'Todesmelodie' - Seiten 312 - 366

  • Zitat

    Original von buntfisch
    Sagt mal, beim weiteren drüber nachdenken....war es eigentlich im Buch so wirklich klar, dass Alexander die Frauen so zugerichtet hat ? War das "heraus zu lesen" ? So im Nachhinein bin ich mir da gerade nicht so sicher, ob man sich das beim Lesen so "zusammenreimt", oder ob das tatsächlich so geschrieben steht......hm.....
    Was meint ihr ?
    Grüsse
    Andrea


    Also getötet auf jeden Fall (S.88 z.B.)

  • Zitat

    Original von daniel_h


    Bei der Gelegenheit fällt mir ein: Es gibt auch noch ein Leben der Julia Durant zwischen den Jahren. "Eisige Nähe" aus der Kieler Reihe spielt im März 2009 und da hat Julia einen nicht ganz unwichtigen Gast-Auftritt.


    Ah, das ist gut zu wissen, die Kieler Reihe habe ich bislang noch nicht gelesen, wird mal Zeit das ich das nachhole :-]


    buntfisch : Es gab mehr als nur ein paar Anzeichen dafür, das er die Frauen regelrecht gefoltert und dann auch getötet hat. Bei der Prostituierten vor seiner Gefangennahme hat er doch sogar einen Brecheisen dabei benutzt :gruebel

    :lesend
    Rachel Aaron - The Spirit Rebellion
    Patrick Rothfuss - Der Name des Windes
    Stefan Zweig - Sternstunden der Menschheit

  • Zitat


    buntfisch : Es gab mehr als nur ein paar Anzeichen dafür, das er die Frauen regelrecht gefoltert und dann auch getötet hat. Bei der Prostituierten vor seiner Gefangennahme hat er doch sogar einen Brecheisen dabei benutzt :gruebel


    Ich bin mir halt gerade nicht sicher, ob wir als Leser nur "glauben", dass es Alexander war, oder ob er es tatsächlich....ich sollte den Schluss lesen ;-)
    Die ganzen Stellen jetzt nachlesen, dafür bin ich grad zu faul. Aber wenn ihr euch da recht "sicher" seid, dann sind meine Gedanken Unsinn....lach.....


    Grüsse
    Andrea

  • Zitat

    Original von daniel_h


    Bei der Gelegenheit fällt mir ein: Es gibt auch noch ein Leben der Julia Durant zwischen den Jahren. "Eisige Nähe" aus der Kieler Reihe spielt im März 2009 und da hat Julia einen nicht ganz unwichtigen Gast-Auftritt.


    Ah, gut zu wissen. Die Kieler Bände subben noch bei mir. Ich traue mich gar nicht, mit ihnen anzufangen. Die Vorfreude ist zu schön :grin

  • Zitat

    Original von Sabine_D


    Ah, gut zu wissen. Die Kieler Bände subben noch bei mir. Ich traue mich gar nicht, mit ihnen anzufangen. Die Vorfreude ist zu schön :grin


    Ich finde die Bücher mit Santos und Henning aber lange nicht so gut wie die Durant/Brandt-Geschichten. Die beiden mag ich einfach nicht so gern :-)

  • Also für mich sind Alexanders Gedanken auch Halluzinationen, immerhin denkt er ja auch an die Kirchenglocken und wundert sich selbst, wo die herkommen.


    Schreck und Sabine, da hab ich erst mal gedacht, och nöö, weil mir eben eine "Liebesgeschichte" schon reicht. Aber immerhin ist Schreck mittlerweile für mich im Kopfkino auch ansehnlicher geworden, am Anfang war er immer noch der etwas ältere Herr, und ich hätte gesagt, für mich heißt er Karlheinz. Passt jetzt (auch nach der Beschreibung seines Äußeren) nicht mehr so ganz :lache


    Ansonsten fand ich diesen Abschnitt rigendwie... ich weiß nicht. Was ich seltsam finde, manchmal sind lauter Dialoge und dann wieder ewig viel beschreibender Text. Das verwirrt mich noch manchmal, vor allem wenn der Unterschied so direkt nach einander kommt (ich weiß jetzt nicht mehr die genaue Stelle, aber da ist es mir irgendwo wirklich ins Auge gesprungen).


    Das mit dem Mietwagen und George... hm. Da ist dann halt ein Bruder/Schwester/Verwandter von Jennifer oder den anderen auf die Suche gegangen nach dem damaligen Peiniger, hat Alexander gefunden und nun gehts ihm an den Kragen? Ob jetzt Ami oder Brite, das lässt sich - wenn es denn jemand wirklich will - vom Slang her sicherlich auch täuschen.

  • Zitat

    Original von Sabine_D
    Ok, Alexander ist gefesselt und halluziniert. Hoffentlich hat er einen 'angenehmen' Trip :schlaeger


    :chen Das scheinen hier wohl mehrere zu hoffen.


    Der Abschnitt war ja relativ kurz... Dass Alexander nun gefangen genommen wurde gibt dem Ganzen noch einmal eine sehr nette Wendung ;-)
    Was es nun mit diesem "George Sinclair" auf sich hat und wen Alexander wirklich sieht... Ich glaube, ich werde jetzt einfach direkt einmal weiterlesen!


    Ach ja - ich höre gerade nebenher Stairway to Heaven an... ich glaube, ich werde das Lied nie wieder "normal" anhören können - danke dafür :lache

  • Zitat

    ich glaube, ich werde das Lied nie wieder "normal" anhören können - danke dafür :lache


    Ja, das dachte ich dereinst auch ... und mittlerweile fühle ich mich fast schon ein wenig verfolgt, denn es wird immer und überall gespielt.
    (Was natürlich vorher nicht anders wahr, aber man filtert seine Wahrnehmung ja nun etwas anders)

  • Zitat

    Original von daniel_h


    Ja, das dachte ich dereinst auch ... und mittlerweile fühle ich mich fast schon ein wenig verfolgt, denn es wird immer und überall gespielt.
    (Was natürlich vorher nicht anders wahr, aber man filtert seine Wahrnehmung ja nun etwas anders)


    Wird mir wahrscheinlich nicht anders gehen :grin
    Wenn ich mich nicht täusche, dann hattest du irgendwo geschrieben, dass du noch etwas zur Interpretation des Songs sagen würdest... ah hier:


    Zitat

    Original von daniel_h


    Es gibt schon einiges an Quellen im Internet - inwiefern wir jetzt von seriösen und nicht all zu spekualtiv-verschwörerischen Theorien sprechen, steht einmal auf einem anderen Blatt.
    Dazu äußere ich mich gerne am Ende der Runde nochmal, denn die Thematik hat auch mich beschäftigt und ich war bei der Übernahme des Projektes schon irgendwie erleichtert, dass der Song nicht all zu sehr ... "ausgeschlachtet" wird ...


    Deine weiteren Ausführungen zu dem Ganzen würden mich auf alle Fälle auch noch interessieren :-) (könnte man ja dann auch direkt im Fragetread behandeln...)

  • Das Alexander gefangen gehalten wird überrascht mich jetzt nicht. Ich konnte mir einfach nicht vorstellen, dass er von sich aus auf und davon ist. Da gab es ja keine Veranlassung zu. Er muss sich zu dem Zeitpunkt ja noch sehr sicher gefühlt haben und konnte nicht damit rechnen, dass er in den Focus der Polizei gerückt ist.
    Aber wer hält ihn gefangen? Jennifer Mason kann es ja nicht sein. Eine Zwillingsschwester oder andere Verwandte. Rache für den Mord? Aber woher weiß derjenige dann, dass Alexander damit zu tun hat. Der Fall gilt doch als aufgeklärt.
    Jetzt lese ich gerade eure Postings und sehe, dass ihr glaubt das es nicht wirklich ist. Darauf wäre ich nicht gekommen, weil er nie den Eindruck machte irgendwie Gewissensbisse zu haben. Das wenige was man von ihm mitbekam wirkte so kalt und abgebrüht.


    Seidel und Schreck? Da hatte ich nicht mit gerechnet. Anspielungen muss ich wohl überlesen haben falls sie da waren. Aber warum muss sie weg?


    Nun will ich wissen wie es weiter geht. :-)

  • Hui, ich hinke hinterher. Eine Geburtstagsfeier hat meinen Lesefluss - und vor allem meinen Schreibfluss - etwas gebremst ;-) Jetzt bin ich aber wieder voll da.


    Oha, Alexander ist in Gefangenschaft. Jetzt scheint sich das Blatt etwas zu drehen. Wird er vom Täter festgehalten? Oder von Angehörigen der Opfer? Hmm, es gibt mehrere Möglichkeiten.


    Wir gut, dass ich Stairway to heaven nicht auf meinem MP3-Player hab und es nur online hören kann. Das passiert nämlich nicht allzu oft und bislang verfolgt mich das Lied auch nicht :grin Glück gehabt.

  • Die neugierige Nachbarin Klara von Diethen ist ja wohl auch nicht ohne. Erzählt von dem Auto - und hat auch noch die KFZ-Nummer! Damit hatte Peter wohl nicht gerechnet :chen.


    Diese Snuff-Aufnahmen sind ja wirklich furchtbar! :yikes Ich kann verstehen, daß Doris teilweise den Raum verläßt.


    Alexander ist gefesselt und gefangen. Ob es der"Engländer" war?


    Über das Privatleben von Sabine würde ich auch gerne mehr erfahren...
    So, jetzt muß ich aber dringend weiterlesen! :wave

  • Zitat

    Original von bibliocat
    Die neugierige Nachbarin Klara von Diethen ist ja wohl auch nicht ohne. Erzählt von dem Auto - und hat auch noch die KFZ-Nummer! Damit hatte Peter wohl nicht gerechnet :chen.


    Nachbarn sind schon was tolles :chen :chen Ich glaube aber, dass jeder so einen Menschen kennt, oder?
    Oder habe nur ich so eine Nachbarin? :lache

  • Zitat

    Original von Evilangel


    Nachbarn sind schon was tolles :chen :chen Ich glaube aber, dass jeder so einen Menschen kennt, oder?
    Oder habe nur ich so eine Nachbarin? :lache


    Ich glaube jeder hat solche Nachbarn... Aber meine Oma hätte sowas auch bringen können. Sie hat immer geschaut, woher die Autos mit den verschiedenen KFZ-Zeichen kommen (aber in ihrem Dorf an der Nordsee gab es auch nur 10 Häuser in 2 Straßen - da darf man schon mal neugierig sein :rofl).

  • in diesem Abschnitt haben sich ja einige interressante und spannende Dinge ergeben.


    Sabine und Schreck treffen sich heimlich. Das ist mir vorher nicht aufgefallen. Aber auch so scheint Sabine noch ein geheimnisvolles Privatleben zu haben. Es wurde ja schon mehrmals erwähnt, dass sie nicht viel von sich Preis gibt. Aber wieso? Vielleicht lüftet sich dieses Geheimnis ja noch, da ihr Anruf im letzten Kapitel anscheinend nicht beruflich war.


    Und dann Alexander. Ich bin ehrlich gesagt nicht davon ausgegangen, dass er entführt wurde. Aber Jennifer kann es doch unmöglich sein. Sie war doch eindeutig tot. Hat sie eine Schwester, die ihr sehr ähnlich sieht und die ihm nun das antun will, was er Jennifer angetan hat?


    Ansonsten laufen die Ermittlungen nach wie vor auf Hochtouren und sie scheinen Stück für Stück voran zu kommen. Aber wie alles komplett zusammenhängt, kann ich mir noch nicht erklären. Da muss ich wohl auf die Auflösung im letzten Abschnitt warten...

  • Mmmh irgendwie kommt mir das mit Herrn Schreck auch ein wenig seltsam vor.
    Ob der so 100% koscher ist, hmmmm. Wiederum glaube ich auch nicht, das er irgendwas verschweigt oder mit den Mordfällen zu tun hat, nein.
    Ja und Sabine? Was hat sie wohl für nen Anruf bekommen? Da bin ich mal gespannt. Also schnell weiter lesen. :-)

  • Schön, dass Peter Brandt zumindest telefonisch vorkommt. Sowas mag ich gerne. Eisige Nähe hab ich schon gelesen, hatte aber gar nicht mehr im Kopf, dass Julia dort einen Auftritt hatte.


    Sabines Privatleben, und dazu der Schreck, okay. Macht das Buch auch interessanter, wenn man mehr von seinen Figuren weiß, finde ich zumindest immer.


    Diese Snuff-Videos sind ja grausam und abscheulich, auf was für Ideen Menschen kommen können... :rolleyes:hau Davon habe ich vorher noch nie was gehört.


    Oh, anscheinend gibt es mehr als einen Täter, geschieht Alexander Recht.


    Sehr spannend, ich hab den letzten Abschnitt gleich hinterher gelesen.

  • Alexander gefesselt - da hat doch einer den Spiess rumgedreht.


    Sabine und Schreck - ein nettes Paar. Wird das ein neues Ermittlerpaar für Daniel_H? :grin

    Gruss Hoffis :taenzchen
    ----------------------
    :lesend Der fünfte Tag - Jake Woodhouse
    ----------------------