Lesetagebuch & Plauderdauerthread ab 24.03.20

  • Also wann ich das letzte Mal erst um 10.00 aus dem Bett gekugelt bin weiß ich auch nicht. Ich bin richtig faul geworden in den letzten Wochen

    Ja, bei mir führt die aktuelle Lage auch eher dazu, dass ich faul bin.

    Was vermisst ihr denn so in dieser Zeit? Frisör? Essen gehen? Find ich immer ganz spannend was den Menschen so fehlt.

    Mir fehlt das Zusammensein mit Menschen, auch das bloße körperliche Nahesein. In meinem Irish Pub, der mir sehr fehlt, würde ich so gerne mal wieder abends mit Menschen, die ich mag, beisammen sein, zusammen plaudern, zusammen der Musik zuhören, würfeln, rumblödeln. Oder einfach nur schweigen und die Menschen beobachten.


    Und der Fußball fehlt mir sehr, bzw. weniger der Fußball an sich als die Menschen, mit denen ich ihn erlebe.

    ich würde gern bei Euch mitplaudern und hoffe, das ist o.k.!

    Willkommen :knuddel1


    Guten Morgen zusammen :wave


    Das Osterwochenende ist vorbei, für uns alle wohl etwas anders als normal. Bei mir war insofern Normalität, als ich bei meiner Mutter war, aber andererseits habe ich den Rest der Familie nicht sehen können. Gestern habe ich einer Freundin, die in unser Büro einzieht, beim Umzug vorbereiten geholfen, das war anstrengend aber wirklich schön.


    Gelesen habe ich auch ein wenig. In "Eichmann in Jerusalem" bin ich bis S.230 gekommen, und es ist wie erwartet ein sehr beklemmender Bericht. Obwohl ich schon viel über die Shoa gelesen habe, ist mir doch Einiges neu, gerade aus den Anfangszeiten. Das Buch gibt mir viel Stoff zum Nachdenken und ich denke, da werde ich noch einiges an Sekundärliteratur zu lesen.


    In "Konklave" bin ich knapp bei der Hälfte, das Buch unterhält mich richtig gut. Ich mag die Figurenzeichnung, auch wenn natürlich das ein oder andere Klischee reinspielt. Diese Vorgänge rund um das Konklave, die rituelle Vorbereitung etc. finde ich sehr interessant, aber das ging mir seinerzeit bei "Illuminati" von Dan Brown schon so. Danach hatte ich eine Phase, in der ich viele "Vatikan-Thriller" gelesen habe - und ich denke, Illuminati werde ich mir demnächst auf jeden Fall wieder "antun". Ich lese heute in "Konklave" auf S.118 weiter.


    Einen schönen Dienstag euch allen :wave

    SUB 220 (Start-SUB 2020: 215)


    :lesend Susanne Michl u. a. - Zwangsversetzt. Vom Elsass an die Berliner Charité. Die Aufzeichnungen des Chirurgen Adolphe Jung (1940 - 1945)

    :lesend Antonio Iturbe - Die Bibliothekarin von Auschwitz

    :lesend Anthony Doerr - Alles Licht das wir nicht sehen (Hörbuch)

  • Hallo Zusammen! :wave Mein Kurzurlaub ist leider auch schon wieder vorbei, ich sitze wieder im Büro. Home Office habe ich ja leider nicht. :-( Aber wie Susannah schon schreibt, kommt mir das Leben so auch ein wenig normaler vor. Hilft irgendwie der Psyche.

    Klar, es ist sicher Jammern auf hohem Niveau, aber mir fehlen auch die kleinen Dinge des Lebens, wie mal in ein Eiscafé setzen oder eine Pizza essen gehen. Oder eben mit Freunden treffen.

    Im Urlaub haben wir einiges im Garten gemacht und natürlich unseren Hundi bespaßt...oder er uns. :grin

    Gelesen habe ich auch, drei Bücher sind geschafft.


    Nun lese ich das hier: Ein Traum vom Glück von Eva Völler.

    ASIN/ISBN: 3785726708

  • Guten Morgen ihr Lieben :wave


    Alles gut bei euch? Ich hoffe ihr seid nach wie vor alle fit und euren Lieben geht es auch gut.


    Viel getan hat sich bei mir diese Woche nicht. Mittwoch und Donnerstag war ich im Büro und bin im Chaos versunken. Heute hab ich wieder Homeoffice. Nächste Woche Montag, Dienstag und Mittwoch Büro und Donnerstag und Freitag zu Hause. Danach werden wir sehen. Wahrscheinlich kehren wir langsam in den Alltag zurück.


    Gelesen habe ich leider keine einzige Seite, aber das soll sich jetzt am Wochenende wieder ändern.


    Ich wünsche euch einen sonnigen Tag und einen guten Start ins Wochenende.


    Bis später


    :wave

  • Guten Morgen :wave


    Alle ausgeschlafen? Hier lacht die Sonne schon vom Himmel. Wie sehr ich den Frühling und den Sommer liebe :love:


    Gestern konnte ich mit Alles, was bleibt von Anette Hohberg beginnen (Danke Totenleserin  :knuddel1) und mir hat es von Anfang an gut gefallen. Es verspricht ein richtiges Wohlfühlbuch zu werden.


    Heute steht nicht viel am Programm. Jetzt werde ich meine Einkaufsliste schreiben und dann rasch einkaufen fahren. Den restlichen Tag möchte ich lesend verbringen und vielleicht ein bisschen in den Wald gehen.


    Ich hoffe, ihr könnt den Samstag auch genießen.


    Liebe Grüße


    Vaiana

  • Guten Morgen auch von mir!


    Ich sitze hier gerade mit meinem Kaffee, habe aber immerhin schon einmal gestaubsaugt. Mehr muss es auch heute nicht sein ;)


    Heute Morgen im Bett habe ich "Konklave" beendet und muss sagen, das hat mir richtig gut gefallen. Das Finale war für mich einen Ticken "drüber", aber das trügt den guten Gesamteindruck nur minimal. War eine gute Idee, mal wieder was von Robert Harris zu lesen, und ich bin auch froh, dass ich noch das ein oder andere Buch von ihm hier habe.


    Als nächstes geht es einer echten SUB-Leiche an den Kragen - das Buch habe ich bestimmt schon unter 10 Jahre. Mal schauen, ob mir "Hinterhältig" von Roderick Anscombe gefällt, die Bewertungen sind ja nicht sooooo berauschend.


    Wenn es gleich ans Lesen geht, werde ich aber mit meinem anderen Buch weitermachen, mit "Eichmann in Jerusalem" - auf S.231 geht's weiter.


    Einen schönen Samstag euch allen :wave


    ASIN/ISBN: 3426638290

    SUB 220 (Start-SUB 2020: 215)


    :lesend Susanne Michl u. a. - Zwangsversetzt. Vom Elsass an die Berliner Charité. Die Aufzeichnungen des Chirurgen Adolphe Jung (1940 - 1945)

    :lesend Antonio Iturbe - Die Bibliothekarin von Auschwitz

    :lesend Anthony Doerr - Alles Licht das wir nicht sehen (Hörbuch)

  • Liebe Vaiana schön, dass auch dir das Buch gleich von Beginn an gefällt. :)

    Es ist, wie du schon schreibst, ein richtiges Wohlfühlbuch. :*

    Und man bekommt dabei ständig Hunger :chen


    mazian Liest du auf französisch?


    Guten Morgen zusammen :wave


    Ich sause nur mal schnell hier rein. Gestern hab ich fleißig gelesen und bin jetzt knapp über der Hälfte von meinem Buch. Vielleicht lese ich es heute sogar fertig. Dann hat gestern noch Der kleine Prinz meinen Blick gekreuzt und ich habe das Buch seit langem wieder mal aus dem Regal gezogen und in der Badewanne bzw. vorm Einschlafen gelesen. Es ist immer wieder schön.


    Jetzt mach ich mich mal an die Hausarbeit und an die Vorbereitungen für morgen. Da erwartet mich ein langer Arbeitstag inklusive Ausschusssitzung vor der ich mich etwas fürchte. Aber naja. Wird schon werden. Jedenfalls muss ich dringend Wäsche waschen und mir Gewand für morgen herrichten. Ich weiß gar nicht mehr wie man sich schick herrichtet nach dem eher gemütlichen Homeoffice und der Zeit allein im Büro :chen


    Habt einen schönen Sonntag und lasst es euch gut gehen. Bis später.


    :wave

  • Ich wünsche euch allen einen schönen Sonntag :kiss


    Vaiana ja, zur Zeit lese ich auf französisch. Ich lese in beiden Sprachen. Nutze sehr gern unsere Stadtbibliothek, die auch ein paar deutsche Bücher im Angebot haben. Die meisten Fitzek zum Beispiel hab ich auf französisch gelesen, außer Das Paket und Noah :wave


    Ich werde auch gleich weiterlesen. Bücher von Maeve Binchy sind eigentlich immer ein Garant fúrs Wohlfühlen :wave

  • Ich schau auch nur mal kurz rein, wünsche ebenfalls einen schönen Sonntag und mache es mir gleich mit meinem Buch auf der Couch bequem. Ich lese weiter auf Seite 77. :lesend


    Ich habe morgen und Dienstag Urlaub und gehe dann ab Mittwoch wieder arbeiten. :)


    Wäsche habe ich auch schon gewaschen und eine ist noch in der Maschine. :buegeln

  • Abends im Bett liest es sich auch ganz wunderbar :wow bis kurz vor 2 heut morgen habe ich gemesen und mein Buch fast beendet. Hätt ich es zu ende gelesen, wäre ich gar nicht mehr zum Schlafen gekommen, kurz nach um 4 klingelte der wecker ja schon wieder :wave

    Ich werde einfach jetzt die letzten seiten verschlingen :wave

  • Guten Morgen ihr Lieben :wave


    Seid ihr gut in die neue Woche gekommen?


    mazian Das ist toll. Würde ich auch gerne können, Maeve Binchy.... Muss ich mir dann mal ansehen :/:grin


    Totenleserin Schönen freien Tag :bluemchen


    Der erste Tag der Woche wäre geschafft und damit liegt die eine große Sitzung bereits hinter mir. Heute folgt die zweite und danach sollte wieder Ruhe einkehren so dass ich mein Buch beenden kann. Ich nehme es auf jeden Fall mit ins Büro. Außerdem sollte meine Thalia Lieferung heute ankommen. Auf die freu ich mich auch schon sehr.


    Habt einen sonnigen Dienstag ihr Lieben. Ich hol mir jetzt mal die Gesichtsmaske vom Gesicht und hüpf unter die Dusche.


    Bis dann


    :wave

  • Thalia Lieferung: das klingt fantastisch und nach deinen Sitzungen hast du dir die aber sowas von verdient!


    Erzähl uns: was hast alles bestellt. Ich bin seit Tagen auch schon am Überlegen und schleiche um den Thalia Shop

    :)

  • Vaiana Ich schließe mich an, lass hören :)


    Hallo zusammen :wave


    Ich habe heute keinen guten Tag. Offenbar hatte ich schon nachts im Schlaf Sodbrennen, mein Hals fühlt sich heute jedenfalls ganz danach an, und in Wellen übel ist mir auch. Daher heute kein Büro. Auch mental gab's schon bessere Tage, aber die lassen sich in der aktuellen Krise bei mir nicht wirklich vermeiden.


    Hab heute Morgen in "Hinterhältig" von Roderick Anscombe reingelesen und nach gut 30 Seiten abgebrochen - stilistisch ist das so gar nicht meins, das wird nicht funktionieren. Stattdessen lasse ich mich wieder ins StarWars-Universum ziehen und lese "Thrawn: Treason", den dritten Teil der Trilogie. Die ersten beiden Bände habe ich im ersten Quartal dieses Jahres gelesen, bin gespannt auf den Abschluss.


    Beendet habe ich gestern Abend "Eichmann in Jerusalem" von Hannah Arendt. Ein ganz besonderes Buch, mit viel Stoff zum Nachdenken. Ich bin nicht immer einer Meinung mit ihr gewesen, aber eine sehr intensive Erfahrung war die Lektüre definitiv. Und ich habe auch viel Neues erfahren, nicht nur rund um den Eichmannprozess.


    Mein Nachfolgebuch wird "Die Charité - Aufbruch und Entscheidung" von Ulrike Schweikert. Ihr erstes Charité-Buch habe ich vorletztes (?) Jahr gelesen, das gefiel mir ausnehmend gut.


    Einen schönen Dienstag euch allen :wave

    SUB 220 (Start-SUB 2020: 215)


    :lesend Susanne Michl u. a. - Zwangsversetzt. Vom Elsass an die Berliner Charité. Die Aufzeichnungen des Chirurgen Adolphe Jung (1940 - 1945)

    :lesend Antonio Iturbe - Die Bibliothekarin von Auschwitz

    :lesend Anthony Doerr - Alles Licht das wir nicht sehen (Hörbuch)