Lesewochenende vom 25.04. bis 27.04.14

  • Mit dem verlängerten Wochenende habe ich auch kein Problem. Im Moment habe ich so oder so Urlaub.
    Mit meiner Reihe komme ich ganz gut voran. Jetzt fehlen nur noch 2 Bände und ich bin mit der Serie auch fertig. Vielleicht schaffe ich ja diesen Monat meine persönliche Höchstleistung: 100 in einem Monat lesen.
    Viel fehlt ja nicht mehr. Glaub so um die 16 Manga oder so.

  • ich bin auch einverstanden, wenn das nächste Lesewochenende schon am Mittwoch startet. :-]
    Bisher habe ich 100 Seiten in meinem Buch gelesen. Vorhin habe ich aber erstmal eine DVD geschaut und zwar Harry Potter 4. Mein Lieblingsfilm aus der Reihe. Nun werde ich aber weiter lesen. Knapp 100 Seiten bleiben mir noch.

    :lesendIlsa J. Bick - Brennendes Herz


    Es gibt mehr Schätze in Büchern als Piratenbeute auf der Schatzinsel... und das Beste ist, du kannst diesen Reichtum jeden Tag deines Lebens genießen. (Walt Disney )

  • Prima, dann machen wir das so :-)


    Ich habe bis S.145 gelesen, heute Abend geht's dann weiter.

    SUB 211 (StartSUB 203)


    :lesend Rebecca Gablé - Der Palast der Meere
    :lesend Ines Thorn - Der Horizont der Freiheit

    :lesend Victor Klemperer - LTI. Notizbuch eines Philologen

    :lesend Joe Haldeman - Der ewige Krieg (Hörbuch)

  • Huhu Ihr Lieben,


    ich melde mich auch mal wieder. Der Urlaub war sehr schön, und seitdem habe ich ziemlich viel zu tun und lese außerdem viel, immer wenn ich dazu komme, nur ist wenig Zeit zum Eulen übrig geblieben.


    Vorweg: Ich finde es gut, wenn das nächste Lesewoe am Mittwoch startet, da sind die Chancen, dass ich hier zumindest ab und zu mitmachen kann, relativ groß, da ich bis dahin nicht mehr so viel Arbeit hier herumliegen habe wie momentan.


    Am Freitag und Samstag habe ich "Fünf" von Ursula Poznanski zu Ende gelesen. Sehr spannend, sympathische Ermittlerin mit Kindern und stalkendem Ex-Mann. Ziemlich raffinierter Plot, ich wäre nie von selbst auf die Auflösung gekommen. Interessant war es, dabei etwas über geocoaching zu erfahren - davon hatte ich bisher noch nie etwas gehört. Nur finde ich die vielen Grausamkeiten, die darin vorkommen, schon grenzwertig. Denn bin ich kein Freund dieses Immer-härter-immer-grausamer-Hypes. Wohin soll das führen? In die totale Abgestumpftheit? Aber aufhören konnte und musste ich deshalb mit diesem Thriller nicht. Wenigstens waren die Beschreibungen nicht sehr reißerisch oder splattermäßig, somit noch erträglich. Aber ich lese lieber Krimis oder Thriller, in denen die Spannung nicht mithilfe von Grausamkeiten und Brutalität erzeugt wird, sondern durch subtilere Mittel. So wie z.B. "Vermisst" von Dror Mishani.




    Heute Morgen habe ich in einem Rutsch ein Jugendbuch aus meinem SUB gelesen, das mich berührt hat und wunderbar kitschfrei erzählt ist. Mal keinen Thriller oder Krimi. Und zwar:
    Wenn das Glück kommt, soll man ihm einen Stuhl hinstellen von Mirjam Pressler Ein Buch, das auch (oder besonders) für Erwachsene sehr lesenswert ist. Atmosphärisch gesehen kam es mir vor, als ob es in den 50er/60er/70er Jahren spielt, obwohl es in den 90er Jahren erschienen ist. Aber vielleicht sind die Regeln in Kinderheimen auch heute noch so streng? Vielleicht sind die Kinder in den Heimen auch heute noch so arm? Das sind Fragen, die für mich erst einmal offen gebleben sind.

  • Ich muss zwar am 2. Mai arbeiten, aber am 1. Mai bin ich bestimmt dabei.


    Inzwischen habe ich den 3. Abschnitt in der LR beendet und schon ein wenig weiter gelesen. Das Buch liest sich aber auch recht flüssig. Mal sehen ob ich heute noch den 4. Abschnitt schaffe.
    Jetzt geht es erstmal in die Badewanne.

    Gruß Sabine


    ich lese: "Ohne Ausweg" von Kathrin Lange

    ich höre: "Drei Schwestern am Meer" von Anne Barns

  • "Die Arena" und "Der Anschlag" von King fand ich auch klasse. :-]


    Mein Buch gefällt mir immer besser. Die Beziehung zwischen Syreena und Damien find ich ganz besonders. :-] Jetzt werde ich aber noch ein bisschen im Internet rum schauen und später weiter lesen.

    :lesendIlsa J. Bick - Brennendes Herz


    Es gibt mehr Schätze in Büchern als Piratenbeute auf der Schatzinsel... und das Beste ist, du kannst diesen Reichtum jeden Tag deines Lebens genießen. (Walt Disney )

  • "Die Arena" habe ich auch noch auf dem SuB liegen, bis jetzt konnte ich mich noch nicht dazu aufraffen.
    Das nächste Lesewochenende ab Mittwoch zu machen finde ich super, wobei ich nicht sehr viel davon haben werde. Am 2. muss ich arbeiten und am 4. hat mein Neffe Konfirmation, da ist nicht viel mit lesen.


    Mit dem letzten Teil von "Die Bestimmung" bin ich jetzt auch fast fertig, nachdem ich heute gut 200 Seiten gelesen habe. Alles sagen das Ende sei so doof, deswegen mach ich die letzten 76 Seiten nicht wirklich lesen, was ich will es wissen.
    Doch jetzt bleib ich erstmal am Lappi und lese die letzten Seiten nachher vor dem schlafen

    :lesend "Des Teufels Gebetbuch" von Markus Heitz
    :lesend "Don't kiss Ray" von Susanne Mischke
    :lesend "Plötzlich Fee - Sommernacht" von Julie Kagawa

  • Sieht ja ganz so aus, als ob ich mir Die Arena mal auf die WL setzen sollte.
    Aber zunächst möchte ich noch ein oder zwei Bücher vom SuB weglesen. Allmählich geht es mir so, dass mir die Bücher vom SuB nicht mehr so attraktiv vorkommen wie die frisch gekauften, als ob Bücher ein Verfallsdatum hätten :lache Jedenfalls wird der Stapel nur unwesentlich kleiner, dann ist da ja auch noch das RuB und immer wieder neue Tipps... uuuaaaha. :help


    Nachdem mir das Buch von Mirjam Pressler so gut gefallen hat, versuche ich es heute Abend vielleicht mit dem anderen, das hier schon auf dem SuB wartet: Malka Mai.
    Oder ich nehme mir Das Nebelhaus nochmal vor - da war ich vor dem Urlaub bis Seite 57 gekommen, aber dann wollte ich den dicken Brocken nicht mitschleppen nach Nizza. Jetzt bin ich natürlich völlig raus. Und es war stilistisch ziemlich trocken, daher ist die Lust, mich da nochmal durchzuarbeiten, nicht gerade riesig.

  • "Die Arena" ist wirklich ein Meisterstück ... King hat meines Erachtens prinzipiell schon ein Talent dafür, Menschen in Extremsituationen zu beschreiben, aber wie er diese kleine Gemeinschaft unter der Kuppel beschreibt, und wie das Verhalten der Menschen von Seite zu Seite extremer wird und gleichzeitig absolut glaubhaft bleibt ... der Wahnsinn!


    Ich werde jetzt noch ein paar Seiten an "Pilger des Hasses" weiterlesen :-)

    SUB 211 (StartSUB 203)


    :lesend Rebecca Gablé - Der Palast der Meere
    :lesend Ines Thorn - Der Horizont der Freiheit

    :lesend Victor Klemperer - LTI. Notizbuch eines Philologen

    :lesend Joe Haldeman - Der ewige Krieg (Hörbuch)

  • Jetzt machst du mich aber neugierig, Susannah. Mal schauen, vielleicht werde ich "Die Arena" als übernächstes einplanen. Erstmal starte ich morgen endlich mit "Der Name des Windes"

    :lesend "Des Teufels Gebetbuch" von Markus Heitz
    :lesend "Don't kiss Ray" von Susanne Mischke
    :lesend "Plötzlich Fee - Sommernacht" von Julie Kagawa

  • Ich werde jetzt auch weiter lesen. Mal sehen ob ich die letzten 50 Seiten heute noch schaffe.

    :lesendIlsa J. Bick - Brennendes Herz


    Es gibt mehr Schätze in Büchern als Piratenbeute auf der Schatzinsel... und das Beste ist, du kannst diesen Reichtum jeden Tag deines Lebens genießen. (Walt Disney )

  • Zitat

    Original von AnjaR
    Jetzt machst du mich aber neugierig, Susannah. Mal schauen, vielleicht werde ich "Die Arena" als übernächstes einplanen. Erstmal starte ich morgen endlich mit "Der Name des Windes"


    Da kann ich ja nur hoffen, dass dir der King auch gefallen wird :wow :lache

    SUB 211 (StartSUB 203)


    :lesend Rebecca Gablé - Der Palast der Meere
    :lesend Ines Thorn - Der Horizont der Freiheit

    :lesend Victor Klemperer - LTI. Notizbuch eines Philologen

    :lesend Joe Haldeman - Der ewige Krieg (Hörbuch)