Der Eulen-Fußball-Stammtisch (ab 15.07.2013)

  • Das Spiel Deutschland - Ungarn heute Abend hat mir nicht sehr zugesagt, aber man muss fairerweise auch zugeben, dass die Ungarische Mannschaft sehr gut gespielt hat. In der ersten Halbzeit waren sie die bessere Mannschaft, in der zweiten haben sie Deutschlands Angriffe gut standgehalten.


    Die deutsche Mannschaft wirkte streckenweise einfallslos. Hoffentlich steigern sie sich bei der WM.

  • Ich hatte in der ersten Halbzeit das Gefühl, dass viele Spieler der deutschen Mannschaft unkonzentriert waren und den Gegner nicht ernst genommen haben. Da ist gefühlt mindestens jeder zweite Pass beim Gegner gelandet, woran in meinen Augen die schlechte Qualität der Pässe einen größeren Anteil hatte als die zugegebenermaßen gute Aufmerksamkeit der Ungarn. Und das, was die Fehlpässe nicht erledigt haben, haben die Ballannahmen besorgt, bei denen meistens der Ball viel zu weit weggesprungen ist; da musste ich mehr als einmal an den Ausspruch von Franz Beckenbauer denken: "Die stoppen den Ball weiter, als ich ihn schießen kann." Ich schätze, Hansi Flick ist in der Halbzeitpause sehr deutlich geworden, in der zweiten Halbzeit hat die Mannschaft sich zusammengerissen, auch wenn die Ungarn es meistens gut geschafft haben, den Laden hinten dichtzuhalten. Das einzig Positive an der Sache: England steht durch die Niederlage gegen in Italien bereits als Absteiger fest, das Spiel am Dienstag wird also nicht zum Abstiegsendspiel.