Gab es Bücher für euch zu Weihnachten?

  • Dieses Buch stand auch auf meinem Wunschzettel. Es ist ganz toll bebildert und es gibt auch einige Beschreibungen zu den Kräutern, Obst, Gemüse, etc. Ich hatte es bei einer Freundin gesehen und war sofort begeistert. Jetzt habe ich es auch :-]

    :write "Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein." -Albert Einstein-


    :lesend

  • Noch ein Buch, das auf meinem Wunschzettel stand. "Ich arbeite in einem Irrenhaus" von Wehrle hatte mir schon sehr gut gefallen. Ich bin auf dieses Buch schon gespannt.

    :write "Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein." -Albert Einstein-


    :lesend

  • Au ja, ich wurde mit Jane Austen versorgt. Und zwar mit dtv-Ausgaben. Die Übersetzungen von Helga Schulz sind super schön:


    Emma Woodhouse, Tochter aus wohlhabendem Haus, gibt sich mit Vorliebe dem Vergnügen hin, die Geschicke anderer Menschen zu lenken, sie lebt für das „match-making“, das Ehestiften, was zu allerlei Missverständnissen und Komplikationen führt. Ihre enttäuschenden Erwartungen zwingen sie jedoch zu Selbstkritik und tragen zu einem besseren Verständnis ihrer selbst und ihrer Umgebung bei.

  • Und das hier :-]


    In »Mansfield Park«, dem Herrenhaus des reichen Sir Thomas Bertram, leben nicht weniger als drei junge Ehekandidatinnen. Maria und Julia, die beiden Töchter des Hauses, gefährden durch Arroganz und Eitelkeit ihr zukünftiges Glück. Zugleich machen sie ihrer Cousine Fanny, Tochter verarmter Eltern, die bei den Bertrams aufwächst, das Leben schwer. Fanny, die eigentliche Heldin des Romans, trotzt kraft ihrer Unbestechlichkeit und Menschenkenntnis allen Anfechtungen.


    EDIT: Den letzten Satz lasse ich weg, weil er komischerweise das (sehr überraschende) Ende spoilert... :pille

  • Ich hab dieses Jahr nur 2 Bücher bekommen,aber ich hab ja noch Geburtstag im Januar :-]


    Von meiner Oma:


    Nora Roberts - Rosenzauber


    Beckett Montgomery liebt seine Heimatstadt Boonsboro, wo er zusammen mit seinen beiden Brüdern begonnen hat, ein altes Hotel in ein modernes Bed & Breakfast umzubauen. Vor allem aber liebt er Clare Brewster, die nach dem Tod ihres Mannes nach Boonsboro zurückgekehrt ist und dort die Buchhandlung führt. Beckett hat es nie gewagt, Clare seine Gefühle zu offenbaren. Doch als die Eröffnung des „BoonsBoro Inn” näher rückt, fasst er schließlich Mut und bietet Clare eine private Führung an – denn jedes Zimmer ist nach einem großen Liebespaar benannt. Und tatsächlich scheint seine Idee die Bücherliebhaberin zu verzaubern. Aber Beckett ist nicht der Einzige, der Clares Herz gewinnen möchte …

    Mila Summers - Weihnachten in den schottischen Highlands (ebook) :lesend

    Dieter Kreutzkamp - Rund um den roten Kontinent :lesend

  • und von meiner Mama am 27.12. Sie fand es zu traurig, dass sie mir kein buch geschenkt hat, da ich ihr aus Versehen keine Wünsche genannt hatte. Also gabs das ein paar Tage später.


    Das Krimi-Ereignis, über das die Welt spricht!


    Als das berühmte Model Lula Landry von ihrem schneebedeckten Balkon im Londoner Stadtteil Mayfair in den Tod stürzt, steht für die ermittelnden Beamten schnell fest, dass es Selbstmord war. Der Fall scheint abgeschlossen. Doch Lulas Bruder hat Zweifel – ein Privatdetektiv soll für ihn die Wahrheit ans Licht bringen.


    Cormoran Strike hat in Afghanistan körperliche und seelische Wunden davongetragen, mangels Aufträgen ist er außerdem finanziell am Ende. Der spektakuläre neue Fall ist seine Rettung, doch der Privatdetektiv ahnt nicht, was die Ermittlungen ihm abverlangen werden. Während Strike immer weiter eindringt in die Welt der Reichen und Schönen, fördert er Erschreckendes zutage und gerät selbst in große Gefahr …

    Mila Summers - Weihnachten in den schottischen Highlands (ebook) :lesend

    Dieter Kreutzkamp - Rund um den roten Kontinent :lesend

  • Bei mir gab es einige Bücher zu Weihnachten. Irgendwie weiß ich sonst nie, was ich mir wünschen soll...


    Die Sachen, die ich dringend und wirklich brauche kaufe ich mir inzwischen selbst. Und mir immer nur Geld zu wünschen finde ich auch doof. Also bekommt meine Mutter jedes Jahr eine Buchliste von Büchern die mich interessieren und die ich noch nicht habe (ist sonst ja auch ein bisschen schwierig) und davon sucht sie dann ein paar aus :-]

  • Ich habe das hier bekommen und dazu noch einen Buchgutschein, den ich auch direkt schon eingelöst habe :rolleyes
    Davon hab ich mir noch "Der Hundertjährige der aus dem Fenster stieg und verschwand" von Jonas Jonasson und "Das Geheimnis der Eulerschen Formel" von Yoko Ogawa geholt.


    Alles gewünscht und auch alles Neuland für mich. Historische Romane habe ich zwar schon mehrere, aber nichts, das im letzten Jahrhundert spielt und die anderen beiden passen eigentlich auch nicht in mein gewöhnliches Beuteschema.
    Ich bin mal gespannt wie es mir so gefällt :lesend


    Kurzbeschreibung nach amazon
    Selbst der Tod hat ein Herz …
    1939, Nazideutschland. Liesel lebt bei Pflegeeltern in der Himmelstraße in Molching. Sie sieht die Juden nach Dachau ziehen. Sie erlebt die Bombennächte über München. Und überlebt: weil der Tod sie in sein Herz geschlossen hat. Sie – und die Menschen aus der Himmelstraße.
    Molching bei München. Hans und Rosa Hubermann nehmen die kleine Liesel Meminger bei sich auf – für eine bescheidene Beihilfe, die ihnen die ersten Kriegsjahre kaum erträglicher macht. Für Liesel jedoch bricht eine Zeit voller Hoffnung, voll schieren Glücks an – in dem Augenblick, als sie zu stehlen beginnt. Anfangs ist es nur ein Buch, das im Schnee liegen geblieben ist. Dann eines, das sie aus dem Feuer rettet.
    Eine Diebin zu beherbergen, wäre halb so wild, sind die Zeiten doch ohnehin barbarischer denn je. Doch eines Tages betritt ein jüdischer Faustkämpfer die Küche der Hubermanns …
    »Die Bücherdiebin« erzählt von kleinen Freuden, großen Tragödien und der gewaltigen Macht der Worte. Eine der dunkelsten und doch charmantesten Stimmen und eine der nachhaltigsten Geschichten, die in jüngster Zeit zu vernehmen waren.

    :lesend Ursula Poznanski; Die Vernichteten

    :lesend Philip Reeve; Der Grüne Sturm (eBook)

    :lesend Marie Lacrosse; Das Weingut - Aufbruch in ein neues Leben (Hörbuch: Katrin Fröhlich)

  • Ich habe 3 Bücher, und einen Buchgutschein geschenkt bekommen. :-)


    Die Bücher stammen alle von meiner Wunschliste, die ich auf Wunsch weitergeleitet hatte.

  • @ Toebi
    Bin ich hier der Depp? ist ein wirklich tolles Buch!


    Ich habe in diesem Jahr, ich glaube zum ersten mal seit meinem 6. Lebensjahr, kein einziges Buch bekommen. :wow
    Dafür Gott sei Dank wenigstens einen Büchergutschein.

    Nenne dich nicht arm, weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind; wirklich arm ist nur, der nie geträumt hat. - Marie von Ebner-Eschenbach

  • Einige Tage nach Weihnachten ist dann noch folgendes Buch bei mir eingetroffen:


    Die Expedition von Monika Bittl


    Es geht um fünf Frauen, die im Winter 1903 eine Alpenüberquerung mit Schlittenhunden wagen. Das Buch stand aufgrund Eulenempfehlung schon eine Weile auf meiner Wunschliste und als ich mir ein Geschenk aussuchen durfte, habe ich mich spontan dafür entschieden. Ich mag Bücher, die sich an der Wirklichkeit entlanghangeln und bin schon sehr gespannt darauf!

    "Alles vergeht. Wer klug ist, weiß das von Anfang an, und er bereut nichts." Olga Tokarczuk (übersetzt von Doreen Daume), Gesang der Fledermäuse, Kampa 2021

  • Und dann hab ich noch von einer Freundin ganz überraschend folgendes Buch geschenkt bekommen:


    Anne Perry - Der Weihnachtsverrat


    Inhalt nach Amazon
    Kurz vor Weihnachten wird der Gefängniswärter eines britischen Militärlagers in Indien brutal ermordet. Der Schuldige soll schnell gefunden und verurteilt werden, da der Verrat aus den eigenen Reihen die Moral der Truppe untergräbt. Es kann nur der beliebte Militärarzt John Tallis gewesen sein, der Einzige ohne Alibi. Doch Tallis beteuert seine Unschuld.


    Anne Perry habe ich früher gerne gelesen und so freue ich mich sehr über das Buch! Wahrscheinlich werde ich es aber erst nächstes Jahr zu Weihnachten lesen.

    "Alles vergeht. Wer klug ist, weiß das von Anfang an, und er bereut nichts." Olga Tokarczuk (übersetzt von Doreen Daume), Gesang der Fledermäuse, Kampa 2021

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Lese-rina ()

  • Ich hatte mir von Bernard Cornwell, Starbuck - Der Verräter gewünscht und auch geschenkt bekommen. Spielt im amerikanischen Bürgerkrieg (1861-1865) und ist Band 2 einer Trilogie.


    Kurzbeschreibung (Amazon)
    Von Helden und Verrätern Auf Seiten der Konföderierten kehrt der gefeierte Kriegsheld Captain Nate Starbuck an die Frontlinien zwischen Nord und Süd zurück. Im Sommer 1862 bewährt er sich aufs Neue in der Schlacht von Ball’s Bluff. Sein alter Widersacher Washington Faulconer neidet ihm indes den Ruhm. Und Faulconer ist nur einer von Nates Gegnern, die alle nicht vergessen haben, dass er aus dem Norden stammt. So ist es nur eine Frage der Zeit, bis gewisse Leute ihn des Verrats an der Sache der Konföderation zeihen. Denn da ist jemand, der Geheimstes an den Feind weitergibt. Nate wird, brutal verhört. Und er erkennt, dass es für ihn nur einen Ausweg gibt: Er muss wirklich zum Spion werden, zum Spion für den Süden. Es beginnt eine gefährliche Odyssee, mitten hinein ins Feindesland. Der zweite Band von Bernard Cornwells großem Epos über den Amerikanischen Bürgerkrieg.