• Davon hab ich schon gelesen, aber Mammut war für mich noch mehr als Mega, deswegen habe ich gar nicht weiter geguckt :lache

    Den gibt es ja auch im Ruhrgebiet. Danke!

    Meine Freundin meinte gerade spontan “Der ist was für uns und der klingt so niedlich!” :lache
    Also vorerst Mammut statt Mega :S

    "Monsters are real, and ghosts are real, too. They live inside us, and sometimes, they win."

    (Stephen King)

  • Beim Mammutmarsch ist die Stimmung großartig, viele Teilnehmer, die sich gegenseitig motivieren. Dafür war die Strecke teilweise sehr hügelig, vor allem nachts. Bin ich letztes Jahr einen Teil davon mitgelaufen, der ganze Marsch wäre mir auch mit viel Training zu viel.


    https://www.chip.de/artikel/Wa…arkt-Check_173519901.html


    Diese Geräte kannst Du unabhängig vom Handynetz (und -akku) benutzen. Finde ich sehr hilfreich, wenn wie schon erwähnt mal wieder die Wegweiser umgedreht/übermalt/entfernt wurden.

    "It is our choices, Harry, that show what we truly are, far more than our abilities." Albus Dumbledore
    ("Vielmehr als unsere Fähigkeiten sind es unsere Entscheidungen, die zeigen, wer wir wirklich sind.")

  • Oder wie geschrieben “maps.me“ und die Karten runterladen. Dann braucht man kaum was anderes mehr. Wegpunkte kann man dort auch erfassen, um sich zum Ziel navigieren zu lassen.


    30 Kilometer können auch schon weh tun. Aber damit kann man sich an die Distanzen langsam herantasten.

  • Interessant, was ihr für Ziele habt. Für mich ist wandern eine Entspannung, da fallen 50 km am Tag definitiv nicht mehr darunter :lache

    Spannend finde ich auch die Idee der "Vierdaagse" in Nijmegen. Die 40 km pro Tag liegen noch in einer für mich erreichbaren Grenze, wobei die je 40 km auf vier aufeinanderfolgenden Tagen natürlich auch noch einmal eine eigene Hausnummer sind. Nachteil ist aber, dass ich da im Grunde allein laufen müsste, weil die Mindestdistanz für Männer 50 km beträgt.


    Bei den Schuhen war es bisher bei mir immer so, dass es das Modell nicht mehr gab, wenn ich einige Jahre später neue Wanderschuhe brauchte. Mit dem Aussuchen eines dann für mich neuen Modells bin ich aber auch nie reingefallen, daher bin ich bei der Frage nicht mehr auf eine bestimmte Marke fixiert. Wobei ich eurer Meinung bin, dass billige Wanderschuhe kein Geld wert sind.

  • Wer sagt denn, dass es keine Entspannung ist?

    Es kann ja anstrengend sein und trotz allem entspannend. So ist es bei mir beim Laufen oder auch beim Schwimmen auch.


    Da ich sowieso niemals markenfixiert bin, ist mir auch egal, welche Marke meine Schuhe haben. Es wurde halt danach gefragt.

    "Monsters are real, and ghosts are real, too. They live inside us, and sometimes, they win."

    (Stephen King)