Suchtklinik 2024

  • Soll ich noch jemandem die Getränke kühlen? Ich hab absolute Eishände heute... Nachdem ich arbeitstechnisch den Tag in extrem runtergekühlten Räumen verbracht habe, kann ich als wandelnder Sekt-Kühler fungieren.

    Super Idee: wenn man mehrere Menschen in einen Raum packt, stellt man die Klimaanlage auf 17 Grad, da muss man nämlich das lüften...

    Noch nie in meinem Leben habe ich mir im Mai meinen Winterpulli so sehr gewünscht!


  • Noch nie in meinem Leben habe ich mir im Mai meinen Winterpulli so sehr gewünscht!

    Ich hatte mal eine Kollegin in den Wechseljahren, die gerne mal die Klima auf unter 20° gedreht hat.... bei Außentemperatur 30+ hat es mich im Büro im August dann auch gerne mal gefroren... :pille

    Lieben Gruß,


    Batcat


    Ein Buch ist wie ein Garten, den man in der Tasche trägt (aus Arabien)

  • Hat jemand was zu Trinken ?

    Stuhlkreis wäre auch eine Idee...zwei Bücherschränke durchgesehen und nichts mitgenommen :yikes

    Ich war zum Buchvorstellungsabend in der Bibliothek und habe tatsächlich kein einziges Buch mit nachhause gebracht. Die Bibliothekare konnten es nicht glauben und haben empfohlen und versucht zu locken. Ich mache Fortschritte.

    Manche Bücher müssen gekostet werden, manche verschlingt man, und nur einige wenige kaut man und verdaut sie ganz.
    (Tintenherz - Cornelia Funke)

  • Ich war zum Buchvorstellungsabend in der Bibliothek und habe tatsächlich kein einziges Buch mit nachhause gebracht. Die Bibliothekare konnten es nicht glauben und haben empfohlen und versucht zu locken. Ich mache Fortschritte.

    Es war wohl einfach nichts für dich dabei ;)

  • Es war wohl einfach nichts für dich dabei ;)

    ^^Ich habe auf der digitalen Merkliste :frechbei der Bibliothek 172 Bücher stehen, die dort im Bestand sind und mich interessieren zu lesen. :lesendEinmal die Woche schaue ich deren "Neue Medien als Liste" durch. Gestern habe ich sogar Titel, die ich als Anschaffung vorgeschlagen habe, nicht ausgeliehen - weil ich mir mal wieder ein bisschen was vom zuhause ungelesenen Lesestoff vorknöpfen will. Das fühlt sich gut an.

    Manche Bücher müssen gekostet werden, manche verschlingt man, und nur einige wenige kaut man und verdaut sie ganz.
    (Tintenherz - Cornelia Funke)

  • Ich habe mich aus erzieherischen Gründen extra bei einer kleineren Bücherei (Nähe Hotel Hennies) angemeldet und nicht bei der hann. Stadtbücherei, deren Filiale 600 m Luftlinie entfernt ist. Isernhagen hat kleineren Bestand und ich will mich nicht verleiten lassen, andauernd "nur mal eben", ist ja nah, bei mir um die Ecke bei der Bücherei hineinzuschauen, sondern nur alle paar Wochen. Würde ich digital lesen, hätte ich aber auch über Isernhagen Zugriff auf großen Onleihe-Bestand. Bin mit dem Team dort :erzaehl big friends:handhalten, man kennt meinen Namen und freut sich über Buchtipps/ Anschaffungsvorschläge/ Austausch.
    In Hannover könnte ich mich mit der Rückgabe- und Ausleihklappe unterhalten/ abrechnen, aber natürlich aus viel mehr Buchtiteln auswählen. Die Mitarbeiter dort sitzen auf einer "Insel" und machen nicht den Eindruck, dass sie angesprochen werden wollen. Dort höre ich nicht, ich gehe dort ja doch ab und an rein wg. Veranstaltungsübersichten, dass sie Leser mit Namen begrüßen. In Hannover kostet übrigens Ausleihausweis das fünffache von Isernhagen = Schnapper. Auf dem Weg nach Isernhagen, sind auch nur 4 km, erledige ich auch noch so einiges.

    Manche Bücher müssen gekostet werden, manche verschlingt man, und nur einige wenige kaut man und verdaut sie ganz.
    (Tintenherz - Cornelia Funke)

  • Ich hatte mal eine Kollegin in den Wechseljahren, die gerne mal die Klima auf unter 20° gedreht hat.... bei Außentemperatur 30+ hat es mich im Büro im August dann auch gerne mal gefroren... :pille

    Im Supermarkt um die Ecke ist die Klimaanlage auch so merkwürdig eingestellt.

    Da steht auch relativ regelmäßig der Krankenwagen vor der Tür, weil es den Kreislauf der älteren Kundschaft völlig zerlegt, bei einem so massiven Temperaturwechsel. Es wurde auch schon mehrfach nachgefragt, ob man das nicht auf etwas moderatere Temperaturen ändern könne, schließlich läuft selbst die Belegschaft im Hochsommer dort mit dicken Fleece-Jacken rum. Nein, das würde nicht geändert. :rolleyes

  • Ich war zum Buchvorstellungsabend in der Bibliothek und habe tatsächlich kein einziges Buch mit nachhause gebracht. Die Bibliothekare konnten es nicht glauben und haben empfohlen und versucht zu locken. Ich mache Fortschritte.

    Fast skandalös :lache. Um was für Empfehlungen handelte es sich?


    Btw, ich habe heute nach Reiseführern gesucht und selbstverständlich geht der Trend dazu, alle besitzen zu wollen.

  • Fast skandalös :lache. Um was für Empfehlungen handelte es sich?


    Btw, ich habe heute nach Reiseführern gesucht und selbstverständlich geht der Trend dazu, alle besitzen zu wollen.

    Deswegen (und noch aus 1000 weiteren Gründen :lache) bist Du ja auch hier. :grin

    Lieben Gruß,


    Batcat


    Ein Buch ist wie ein Garten, den man in der Tasche trägt (aus Arabien)

  • Fast skandalös :lache. Um was für Empfehlungen handelte es sich?


    Btw, ich habe heute nach Reiseführern gesucht und selbstverständlich geht der Trend dazu, alle besitzen zu wollen.

    Habe nicht mitgeschrieben, weil wir eine Gesamtliste per E-Mail bekommen. Es ergibt sich ja erst anhand der Anwesenden, welche Titel wir uns gegenseitig vorstellen.


    Ich habe vorgestellt:

    ASIN/ISBN: 3423283866

    ASIN/ISBN: 3492063977


    Ich stelle den Antrag, dass wir ein gemeinsames Reiseführerregal einrichten, denn dann kommt bestimmt eine große Vielfalt zusammen. Ich habe auch ganz viele beizusteuern. So eine Sammlung gehört doch geteilt. Es werden doch nicht alle gleichzeitig sich auf alle Reiseziele vorbereiten?

    Manche Bücher müssen gekostet werden, manche verschlingt man, und nur einige wenige kaut man und verdaut sie ganz.
    (Tintenherz - Cornelia Funke)

  • Btw, ich habe heute nach Reiseführern gesucht und selbstverständlich geht der Trend dazu, alle besitzen zu wollen.

    Kommt mir bekannt vor. Mein Mann hatte auch immer den passenden Reiseführer für unsere Reisen ausgewählt. Wir haben eine gute Auswahl. Hin und wieder leiht sich auch mal jemand die Reiseführer aus. Außer bei den Tipps für Shopping und Restaurants ändert sich da wenig.


    Bücher habe ich in letzter Zeit wenig gekauft, meist eBooks über KU gelesen. Da hatte ich 2 Monate lang ein Gratis-Abo. Obwohl ich mir sicher bin es rechtzeitig gekündigt zu haben, muss ich jetzt weiter einen Monat bezahlen. Also lese ich weiter die Bücher vom WuZel bei Amazon.


    Allerdings habe ich meiner Schuhsucht wieder einmal nachgegeben. In meinen Warenkorb sind Birkenstocks mit dem verführerischen Namen Biscay Bay gehüpft. Es ist eine sehr ungewöhnliche und echt auffällige Farbe, passt also. :lache

    Es gibt weder moralische noch unmoralische Bücher. Bücher sind gut oder schlecht geschrieben, sonst nichts.


    Oscar Wilde (1854 - 1900)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Angie Voon ()

  • Wir haben hier Reiseführer von Orten, zu denen ich nie hinfahren werde. Und noch mehr für Orte, an denen ich schon war und die ich evtl und möglicherweise noch einmal besuchen möchte. :grin

    Drei Regalfächer voll. Große Regalfächer.


    Nyx im Sommer gehe ich nur ungern einkaufen, weil mir die Klimaanlagen überall viel zu kalt eingestellt sind.

    Ich nehme immer was zum Überziehen mit.


    Heute habe ich erst einmal diverse ausgeliehene Bücher verlängert und zwei digital ausgeliehen. Gute Erfindung! Die geben sich selbst zurück.

  • Bei uns sind die Regalbretter nicht ganz so groß, aber vier bis fünf Regalbretter dürften es sein.

    Sie stehen auf stabilem Fundament, denn darunter befinden sich die Regalbretter mit Wörterbüchern, Grammatiken usw. Da ich mich durchaus als sprachlernwütig bezeichne, meint jeder, der ausmistet und etwas findet, das nur geringfügig mit Sprache zu tun, mich beschenken zu müssen.

    Ja, irgendwann werde in all die Sachen hineinsehen und lernen, und wenn es in meinem nächsten Leben ist.