'Der lange Weg zu einem kleinen zornigen Planeten' - Seiten 109 - 195

  • Er muss jedenfalls sehr stark sein, wenn er "das Paar" herumtragen kann.

    - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
    Von den vielen Welten, [...] ist die Welt der Bücher die größte. (Hermann Hesse)


    :lesend Ingeborg Bachmann: Das dreißigste Jahr

    Erzählungen

  • Ich finde es spannend, dass ihr so genaue Vorstellungen von den Wesen habt. Bei mir ist das entweder verwaschen oder ich hangle mich an mir aus Filmen bekannten Figuren entlang. Z.B. Die Freundin des Captains. Habt ihr die richtig vor Augen?

    Hollundergrüße :wave




    :lesend

    Das Reich der Vampire - Jay Kristoff



    (Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern daß er nicht tun muß, was er nicht will - Jean Rousseau)

  • Pei stelle ich mir androgyn schlank vor mit feiner bunter Schuppenhaut. Dass sie nicht hören und sprechen kann finde ich ziemlich irritierend. Diese Kommunikationshilfen stelle ich mir eher entstellt dar vor. Als Bild habe ich die Figur Ilia aus dem ersten Enterprise-Kinofilm vor Augen, die von V'ger übernommen wird.

    - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
    Von den vielen Welten, [...] ist die Welt der Bücher die größte. (Hermann Hesse)


    :lesend Ingeborg Bachmann: Das dreißigste Jahr

    Erzählungen

  • Ich habe leider nicht ganz so klare Vorstellungen von den Personen. Ich habe schon zu Beginn feststellen müssen, dass meine Fantasie nicht mehr so gut ist wie früher. Bei dem Buch "Die unendliche Geschichte" konnte ich früher viel besser meine Fantasie spielen lassen. Scheinbar habe ich das verlernt. Schade. Aber ich merke, wie ich wieder Lust bekomme, "Die unendliche Geschichte" zu lesen.

    Sasaornifee :eiskristall



    _______________________
    "Wer seid ihr und was wollt ihr?" - Die unendliche Geschichte - Michael Ende


  • Ja, seltsam, dass meine Phanthasie auch nicht mehr so auf Knopfdruck funktioniert wie früher :gruebel Liegt das an Reizüberflutung?

    - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
    Von den vielen Welten, [...] ist die Welt der Bücher die größte. (Hermann Hesse)


    :lesend Ingeborg Bachmann: Das dreißigste Jahr

    Erzählungen

  • Ich habe leider tatsächlich auch immer die Figuren aus Filmen/Fernsehserien im Kopf. Also nicht viel eigenes.

    Das Problem habe ich glücklicherweise nicht (vielleicht schaue ich einfach zu wenig Filme ;)). Aber ich tue mich sowieso schwer, mir konkret vorzustellen, wie Charaktere aussehen, egal ob Menschen oder außerirdische Wesen. Bei mir sind es eher Details, die in meinem Kopf auftauchen wie die Sissixs lackierte Nägel oder die drei (für mich immer in Bewegung befindlichen) Arm-/Beinpaare von Dr. Koch. Und viel mehr als das Gesamtbild habe ich dann ein "Gefühl" für die Personen z. B. die Zurückhaltung von Rosemary oder das Fürsorgliche von Dr. Koch.

    "Alles vergeht. Wer klug ist, weiß das von Anfang an, und er bereut nichts." Olga Tokarczuk (übersetzt von Doreen Daume), Gesang der Fledermäuse, Kampa 2021