Sakrileg von Dan Brown

  • Auch ich fand "Sakrileg" spannend, habe es ziemlich schnell gelesen weil ich wissen wollte wie es ausgeht... Allerdings fand ich " Illuminati" besser. Kann daran liegen das ich es zuerst gelesen und entsprechend hohe Erwartungen hatte.
    Den Film fand ich im Vergleich zum Buch recht enttäuschend...

  • Mir hat das Buch auch richtig gut gefallen. Ich habe es vor dem Film gelesen und war dann vom Ende des Film nen bissel enttäuscht. Da stimmte ja gar nichts :-(

    :lesend Darf's ein Küsschen mehr sein? - Rachel Gibson
    /

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von jona ()

  • Ich habe zuerst den Film gesehen (ist allerdings schon eine Weile her) und jetzt das Buch gelesen. Ich fand eigentlich nicht, dass der Film so sehr vom Buch abweicht, aber vielleicht habe ich das nicht mehr richtig in Erinnerung.


    Das Buch war jedenfalls klasse! Allerdings kann es bestimmt etwas langatmig werden, wenn man sich nicht für das Thema interessiert.
    Ich werde mir jetzt Illuminati zulegen, sobald ich die anderen Bücher gelesen habe, die noch bei mir zu Hause rumliegen.

    ~Es gibt Bücher, die uns in einer Stunde mehr leben lassen, als das Leben uns in zwanzig Jahren gewährt.~


    Oscar Wilde

  • ich fand beide Bücher super, aber Illuminati fand ich besser! Fand es schade, dass Sakrileg zuerst verfilmt wurde! ABER!!!


    Jetzt wird ILLUMINATI gedreht!


    Nächstes Jahr soll der neue Film rauskommen! mit Tom Hanks und Naomi Watts in den Hauptrollen!


    Freu mich tierisch!

    Liebe Grüße.....D-M.
    :engel


    Wenn der Finger zum Himmel zeigt, schaut nur ein Dummkopf den Finger an.

  • Hallo zusammen :wave
    Ich habe das buch jetzt schon so lange im Regal stehen und irgendwie komme ich nicht dazu es zu lesen. :rolleyes
    Hat der Roman viele Längen oder zu Anfang irgendwelche Hürden?

    Versuche zu kriegen, was du liebst, sonst bist du gezwungen, das zu lieben, was du kriegst
    :lesend"Herren der Unterwelt;Schwarzer Kuss" Gena Showalter

  • Danke nofret78! :knuddel1
    Irgendwann werde ich bestimmt auch dazu kommen den Roman zu lesen.

    Versuche zu kriegen, was du liebst, sonst bist du gezwungen, das zu lieben, was du kriegst
    :lesend"Herren der Unterwelt;Schwarzer Kuss" Gena Showalter

  • erst dieses buch hats möglich gemacht,
    früher hab ich nie bücher angerührt. ;)
    Diese Kultur war für mich ausgestorben,
    aber jetzt lese ich wieder regelmäßig (sprich fast täglich).


    Gepriesen sei Sakrileg ;)
    und natürlich Illuminati, Meteor und Diabolus welche schnell folgten.

  • ...gut, aber nicht so gut wie illuminati oder Diabolus.


    Sakrileg hab ich als 2. gelesen dierekt nach Illuminati, mir hat es gefallen, es war spannend wie illuminati aber dennoch hat der letzte funke gefehlt um es ebenbürdig zu machen.
    Ich bin aber der festen überzeugung: Wer Illuminati gelesen hat MUSS unbedingt Sakrileg lesen, es geht einfach dazu und sollte nicht vergessen werden.


    Die geschichte ist in sich selbstständig und man könnte es auch ohne vorher illuminati zu lesen, lesen - aber ich finde die bücher gehören wie ein altes ehepar zusammen ^^

    Mit freundlichen Grüßen NovySkorp


    Rechtschreib- und Grammatikfehler gibt es kostenlos zu meinen Beiträgen dazu ;)


    Studienfahrt vom 17.- 24.

  • Zitat

    Original von NovySkorp


    Sakrileg hab ich als 2. gelesen dierekt nach Illuminati, mir hat es gefallen, es war spannend wie illuminati aber dennoch hat der letzte funke gefehlt um es ebenbürdig zu machen.
    Ich bin aber der festen überzeugung: Wer Illuminati gelesen hat MUSS unbedingt Sakrileg lesen, es geht einfach dazu und sollte nicht vergessen werden.


    Die geschichte ist in sich selbstständig und man könnte es auch ohne vorher illuminati zu lesen, lesen - aber ich finde die bücher gehören wie ein altes ehepar zusammen ^^


    ...du nimmst mir die wörter aus dem mund xD dazu muss ich noch sagen, dass ich den film "sakrileg" wahrscheinlich gut gefunden hätte, wenn ich nicht das buch gekannt hätte. der film an sich war eh super, nur hatte er, finde ich, nciht sehr viel mit dem buch zu tun...(das ende fand ich aber trotzdem echt gut =))


    bin neugierig, wie weit der film "illuminati" mim buch zusammenhängt...


    aber sakrileg ist echt ein muss, wenn man (so wie ich :grin) thriller mit düsteren geheimnissen des vatikans liebt :-]

  • Ich hab das Buch förmlich verschlungen und war total begeistert, bzw. die 74% Miss Marple die in mir schlummern.
    Und weil es da so schöne viele Rätsel zu lösen gab, hab ich auch das Spiel noch gespielt, wobei mir das Buch sehr geholfen hat.
    Da durfte ich den Film natürlich nicht auslassen, aber das dann erst sehr viel später und ehrlich gesagt ich fand ihn gut. So jetzt isses raus!


    Ich steh auf Robert Langdon und Tom Hanks!


    Und erwarte ihn bald mit dem verlorenen Symbol. :grin

  • Ich hab das Buch schon ziemlich lange auf dem SUB und hab es diesen Sommer endlich mal gelesen. Es war sehr spannend und hat mir gut gefallen. Die Hauptpersonen werden alle sehr lebhaft beschrieben und so fiebert man richtig mit. Ich hab es sehr gern gelesen.



    Ich sehe das Buch als Unterhaltungsliteratur, sicher mit Wahrheiten an der einen oder anderen Stelle. Aber vieles ist eben fiktiv und das sollte man sich auch bewusst machen. Dan Brown macht es sehr geschickt, dem Leser vieles als Fakt zu verkaufen, was dennoch immer Spektulation bleiben wird bzw. widerlegt werden kann. Wenn man das aber im Hinterkopf hat, dann kann man mit diesem Buch schöne Lesestunden erleben.

    "Ich bin dreimal angeschossen worden – was soll man da machen." (Robert Enke)


    "Accidents" happen in the dark.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Fran-87 ()

  • Diese Geschichte, als Nachfolger von Illuminati" gedacht, war wirklich spannend. Dan Brown hat mal wieder alle Register gezogen. Als das Buch seinerzeit angekündig wurde, war ich ganz heiß darauf, denn ich wollte, nach "Illuminati" endlich den nächsten Superthriller lesen.
    "Sakrileg" war wirklich gut, konnte aber meiner Meinung nach nicht an "Illuminati" tippen.
    Trotzdem gebe ich dem Buch 9 von 10 Punkte.
    :lesend

  • Bisher gefällt es mir sehr gut, bin ca. bei der Hälfte. Illuminati fand ich auch sehr gut, außer das das Ende ein bisschen to much war :-)

    Und manchmal ist ein Buch die Welt für mich!


    Mein Blog



    :lesend Laini Taylor - Daughter of Smoke and Bone - Zwischen den Welten



    Langzeitprojekte:
    Margaret George - Maria Stuart LR

  • Zitat

    Original von Insomnia


    Jap, beim Sex mit einer Yogalehrerin würde ich vermutlich auch kapitulieren :lache


    :lache :lache :lache

    Und manchmal ist ein Buch die Welt für mich!


    Mein Blog



    :lesend Laini Taylor - Daughter of Smoke and Bone - Zwischen den Welten



    Langzeitprojekte:
    Margaret George - Maria Stuart LR

  • Habe das Buch jetzt nach Jahren nochmal gelesen und bin überrascht wie anders die das verfilmt haben. Ich fand Ian McKellen als Teabing eigentlich ganz toll, aber er passt in keinster Form zu der Beschreibung von Dan Brown.


    Alles in allem finde ich das Buch spannend, obwohl es sich in deutsch anders liest als in englisch.

  • Ich war zu Beginn des Buches doch etwas über die div., zum Teil sehr ausführlichen Erläuterungen zu den Gemälden und Theorien überrascht, allerdings positiv.


    Robert Langton ist ein sympathischer Protagonist, dem man glaubt wenn er erzählt, dass er eigentlich nur durch Zufall in die Probleme gerät und er sich durch Glück und seinen messerscharfen Verstand wieder herauswinden kann.


    Der Chefkurator des Louvre wurde mitten in der Nacht vor dem Gemälde der Mona Lisa ermordet aufgefunden. Langdon begibt sich zum Tatort und erkennt schon bald, dass der Tote durch eine Reihe von versteckten Hinweisen auf die Werke Leonardo da Vincis aufmerksam machen wollte ¬ Hinweise, die seinen gewaltsamen Tod erklären und auf eine finstere Verschwörung deuten. Einige der Informationen würde die Kirche in ihren Grundfesten erschüttern. Erschwert wird die Suche durch das Eingreifen der mysteriösen Organisation Opus Dei, die Roberts und Sophies Erkenntnisse unter allen Umständen unter Verschluss halten möchte ¬und dabei auch nicht vor Mord zurückschreckt.


    Für mich auch hier 7 Punkte