Stephen King: Friedhof der Kuscheltiere

  • Mir hat das Buch nicht so gut gefallen, war damals mein erstes von King. Ich weiß auch gar nicht mehr wo meine Ausgabe ist, allerdings werde ich mit dem Buch einer Freundin wohl bald einen zweiten Anlauf starten - vielleicht gefällt es mir ja jetzt besser denn bis zum Ende bin ich damals gar nicht gekommen.

  • hi
    ich hab leider nur den Film gesehen naja was heißt leider ich fand ihn spitze hab ihn mir auch mehrere Male angesehen aber nun kann ich mich auch nicht mehr dazu bewegen das Buch zu lesen hätte ich vorher machen sollen

    Die Ruhe ist dem Menschen heilig, nur Verrückte haben`s eilig!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von matrimonio ()

  • Ich habe das Buch als Teenager mal gelesen.
    Heimlich unter der Bettdecke, weil meine Mutter mir das nicht so wirklich erlaubt hat... :grin


    Heute hätte so ich meine Probleme mit dem Buch.
    Seitdem ich selber zwei Kinder habe, fällt es mir sehr schwer irgend etwas gruseliges über Kinder zu lesen. Da gibt es schon genug Tatsachenberichte, die mehr als schlimm genug sind ("Sie nannten mich Es", "Es geschah nebenan", ect.) :-(

    Ich lese:
    "Morpheus" von Jilliane Hofmann
    Ich lese meinen Kindern vor:
    Immer dieser Michel von Astrid Lindgren

  • "friedhof der kuscheltiere", "es" und "das bild" sind meine lieblingsbücher von king. vor allem "das bild" ist einmalig geschrieben, finde ich.


    aber die neueren bücher von king gefallen mir irgendwie nicht mehr so. es kommt mir immer öfter so vor, als könnte man das buch auch erst ab der zweiten hälfte anfangen zu lesen, weil vorher eh nichts passiert...


    mein letztes buch von ihm war "das mädchen" und das fand ich so langatmig und absolut uninteressant, dass ich vorerst kein king mehr lesen möchte - leider.


    und insgesamt finde ich die bücher durchweg besser, als die verfilmungen...

  • Zitat

    Original von melanie
    Hallo Zusammen,



    Hier eines der besten, wenn nicht so gar des beste überhaupt, Buch von Stephen King ! Es war mein allererstes Stephen King Buch, vielleicht bin ich deshalb nicht ganz so objektiv ! ;)


    es war auch mein erstes king buch mittlerweile habe ich ne ganze menge im regal von ihm stehen :wave


    kann es jeden empfehlen udn muss nur warnen wer es auch als erstes buch liest den wird die sucht S.King verfallen

  • Einfach nur schaurig... aber wirklich gut geschrieben.
    Früher war ich absoluter King-Fan, habe jedes Buch sofort nach Erscheinen gekauft und verschlungen, viele sogar mehrmals gelesen, auch dieses :-].

    ************


    Hazel


    "Ganze Weltalter voll Liebe werden notwendig sein,
    um den Tieren ihre Dienste und Verdienste an uns zu vergelten."


    Christian Morgenstern

  • Zitat

    Original von MissAnubis
    das war damals (vor ca. 10 jahren) das erste buch, was ich von dem autor gelesen habe und ich war einfach nur begeistert.


    So gings mir auch, allerdings ist das schon 20 Jahre her....Sch....so alt bin ich schon?
    Jedenfalls fand ich es superklasse. Ich erinnere mich noch, dass ich gar nicht wusste, dass King Horrorbücher schreibt. Danach habe ich mir dann alles von ihm gekauft. :grin

  • Eines meiner ersten richtigen Bücher außerhalb des Niveaus von Harry Potter und Co ... Hammer, Hammer und nochmals Hammer, wenn auch recht bizarr, aber für King eher untypisch recht schnell mit dem Einsetzen des Horrors, zumindest mal eines seiner besten Bücher, wenn nicht das Beste...

  • wirklich gutes buch von ihm, is zwar lange her dass ich es gelesen hab kann mich aber noch gut dran erinnern, dass ich meine katze danach eine woche nicht anfassen wollte *gg*

  • Friedhof der Kuscheltiere ist ein wahnsinns Buch. Das habe ich bis jetzt sicher 3-4 Mal gelesen. Die arme Katze, ich fand das immer so traurig :cry Leider hat es meine Freundin vor 1 Jahr mal ausgeliehen und bis heute habe ich es nicht zurückbekommen (das hat man davon).


    Stephen King habe ich definitiv meine Büchersucht zu verdanken (danke schön, Herr King :anbet ). Angefangen hat es mit "Es", darauf folgten immer mehr King Bücher. Bis heute einer meiner Lieblingsautoren, wenn nicht gar DER Lieblingsautor.

    LG, Uhu :katze


    Bücher bergen mehr Schätze als jede Piratenbeute auf einer Schatzinsel... und das Beste daran ist, daß man diese Reichtümer an jedem Tag im Leben aufs neue genießen kann. (Disney, Walt)

  • Hallo zusammen!


    Ich kannte bisher das Buch noch nicht , habe mir aber in der Bibl. mal das Hörpiel zu dem Buch ausgeliehen und während dem Bügeln gehört.


    Also ich glaube, wenn ich mich an das Buch getraut hätte, hätte es mir gefallen, aber ich hatte sehr viel darüber gehört wie gruselig das Buch sein soll und ich denke mal ich habe sehr gut daran getan, zuerst einmal das Hörspiel gehört zu haben.
    Gerade die mit eingespielte Musik ließ mir man eine Gänsehaut über den Rücken laufen!



    Gruß Janina

  • friedhof der kuscheltiere ist das einzige king buch, was ich bis zu ende gelesen hab. :-)


    der film war ganz ok, obwohl das ende doch anders war als im buch oder? ist schon so lange her..ich glaub das hat mich damals am film gestört..

  • Ich habe mir das Buch damals zum Geburtstag gewünscht und auch in einer Nacht durchgelesen.


    Es war mein erstes Stephen King Buch. Aber so wirklich toll fand ich es nicht. Er hat die Geschichte so erzählt, aber es hat ja doch so einige Zeit gedauert, bis wirklich was passiert ist.


    Besser fand ich Shining, aber vielleicht war ich mit meinen gerade mal 14 Jahren auch noch zu jung für das Buch.

  • Ab der Stelle, als der Kater Church (so hiess sie doch oder?) als "Zombie" wieder gekommen war habe ich mir nur gedacht:
    "Dreh der verfluchten Katze doch den Kopf um"
    oder
    "hau das verfluchte Ding doch vor´s nächste Auto"
    oder
    "Schlag doch verdammtnochmal mit nem Spaten drauf"


    Ich persönlich hätte den Kater zwar auch oben begraben, in der Hoffnung es komme wieder aber hätte ich gemerkt, es hätte sich verändert (was es getan hat) hätt ichs wieder zur Strecke gebracht.
    Ich habe auch eine Katze und ich wünsche mir kein anderes Verhaltensmuster bei ihr - das ist es ja was meine Katze ausmacht.


    Somit waren die Reaktionen mir schleierhaft - besonders SPOILER::


    - unglaublich, tot ist tot - auch wenn soetwas im Herzen wehtut werde ich nicht das Risiko eingehen eine libgewonnene Seele wiederzubeleben, wenn sie so viele Veränderungen mitbringt nur weil mich mein egoistisches verhalten welches sich nach Dieser sehnt.


    UND besonders nicht dann, nachdem mein Herr Nachbar mir die Storry aus seiner Jugend erzählt hat oO


    Aber ohne eine wirre Handlung kein Buch, wa?
    Stephen King kann viel bessere Bücher schreiben - vergleiche ich Puls und FdK denk ich, ich hätte zwei verschiedene Autoren mit gleichen Namen.

    SUB :16
    Gelesene : 24
    Lese gerade:


    Dan Brown - Illuminati
    &
    Gustav Schwab - Sagen des klassischen Altertums