine Zusage für einen Job, nur 10 km von der neuen Wohnung entfernt, bekommen :-]


    Etwas traurig bin ich zwar, weil ich kündigen musste (habe ich heute getan und meine Chefin hat mit allen Mitteln versucht, mich zu überreden, dass ich bleibe...), aber 35 km hin und 35 km zurück jeden Tag... Das ist einfach zu weit.


    Am 1. Mai gehts schon los :wow


    Und jetzt bin ich am packen. Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll. In den letzten Jahren hat sich so viel Müll angesammelt. :help


    Lg Juli

    Komme jetzt erst dazu, wieder zu schreiben.


    Danke euch allen! Ich bin echt happy, wenn ich Glück habe, komme ich schon nen Monat, also zum 1. Mai hier raus, anstatt 1. Juni.
    Mal sehen.


    Und ich hab noch nen Grund zum Freuen.
    Habe ein Vorstellungsgespräch! In der Nähe von der neuen Arbeit... Und eine Vollzeitstelle.
    Denn so sehr ich die Arbeit, die ich jetzt mache, liebe und meine Kolleginnen echt toll finde.. aber auf Dauer kann ich mit dem wenigen Geld nicht leben...


    Lg Juli

    Ich habe gestern den Mietvertrag für meine erste eigene (war ja bisher mit meinem Exfreund immer in einer Wohnung) Wohnung unterschrieben habe! Die ist nur 5 Minuten, anstatt 45 Minuten von meiner Mama + Schwester weg und einfach total schön. Ich freu mich schon so auf den Umzug! Endlich raus hier, wo mich alles an meinen Ex erinnert :-]

    Hallo ihr lieben,


    danke an euch alle!
    Ich hab es ganz gut überstanden, auch soweit alles ok, meinte der Arzt. Ich hab nur ein bisschen Bauchweh und schon seit gestern starken Husten und Schnupfen. Das ist jetzt noch schlimmer geworden. Fühle mich sehr schlapp, aber bin froh, dass ich es überstanden habe..


    Lg an alle und nen :knuddel1 an die, denen es auch nicht so gut geht