Weihnachtsmärkte

  • Zitat

    Original von Salonlöwin
    ....
    Hier in Norddeutschland sind zudem Lübeck und Rostock empfehlenswert.
    .......



    Also den Lübecker Weihnachtsmarkt finde ich persönlich jetzt nicht so schön. Ist mit zu beengt, aber wer´s mag....
    Den Rostocker Weihnachtsmarkt finde ich auch sehr schön. Wir sind jedes Jahr auch 1-2 Mal auf dem Weihnachtsmarkt in Schwerin. Da gibt es so einen Stand mit leckerem Dresdner Handbrot.... :Mahlzeit
    :wave

    Liebe Grüße :schuechtern


    Bücher lesen heißt wandern gehen in ferne Welten, aus den Stuben über die Sterne. -Jean Paul-


    :lesend

  • So einen Weihnachtsmarkt-Trip mache ich mit meiner Schwester und meiner Mama auch jedes Jahr. Dieses Mal gehen wir nach Heidelberg..


    Letztes Jahr waren wir in Ludwigsburg, der ist zwar klein aber sehr schön..

    Einige Bücher soll man schmecken, andere verschlucken und einige wenige kauen und verdauen.

  • Zitat

    Original von LeSeebär


    Darum der Name "Markt". Was muß denn ein Weihnachtsmarkt bieten, um für Dich nicht "zu kommerziell" zu sein? Oder umgekehrt, was darf nicht verkauft werden?


    Hmm, das ist eine gute Frage. Also, für mich fühlt sich ein Weihnachtsmarkt richtig an, wenn es Glühweinstände gibt, "Fress"-buden, und allerhand weihnachtlichen Schnickschnack zu kaufen gibt. Meiner Meinung gehören da aber Anziehsachen (ausser Mützen, wenns kalt ist) nicht dazu und über andere Verkaufsstände, die nicht unbedingt etwas mit Weihnachten zu tun haben, lässt sich auch streiten.

  • Zitat

    Original von Gucci
    In Bremen ist ein Bummel durch das beleuchtete und urige Schnoor auch ein Traum!


    Stimmt. Und für die Weihnachtsfans: Da ist das ganze Jahr Weihnachten!


    Zitat

    Original von mazian
    Also, für mich fühlt sich ein Weihnachtsmarkt richtig an, wenn es Glühweinstände gibt, "Fress"-buden, und allerhand weihnachtlichen Schnickschnack zu kaufen gibt. Meiner Meinung gehören da aber Anziehsachen (ausser Mützen, wenns kalt ist) nicht dazu und über andere Verkaufsstände, die nicht unbedingt etwas mit Weihnachten zu tun haben, lässt sich auch streiten.


    Die meisten Sachen, die nicht direkt mit Weihnachten zu tun haben, sind meiner Ansicht nach in erster Linie Dinge, die sich dann eben als Weihnachtsgeschenke eignen. Hübsche Kerzen, warme Decken, allerlei Deko-Nippes, (Holz-)Spielzeug, Wein + Spirituosen in besonderer Aufmachung, Schmuck aus Münzen oder Besteck etc. Sowas erwarte ich eigentlich von einem guten Weihnachtsmarkt.


    Wenn Du allerdings mit Anziehsachen die üblichen schwarzen T-shirts meinst, stimme ich Dir zu - das gehört nicht auf den Weihnachtsmarkt. (Edit: Gibts in Bremen aber auch nicht, und kann mich auch nicht erinnern, das anderswo schon gesehen zu haben, war allerdings auch noch nicht auf den von Dir genannten Märkten in Dresden und Nürnberg.)

    "Wie kann es sein, dass ausgerechnet diejenigen, die alles vernichten wollten, was gut ist an unserem Land, am eifrigsten die Nationalflagge schwenken?"
    (Winter der Welt, S. 239 - Ken Follett)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von LeSeebär ()

  • Zitat

    Original von Salonlöwin


    Befindet sich der Weihnachtsmarkt auf dem Schlachtermarkt?



    Ja - unter anderem. :wave
    Der auf dem Schlachtermarkt ist echt klein, aber sehr gemütlich, wie ich finde.
    Der Schweriner Weihnachtsmarkt erstreckt sich aber über mehrere Straßen - quasi. Und am Ufer des Pfaffenteichs. DAs meiste ist natürlich in der Fußgängerzone "Mecklenburger Str.", von dort aus kommt man ja auch zum Schloßpark-Center.


    zur Info:
    http://www.schweriner-weihnachtsmarkt.de/




    Warst Du schon mal auf dem Schweriner Weihnachtsmarkt?? :wave

    Liebe Grüße :schuechtern


    Bücher lesen heißt wandern gehen in ferne Welten, aus den Stuben über die Sterne. -Jean Paul-


    :lesend

  • Ich finde den Weihnachtsmarkt in


    Monschau/ Eifel


    ganz bezaubernd. (Und ich bin gar nicht so der Weihnachtsmarkt"fan".) Das Dörfchen ist einfach wie aus dem Märchen entsprungen, mit kleinen Fachwerkhäuschen in engen Gassen an einem Bach mit Brücken etc. Es gibt kleine Bäckereien, die richtig guten Lebkuchen nach jahrhunderter alter Tradition backen. Auf dem Markt selber gibt es Traditionshandwerk aus richtigen, ansässigen Manufakturen. Also Seife aus Schafsmilch, gewirkte Wollsachen, Schmuck, alles aus leder etc. Und wenn es dann noch richtig kalt ist... hach. Da sind wir immer gerne hingefahren. Dann kann man natürlich noch nach Aachen fahren, ist ja in der Nähe. Der ist auch ganz schön, aber natürlich sehr, sehr groß und touristisch. Diese ganzen kleinen Eifelstädchen (Monreal, Mayen) haben alle sehr schöne Märkte und irgendwie auch den passenden, mittelalterlichen Charme dazu. In Berlin habe ich sowas jedenfalls noch nicht gefunden. :-)


    Edit:
    ja, der Schnoor in Bremen ist auch so ein bezauberndes Fleckchen! Und dazu ein Stückchen Klaben mit Butter! :-]

    Ailton nicht dick, Ailton schießt Tor. Wenn Ailton Tor, dann dick egal.



    Grüße, Das Rienchen ;-)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von rienchen ()

  • Ich kann nochmals nur danke, danke, danke sagen!
    Habe mir alle Städte mal rausgeschrieben und am Wochenende sollten wir uns dann entschieden haben. :-]

    :lesend Evermore: Das Schattenland - Alyson Noel
    :lesend Tintenblut - Cornelia Funke (Langzeitprojekt)



    SUB: 265 (per 09.02.2015)