Bücher die scheinbar "jeder" mag - nur du nicht (2)

  • Bei Amazon versteht man mich eher, in meinem Freundes- und Bekantenkreis ger nicht.
    "Morgenrot" von Tanja Heitmann war eins der schlechtesten Bücher die ich je gelesen habe.


    Kurzbeschreibung
    Liebe mit Biss!


    Als die junge Studentin Lea in der Villa ihres Professors auf Adam trifft, ist sie vom ersten Augenblick an gebannt. Adam ist unwirklich schön, schweigsam – und er hat ein tödliches Geheimnis: Er ist von einem Dämon besessen, der ihn dazu zwingt, Lea auf die dunkle Seite zu ziehen. Doch mit aller Macht kämpft er dagegen an. Denn er liebt Lea. Eine Liebe, in der ein einziger Kuss alles verändern kann.


    Tanja Heitmann legt ein außergewöhnliches Debüt vor: romantische Mystery mit dem originellsten Vampir-Konzept seit langer Zeit.



    Ich traue mich deswegen auch nicht an ihre anderen Bücher.

  • Zitat

    Original von Jasmin87
    Ich habe gestern "Gut gegen Nordwind" gelesen, da ich einfach wissen wollte, ob es wirklich so gut ist, wie von vielen behauptet wird.


    Ich kann jetzt auf alle Fälle behauptet: Ich hab's gelesen und mir hat es nicht gefallen :-)


    Ich habe es gelesen und auch nicht für soooo gut befunden wie viele andere. Du bist damit also nicht alleine. :wave

  • Zitat

    Original von Karolina
    Bei Amazon versteht man mich eher, in meinem Freundes- und Bekantenkreis ger nicht.
    "Morgenrot" von Tanja Heitmann war eins der schlechtesten Bücher die ich je gelesen habe.


    :write
    Anscheinend hast du aber durchgehalten, ich hatte nach 50 Seiten schon die Nase voll, okay, eigentlich schon nach 30, aber ich bin ja nicht so.

  • Zitat

    Original von Anica


    :write
    Anscheinend hast du aber durchgehalten, ich hatte nach 50 Seiten schon die Nase voll, okay, eigentlich schon nach 30, aber ich bin ja nicht so.


    Ja es war ein Geschenk von einer Freundin. Und ich wusste sie würde wissen wollen wie das buch war, ausging etc.
    Aber ich fand es wirklich schlimm.

  • Zitat

    Original von Jasmin87
    Ich habe gestern "Gut gegen Nordwind" gelesen, da ich einfach wissen wollte, ob es wirklich so gut ist, wie von vielen behauptet wird.


    Ich kann jetzt auf alle Fälle behauptet: Ich hab's gelesen und mir hat es nicht gefallen :-)


    Geht mir genauso. Ich habe nicht verstanden was daran so toll ist.

    :lesend
    Rachel Aaron - The Spirit Rebellion
    Patrick Rothfuss - Der Name des Windes
    Stefan Zweig - Sternstunden der Menschheit

  • Zitat

    Original von Gummibärchen


    Ihr habt einfach keine Ahnung. :lache


    Daran könnte es natürlich auch liegen :gruebel
    Aber ich bezweifle das einfach mal:grin

    :lesend
    Rachel Aaron - The Spirit Rebellion
    Patrick Rothfuss - Der Name des Windes
    Stefan Zweig - Sternstunden der Menschheit

  • Mir wurde mal das Buch Dracula v. Bram Stoker empfohlen von meiner Freundin. Sie sagte es wäre sehr spannend interressant und weiteres. Als ich angefangen habe zu lesen hat mir ist ganz und gar nicht gefallen. Gleich nach zwei Kapiteln habe ich es falle gelassen. ;-(

  • Zitat

    Original von Mizuki
    Mir wurde mal das Buch Dracula v. Bram Stoker empfohlen von meiner Freundin. Sie sagte es wäre sehr spannend interressant und weiteres. Als ich angefangen habe zu lesen hat mir ist ganz und gar nicht gefallen. Gleich nach zwei Kapiteln habe ich es falle gelassen. ;-(


    Da "Dracula" wohl eher unter Klassiker zu fassen ist, ist mir schon klar, das man das nicht mag, wenn man Bis(s)-Vampire gewohnt ist :grin.

    Jeder Mensch ist nur so glücklich, wie er sich zu sein entschließt. (Irisches Sprichwort)

  • Zitat

    Original von Clodi


    Da "Dracula" wohl eher unter Klassiker zu fassen ist, ist mir schon klar, das man das nicht mag, wenn man Bis(s)-Vampire gewohnt ist :grin.


    lol xD


    Ich konnte nichts mit Illuminati und Sakrileg anfangen. Beides veruscht. Beide bei Seite 200 abgebrochen. Absolut nicht mein Genre.

  • Ich habe meine Probleme mit Tintenherz.


    Eigentlich möchte ich es ja lesen, wirklich. Aber ich hab es mittlerweile schon 3 oder 4 mal abgebrochen.


    Richtig mies fand ich auch den ersten Band er Black Dagger-Reihe. Ich habe da nach 100 Seiten aufgegeben. Da gab es zu viele Faktoren die mich gestört haben, u.a. die sehr detaillierte versuchte Vergewaltigung.

  • Zitat

    Original von JustMeNico
    Ich konnte nichts mit Illuminati und Sakrileg anfangen. Beides veruscht. Beide bei Seite 200 abgebrochen. Absolut nicht mein Genre.


    "Illuminati" fand ich eigentlich richtig spannend, als ich es las, aber irgendwie alles zu weit hergeholt und überhaupt. Ich fand's okay, aber "Sakrileg" wollte ich mir dann nicht mehr antun.

    With love in your eyes and a flame in your heart
    you're gonna find yourself some resolution.

  • Sakrileg hat mir richtig gut gefallen gehabt, aber Illuminati habe ich nach etwa 100 Seiten abgebrochen. Irgendwann werde ich es nochmal damit probieren aber das dauert wohl noch etwas länger.

    :lesend
    Rachel Aaron - The Spirit Rebellion
    Patrick Rothfuss - Der Name des Windes
    Stefan Zweig - Sternstunden der Menschheit

  • Ich persönlich kann mit den Stiel Larsson Büchern überhaupt nichts anfangen, obwohl jeder, sagt, kommt probiers doch nochmal, die sind echt gut.
    Und mit den Biss-Büchern und Harry Potter kann ich halt auch nichts anfangen aber, da bin ich ja nicht allein auf der Welt.

    There is nothing either good or bad, but thinking makes it so - Wiliam Shakespeare
    Derzeit: Andy McDermott - The Secret of Excalibur

  • Mein Bruder hat mir vor ein paar Monaten den Herrn der Ringe empfohlen. Da er es mir nur auf Englisch hätte leihen können, habe ich es mir eben auf Deutsch besorgt.


    Ich habe alle drei Teile gelesen und war danach extrem enttäuscht. Ich habe mich über jede Seite gequält und war heilfroh, als ich endlich fertig war. Jetzt kann ich behaupten, dass ich mich selten über den Kauf eines Buches mehr geärgert habe.

  • Ich kann nicht sagen, dass ich das Buch gar nicht mochte, aber ich war nach den guten Rezis doch etwas enttäuscht von Zusaks Bücherdiebin. Habe mir mehr erhofft, aber sonderlich beeindruckt hat mich das Buch leider nicht.

    With love in your eyes and a flame in your heart
    you're gonna find yourself some resolution.

  • Zitat

    Original von Doridor
    Ich habe alle drei Teile gelesen und war danach extrem enttäuscht. Ich habe mich über jede Seite gequält und war heilfroh, als ich endlich fertig war.


    Das kann ich gut nachvollziehen. Ging mir ähnlich... :wave
    Meiner Meinung nach liegt es daran, weil Tolkien ein Historiker und KEIN Literat war. Das merkt man der Schreibe deutlich an...