Immer ein Buch dabei?

  • Ich habe eigentlich immer ein Buch bei mir, wenn ich aus dem Haus gehe. Stellt euch vor, ich stehe im Stau und habe nichts zu lesen dabei. Außerdem muß ich jeden Tag über eine Schrankenanlage fahren, die manchmal bis zu 20 min. geschlossen ist.


    Wer hat noch immer ein Buch dabei?

  • *handheb*


    ...reine Vorsichtsmaßnahme. Es könnte ja sein, daß man unterwegs mal Zeit hat und warten muß ;) Wäre doch Zeitverschwendung.


    Bin heute extra mit der Bahn auf Arbeit gefahren, damit ich noch ein paar Seiten lesen konnte :)

  • *meld*


    Ich lese auf dem Weg zur Arbeit in der U-Bahn und wenn ich in der Mittagspause nicht irgendwelche Erledigungen habe, dann ziehe ich mich für ein halbes Stündchen mit meiner Lektüre in ein ruhiges Eck zurück.

    Lieben Gruß,


    Batcat


    Ein Buch ist wie ein Garten, den man in der Tasche trägt (aus Arabien)

  • Ich hab eigentlich auch selten ein Buch dabei.
    In die Schule fahr ich mit dem Auto und wenn ich Abends weggehe, dann ist ja immer mein Freund mit dabei.
    Wenn ich mich aber mit jemanden treffen will und die Gefahr besteht warten zu müssen, dann nehm ich eins mit.

  • ich hab immer ein buch dabei auch wenn ich nicht dazu kommen würde zu lesen. wenn ich zu fuss geh oder nur mit freunden weg geh. naja in ne disc würd ich nicht unbedingt eines nehmen.

  • Ich habe nur dann eins dabei, wenn mit Wartezeiten zu rechnen ist. Auf Zugfahrten natürlich sowieso. In der Strassenbahn auf dem Weg zur Arbeit kann ich leider nicht lesen, da wird mir schlecht. Aber seit diversen Stauerfahrungen habe ich beim Autofahren zumindest auf der Autobahn immer ein Buch in Reichweite!

    Surround yourself with human beings, my dear James. They are easier to fight for than principles. (Ian Fleming, Casino Royale)

  • Ich habe eigentlich auch immer nur dann ein Buch dabei, wenn ich weiß, es könnte sich eine Möglichkeit des "Zeittotschlagens" ergeben und was gibt es dann ärgerlicheres als das wartende Buch, das zuhause liegt???

    ...der Sinn des Lebens kann nicht sein, am Ende die Wohnung aufgeräumt zu hinterlassen, oder?


    Elke Heidenreich


    BT

  • Ich habe eigentlich selten ein Buch dabei. Bin aber auch nicht soooo viel unterwegs und meine Fahrt zur Arbeit und wieder zurück beträgt höchstens 30 Minuten...


    Wo ich aber grundsätzlich immer ein Buch dabei habe, ist bei Arztbesuchen. Wenn man da lange im Wartezimmer sitzen muss, dann schmöckere ich gerne in meinen Büchern und verzichte gerne darauf mich ein bißchen mehr über die Welt der Prinzessinen zu informieren... ;) Meist bin ich sogar ziemlich enttäuscht, wenn ich dann an der Reihe bin und die 'Wartezeit' vorbei ist... :grin

  • *aufzeig*


    Immer zwar nicht, aber doch recht oft. Montag war ich beim Arzt und hatte keins dabei, so ein Mist, die Lesezirkelzeitungen kannte ich auch schon alle vom letzten Mal...also hab ich die Flyer gelesen, ich weiß jetzt alles über Durchfall, Gürtelrose, Faltenentfernung, Pränatalen Blähungen, Grippeimpfungen......naja ein gutes Buch wäre mir lieber gewesen.

  • Da ich weder Handtasche oder ä. benutze, hab ich auch nie ein Buch dabei, ausser im Urlaub, u.s.w.


    Viel lieber beobachte ich die Menschen um mich herum,und ziehe meine (oft voreiligen) Schlüsse :grin


    Es gab Gelegenheiten, bei denen ich Bcher mitführte, aber ohne jeglichen Leseerfolg, eben aus oben angeführtem Grund:)

  • keine handtasche? könnt nich mal das. ich brauch ne tasche für mein buch, mein block, kalender, stifte. was ist denn wenn mir was unterwegs etwas einfällt und ich kann es nicht mal aufschreibe?

  • Jaja, da habt es ihr Frauen bequem! :-)


    Wir Männer haben keine Handtasche, da ist es dann schon schwierig, immer ein Buch dabeizuhaben.


    So kann ich bei unerwartete Lesezeit im Alltagsgeschehen nur Trübsal blasen. ;-)


    mfg

  • Hallo Zusammen,


    Da geht es mir wie Rattentod, ohne Handtasche weggehen, das kann ich nicht. Wo sollte ich dann denn meinen ganzen Krempel hintun ? ich schleppe auch oft ein Buch mit mir rum und komme dann unterwegs nicht zum lesen. Das geht aber noch, mir ist auch schon der umgekehrte Fall passiert. Lange Wartezeiten und kein Buch dabei, das ist ätzend ! Und wenn man beim Arzt 2 Zeitschriften gelesen hat, kennt man alle !

    liebe Grüsse melanie


    Wenn man Engeln die Flügel bricht, fliegen sie auf Besen weiter !
    :keks


    :lesend )

  • Wenn ich weiss, ich habe Gelegenheit zum Lesen, dann hab ich auch immer eins dabei.
    Aber der Weg zur Arbeit ist zu kurz, ebenso wie die Ampelschaltungen. ;)

    _______________________
    Grüßle, Heaven


    Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen. (Goethe) ;-)

  • Ein Buch hab ich eigentlich immer dabei. Außer ich bin auf Vogelwanderungen. DAnn hab ich wirklich keine Zeit. Aber wennich genug Zeit habe, zur Ruhe komme und das Buch vor allem mich in Atem hält, dann nutze ich jede Minute. Heute in der Schule wurde ich richtig patzig als mich meine Mitschülerin nervte, als ich gerade las. Erst als das Buch fertig gelesen war, konnte ich ihr wieder zu hören! :grin


    Bye,
    ImmI!

  • Bücher nehme ich nur mit wenn ich weiss, dass ich die für mich nötige Ruhe und Zeit zum Lesen habe. Also meist nur im Urlaub.


    Fürs Wartezimmer etc. nehme ich lieber das Strickzeug mit. Da brauche ich mich nicht so zu konzentrieren.


    Grüssle
    Jade