Wie lange lest Ihr an einem Buch?

  • Ich wär gern in der Lage, viiiiiel schneller zu lesen, als ich es tue. Meistens lese ich beim Sport, das ist irgendwie effektiver, als vorm Einschlafen;P Wenn mich das Buch dann packt, wird zu Hause oder in der Umkleider weiter gelesen;P

  • Zitat

    Original von Wittelsbach
    Meistens lese ich beim Sport,


    Was betreibst du für eine Sportart? Schwimmen wohl eher weniger... :lache
    Auf einem Heimtrainer lässt es sich wirklich gut lesen. Habe ich auch schon probiert. Und man strampelt länger, wenn das Buch spannend ist! ;-)

  • Also bei kommt es ganz darauf an, wie spannend das jeweilige Buch ist. Oft ist es so, dass ein Buch, welches mir sehr gut gefällt an einem Tag verschlungen ist, während ein anderes einen ganzen Monat am Nachtkästchen liegt.
    Ich denke aber im Durchschnitt lese ich ungefähr eine Woche an dem jeweiligen Buch.
    :wave

  • Beim Sport lesen? Laufen fällt da aber auch aus.


    Ich hab mich für den Durchschnittswert von 4 Tagen entschieden. (Spannende/interessante) Belletristik geht fix, Sachbücher ziehen sich oft. Mein aktuelles Buch (Der Zirkel von Dietrich Schwanitz) ist eine Mischung aus beidem und ich habe das Gefühl, beim Lesen kaum voranzukommen. Einen spannenden Thriller habe ich dagegen auch mal nach ein oder zwei Tagen durchgelesen (Faustregel: je mehr Tote, desto schneller ;-) )

  • Kommt ganz darauf an was es für ein Buch ist und wie ich gerade trauf bin.ist es schon am Anfang langweillig, beeile ich mich entweder um es fertig zu griegen oder lasse es ein paar Tage liegen und lese ein Kapitel.Bei spannenden büchern, bin ich leider immer so schnelll fertig.wenn ich das Buch gelesen habe das spannende, dann wünsche ich mir manchml, dass ich es noch garnicht gelesen habe und es jetzt gleich nochmal lesen kann, kann ich aber nicht weil ich noch viele Bücher lesen möchte.

  • Bis ca. 400 Seiten schaffe ich am Stück, allerdings nur wenn ich sonst nichts zu tun habe (also in den Semesterferien oder an Wochenenden).
    Ansonsten komme ich durchschnittlich auf 40-70 Seiten täglich wenn ich Abends noch etwas lese. Das entspricht bei meiner Lesegeschwindigkeit ca. 60 Minuten.

  • Habe mich auch für eine Woche entschieden. Als Jahresdurchschnitt kommt das hin. Im Sommer verschlinge ich Bücher - ich bin ein Balkon- und generell Draussen-Leser. Ich schaffe es, an schönen Tagen bis zur Genickstarre draußen auf meinem Stuhl zu lesen (habe keine Liege, Balkon zu klein :cry)
    Im Winter dagegen lese ich bei weitem nicht so viel. Um an meinem Sub zu arbeiten, möchte ich diesen Winter aber wesentlich mehr lesen ;-)


    Auch lese ich lieber dickere Bücher. Wenn mir eine Geschichte gefällt, kann es nicht dick genug sein. Denn wenn das Buch dünn ist, ist es einfach zu schnell vorbei :rolleyes

  • Ich bin ein aufmerksamer "Müssigleser". Wenn ich mich ein Buch zu lesen entscheide, dann räume ich ihm gebührend Zeit ein. In der Regel schaffe ich kein Buch in weniger als einer Woche. Ich kann auch "schnelllesen", möchte das jedoch nicht. Das Leseverhalten ist von Buch zu Buch etwas anders. Lese ich schwere oder harte Kost, dann dauert es länger.

    In der Schule fragten die Lehrer mich, was ich später werden wolle. Ich antwortete: Glücklich. Die Lehrer sagten, ich verstünde die Frage nicht. Ich sagte, sie verstünden das Leben nicht.


    John Lennon




    Test-Webseite für Bücher weit abseits des Mainstreams:

    aufwachen.bplaced.net

  • Hi,


    also bei mir kommt das ganz darauf an wie viel Zeit ich habe, denn manchmal habe ich echt viel Stress. Aber auch ob das Buch langwierig ist oder nicht.
    Ist es langwierig habe ich oftmals nicht die Geduld dazu , zu lesen und lass das Buch erstmal für längere Zeit stehen. Aber wenn es nicht langwierig ist, dann habe ich es schnell durchgelesen. :lesend

  • Bei mir dauerts ebenfalls länger als eine Woche. Zwar lese ich nicht langsam, komm dafür umso seltener dazu. Wenn ich die Zeit finde kann ich ein Buch auch in 1-2 Tagen verschlingen, im Normalfall gehen aber eher 1-2 Wochen ins Land, dafür kann man sehr viel über das gelesen nachdenken und sich die Story somit viel mehr erleben.

  • Ich kann mich daran erinnern, dass ich vor Jahren mal angegeben habe, dass ich ca. 3 Tage an einem Buch lese. Mittlerweile ist es eine Woche - wenn ich gut bin. Ansonsten auch schon mal länger.

  • meist so eine Woche und länger. Je nachdem wie spannend das Buch ist wieviel Zeit ich habe. Wenn ich querlese bin ich natürlich schneller, mach ich aber nur wenn es wirklich ganz langweilige Passagen sind ;)

    Das Buch ist wie eine Rose, beim Betrachten der Blätter öffnet sich dem Leser das Herz.


    (Sprichwort aus Persien)


    LG büchervamp :flowers


    Ihr findet mich auch bei Instagram besucht mich mal

  • :-) Es kommt immer auf das jeweilige Buch an,ich kann das nicht
    generell sagen.Bei einem Buch das total fesselnd ist lese ich öfter
    auch mal kurze Abschnitte und kann dann auch mal in 3 Tagen
    fertig sein es kommt auch auf die dicke des Buches an.Bei mir ist das
    Lesen eben individuell...


    :lesend Das Lavendelzimmer Nina George

    :lesend : Eleanor Brown "Die Shakespeare-Schwestern "


    :lichtBeim Lesen läßt sich vorzüglich denken L.Tolstoi

  • Ich kann das auch nicht verallgemeinern. Wenn das Buch spannend ist und ich viel Zeit habe, dann schaffe ich auch mal 500 Seiten an einem Tag; in Stresszeiten kann ich für das gleiche Buch aber auch einen Monat brauchen!


    Außerdem kommt es ja auch drauf an, wie dick das Buch ist - ein kurzes, das vielleicht auch nicht sehr anspruchsvoll ist, lese ich schon mal an einem Abend weg.


    LG, Bella

  • Da ich zur Zeit, relativ wenig lese, dauert bei mir ein ca. 500 Seiten starkes Buch schon seine 10-12 Tage. Am meisten lese ich am Wochenende. Unter der Woche komme ich nur wenig dazu, und im Bett schlafe ich manchmal nach nur 10 Seiten ein, was aber nicht an der Handlung und Spannung des Buches liegt.


    Gruß Manfred.

  • Seit meiner Arbeit lese ich kaum noch soviel, wie früher.
    Die Zeit, die bleibt, muss man ja auch einteilen, da soviel zu tun ist udn wenn dann lesen nicht das einzige Hobby ist, dann bleibt immer was auf der Strecke, leider :-(


    Ich glaube, wenn ich sage, dass ich für ein Buch(600 Seiten) so um die 15-18h brauche, ist das nicht übertrieben. Wenn ich jetzt nur alle 2 Tage für 2-3 Stunden zum lesen komme, dann brauche ich insgesamt eine Spanne von 12-18 Tagen :yikes
    Früher war wirklich alles mal schneller :alter

  • Ich lese im Durschnitt 10 Bücher im Monat, brauch also durchsschnittlich für ein Buch etwa 3 Tage.


    Wobei es da auch sehr aufs Buch ankommt.
    Wenns mich packt , kann es auch passieren , dass ich ein Buch in einer Nacht durchlese.
    und genauso kann es sein , dass ich für ein Buch ne Woche brauche.


    Ich lese in der Regel abends,