Verlieben in Hauptfigur?

  • Zitat

    Original von Sunnyle


    Ja, genau Edward wird von Robert Pattinson gespielt. Was, da ich erst den Film gesehen hatte, auch gepasst hat. Dann habe ich die Bücher gelesen, in welchen Edward immer wieder als perfekt beschrieben wurde. :gruebel
    Ist Pattinson zwar nicht wirklich, aber ich denke es ist schwer jemanden zu finden, der auf diese Beschreibung passt.
    Außer Jensen Ackles vielleicht ;-):lache


    Ich weiche vom Thema ab :rolleyes ;-)


    :lache Ja sieht auch ganz nett aus. Ich find Robert Pattinson hat was von einem Vampire :grin


    Lg, Lilia

  • Zitat

    Original von Paulchen


    "Blutrote Küsse" habe ich leider noch nicht gelesen :-(, aber ich habe schon so viel gutes davon gehört, dass es bei meinem nächsten Einkauf mit Sicherheit dabei sein wird :-] mein armer Geldbeutel ;-) :chen
    Aber wenn er "zum Verlieben" ist, dann ist das ja super :grin.


    Oooooh jaaa ich fand ihn absolut "zum Verlieben" :heisseliebe und ich warte schon gespannt auf den 2. Teil "Kuss der Nacht". Ich hoffe ich bekomm das Buch morgen :-( Mein Geldbeutel weint auch schon ;-(



    @ Lilia
    Ich schließe mich mal Paulchen an. Ich wäre froh gewesen, hätte ich erst das Buch gelesen. :-)

    ____________________________________________
    Liebe Grüße von Sunnyle :wave


    Ich :lesend gerade: Forgotten

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Sunnyle ()

  • Zitat

    Original von Paulchen
    Sunnyle :


    Klasse, dann freue ich mich nur umso mehr :-]! Vor allem, dass es mehrere Teile gibt/geben wird :lesend :chen.


    Es ist wirklich schön, dass es mehrere Teile gibt. Im englischen erscheint der 4. Teil soweit ich weiß am 28.7. also wenn dein englisch besser ist als meins -was nicht schwer ist ;-)- würde ich dir die Reihe auf englisch empfehlen.
    Ich hatte hier mal nachgefragt wie viele Teile denn geplant sind und mir wurde gesagt, dass die Reihe anfangs auf 6 Teile ausgelegt werden sollte, da es allerdings so erfolgreich ist werden wohl doch mehr geplant :freude


    Und wehe die übersetzen nicht alle Teile dann :schlaeger
    (Auf Jeaniens Seite steht immerhin schon, dass die ersten 4 Teile übersetzt werden :grin)


    Edit: Vielen Dank, allerdings hab ich noch keine Versandbestätigung von Amazon. :fetch Wenn sich da morgen nix tut, werd ich in die Stadt gehen und es mir da holen ;-)

    ____________________________________________
    Liebe Grüße von Sunnyle :wave


    Ich :lesend gerade: Forgotten

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Sunnyle ()

  • Sunnyle : Vielleicht finde ich ja irgendwo eine Leseprobe auf Englisch, dann kann ich ja mal gucken, ob das Englisch gut zu verstehen ist.
    Da ich aber noch zur Schule gehe und ab und zu Bücher auch auf Englisch lese, dürfte das kein großes Problem sein.
    Probleme entsehen oftmals auch nur, wenn in einem Buch spezielle Ausdrücke/Umgangssprache verwendet werden/wird (gibt es davon viel in "Blutrote Küsse"?) Den ersten Band lese ich aber wahrscheinlich erstmal auf Deutsch :-).
    Ich glaub, dass gehört jetzt nicht mehr ganz zum Thema "Verlieben in Hauptfigur?" :rolleyes ;-) :chen

  • Zitat

    Original von Sunnyle
    Also anfangs hätte ich gerne Edward kennen gelernt und habe ein bisschen für ihn geschwärmt. ;-)


    Als ich dann allerdings Blutrote Küsse und Der Kuss des Dämons gelesen habe, kam mir Edward irgendwie zu soft vor.


    Meine Favoriten wären, an erster Stelle Bones (wobei ich Cat dann nicht begegnen möchte :engel) und Julien DuCranier :heisseliebe


    Und ich dachte nur mir geht es so :lache, wobei mich bei Bones die hellen Haare stören - aber irgendwo habe ich gelesen, dass die Haare dunkler werden. :heisseliebe


    Ich habe von Amazon auch noch keine Versandbestätigung für Band zwei, finde ich sehr komisch. ?(

    Liebe Grüße
    Aschure
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


    :lesend Bonds of Justice - Nalini Singh

  • Zitat

    Original von Aschure


    Und ich dachte nur mir geht es so :lache, wobei mich bei Bones die hellen Haare stören - aber irgendwo habe ich gelesen, dass die Haare dunkler werden. :heisseliebe


    Ich habe von Amazon auch noch keine Versandbestätigung für Band zwei, finde ich sehr komisch. ?(


    Jaaa was mir aufgefallen ist als ich den 1. Teil nochmal gelesen habe:



    Ich finds auch voll komisch.. die Twilight DVD kommt früher als erwartet und bei dem Buch hab ich noch keine Versandbestätigung. Echt gemein :-(

    ____________________________________________
    Liebe Grüße von Sunnyle :wave


    Ich :lesend gerade: Forgotten

  • Es gibt viele Bücher und auch Personen in den Büchern, die mich fasziniert haben. Aber ich hab mich da nie so persönlich reingesteigert dass man auch nur annähernd von verlieben reden könnte.

    "Ich bin dreimal angeschossen worden – was soll man da machen." (Robert Enke)


    "Accidents" happen in the dark.

  • Ich war so mit 12 Jahren in Alex Rider aus Anthony Horowitz' Büchern verliebt :lache Damals hatten die noch andere Cover und den Jungen der darauf gemal war, fand ich so süss :rofl


    Na bitte, da gibt's sogar noch ein Bild: klick


    Oh Gott, wenn ich das heute sehe... :rofl

  • Ich würde glaub ich bei Mack McAsh, von Die Brücken der Freihet weich werden... Wie er für seine Rechte kämpft und sich durchbeisst finde ich einfach zum dahinschmelzen... (Kitsch, kitsch, kitsch :kiss :chen)


    Grüßle

  • Tolles Thema, und sooo passend, da ich vorgestern in zwei Tagen Twilight Teil Eins gelesen habe, also ist meine spontane Antwort auch
    Edward Cullen :D


    (Anscheinend haben wir hier auch schon das Erfolgsgeheimnis... wie oft wurde sein name in den Fred hier erwähnt?? ;))


    Dann auch immer wieder gern Legolas aus HDR. Im Buch fand ich ihn toll, weil er sich so schön artikulierte und so wunderbar beschrieben wurde. Und auch im Film hat er mir gefallen *zugeb* :-]

  • Also ich finde auch viele Romanfiguren fazinierend aber ich habe noch nie darüber nachgedacht was wäre wenn diese Figur real wäre. Ich finde das aber trotzdem eine interresante Sache den manchen Romanfiguren fühlt man sich von Anfang an sehr nah. :knuddel1

    Der Sinn des Lebens hängt von der Beschaffenheit deiner Gedanken ab. :grin


    :lesend Elfenzeit-Merlins erwachen von Cathrin Hartmann

  • Mr Darcy würd ich sofort nehmen egal ob aus P&P oder BJ. War das nicht auch der gleiche Darsteller ?(
    Jamie hat mich immer eher an ein Kaninchen als an einen Mann erinnert :wow
    Ansonsten gefiel mir früher Lestat immer sehr gut ebenso die männlichen Hauptfiguren aus Hohlbeins Heldenmutter und Thron der Libelle :rolleyes
    Ob ich mit denen heut noch etwas anfangen könnte, weiss ich allerdings nicht.
    Meine ersten Liebesbriefe habe ich an Asterix geschrieben aber nie abgeschickt :lache

  • Also vom Charakter her ja Edward Cullen. Im Buch ist er ja wirklich ein Traum von Mann. :rolleyes Aber am liebsten hab ich Jamie Fraser, grade weil er nicht perfekt ist und ich finde auch, dass er "mehr Mann" als Edward ist. Zudem erinnert er mich sehr stark an meinen Freund. :gruebel

  • Tja, wer käme mir denn da spontan in den Sinn? :gruebel


    - Ghost !!! (aus Lost Souls)


    Der Mann ist...hm...*harhar*...sehr faszinierend, wenn auch leider fürchterlich asexuell. Aber träumen darf man ja noch...


    Dann kämen wahrscheinlich:


    - Nothing (Lost Souls)
    - Phury (Black Dagger, ja klar)
    - Luke (City of Bones etc.)

  • Zitat

    Original von debbiedelicious
    Also vom Charakter her ja Edward Cullen. Im Buch ist er ja wirklich ein Traum von Mann. :rolleyes Aber am liebsten hab ich Jamie Fraser, grade weil er nicht perfekt ist und ich finde auch, dass er "mehr Mann" als Edward ist. Zudem erinnert er mich sehr stark an meinen Freund. :gruebel


    Nein, nein :nono
    Der gehört mir :grin

  • Jamie Fraser war definitiv einer der ersten Buchcharakter in den ich je verliebt war, wobei ich mich gleich parallel dazu auch in Claire verguckt habe.
    Davor gab es in der Hinsicht nur Anne Rice's traurigen Louis für mich.
    Inzwischen gehört es mehr oder weniger zu meinem Leben dazu, mich regelmäßig in die Ausgeburten menschlicher Fantasien zu vergucken, leider sind die meisten davon unbekannt oder meiner eigenen Fantasie entsprungen. Was ja noch viel kindischer ist - sich in seine imaginären Freunde zu verknallen. Aber Gott, sie sind halt lecker :lache