Sommer-Challenge ab 23.08.2015

  • Zitat

    Original von Matoaka
    Hat jemand DDR Tipps für mich?
    Und Skandinavische Autoren, die keine Krimis schreiben?
    :-(


    Ich hab es noch nicht gelesen, aber da sie aus dem Westen fliehen, spielt es vermutlich zu Beginn in der DDR?

  • ungewöhnliche Seitenzählung:


    - Sebastian Fitzek, der Augensammler


    - Sebastian Fitzek, der Seelenbrecher


    - Regine Schwind, Das Loch im Schädel des Diktators


    - Richard Doetsch - Die dreizehnte Stunde


    - Emmy Laybourne, Monument 14: Die Flucht (2)


    ungewöhnliche Kapitelzählung:


    - Mark Haddon, Supergute Tage oder Die sonderbare Welt des Christopher Boone


    - Martin Suter, Die Zeit, die Zeit


    - Poznanski, Ursula, Die Fünf

  • Ich habe die Kapitelliste aktualisiert und neu ins Eingangsposting gefügt. :wave



    Für die Kategorie: "2.11 ... in dem Kunst/Kunstausstellungen oder Kunstgalerien in irgendeiner Weise eine Rolle spielen" kann ich eintragen: Andreas Schlüter - Achtung Zeitfalle!


    Hier spielen Gemälde und Künstler/Kunst der Renaissance eine bedeutende Rolle.

    Es zählt nicht das ICH dahinter sondern das geschriebene Wort vor Augen :write

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von JASS ()

  • Ich habe jetzt All die verdammt perfekten Tage auf
    3.36 … mit einer ungewöhnlichen Seitenzählung.
    gesetzt.


    Jedes Kapitel ist entweder mit Finch oder Violet überschrieben und jeder zählt die Tage auf seine Weise.


    Hätte auch auf
    3.18 … in dem sich der Protagonist (wenigstens zeitweise) in Schule, Ausbildung, Studium, Weiterbildung, Fortbildung, Führerschein erwerben oder einer ähnlichen Lern- und Leistungssituation befindet.


    oder


    3.1 … bei der eine Figur eine psychische Erkrankung hat/hatte oder sich in psychotherapeutischer Behandlung befindet/befunden hatte. (Beispiele für Erkrankungen: Depression, Zwang, Angst, Manie, Psychose …)


    gepasst.


    Tolles Buch übrigens!

  • Weil der Trailer mich so angefixt hat, habe ich spontan mit The 5th Wave von Rick Yancey angefangen. Es folgen noch zwei Teile, also ist die Geschichte noch nicht mit dem ersten Band abgeschlossen.
    Liest sich bisher sehr gut.

  • Ich bin noch nicht so weit, aber ich hab für die Kategorie 3.31 … in dessen Titel ein ‚y‘ vorkommt schon mal "Landsby" eingetragen. Begeistern konnte mich das Buch bis jetzt noch nicht, aber ich lese mal weiter. :rolleyes


    Die achtzehnjährige Jule gehört zu den wenigen fruchtbaren Frauen in der streng von der Außenwelt abgeschotteten Kolonie. Eigentlich ein Glücksfall, denn nun darf sie an dem von der Regierung entwickelten Reproduktionsprogramm teilnehmen, das ihr Ansehen und Reichtum verspricht. Doch Jule ist alles andere als glücklich. Sie will sich keinem Programm beugen, das sie zwingt, Kinder zu gebären, die ihr gleich nach der Geburt genommen werden.
    Als sie dennoch teilnehmen muss, merkt sie sofort, dass etwas nicht stimmt. Die Probandinnen benehmen sich komisch. Und was geschieht mit den Säuglingen? Heimlich beginnt sie, nach Antworten zu suchen und findet eine grausige Wahrheit, die ihr nur eine Wahl lässt:
    Sie muss aus der Kolonie fliehen.

  • Zitat

    Original von Schwarzes Schaf
    Weil der Trailer mich so angefixt hat, habe ich spontan mit The 5th Wave von Rick Yancey angefangen. Es folgen noch zwei Teile, also ist die Geschichte noch nicht mit dem ersten Band abgeschlossen.
    Liest sich bisher sehr gut.


    Liegt bei mir auch schon auf dem Stapel zu Hause. Bin gespannt. Wird sehr hoch gelobt im Internet.

  • Zitat

    Original von Matoaka


    Liegt bei mir auch schon auf dem Stapel zu Hause. Bin gespannt. Wird sehr hoch gelobt im Internet.


    Ja, und der Film sieht auch sehr spannend aus. Ich habe aber auch ein Faible für Dystopien. :-)

  • Zitat

    Original von Schwarzes Schaf


    Ja, und der Film sieht auch sehr spannend aus. Ich habe aber auch ein Faible für Dystopien. :-)


    Hm interessant. Ich liebe Dystopien auch, aber der Trailer zu diesem Film hat mich echt null angemacht. Was fandest du so toll an dem Buch?


    Habe mir jetzt meinen Re-read (3.34) von daheim mitgebracht und gestern schon gelesen. :-) Hat mich sehr an meine Jugend erinnert, da hab ich das Buch geliebt und ich finds auch immer noch gut bzw die ganzen 4 Bücher natürlich: Tamora Pierce - Dhana 1: Kampf um Tortall

  • Nightflower :
    Man wird im Buch direkt ins Geschehen katapultiert und weiß erstmal gar nicht, was passiert ist. Das mag ich immer gerne. Die Protagonistin ist mir sympathisch. Und die Story ist gut, sehr mysteriös und bisher gut gemacht. Und brutal, das ist hier sehr authentisch.


    JASS :
    Meine WuLi wächst auch ins Unermessliche, das ist hier halt so... :rolleyes

  • 3.40 … in dem irgendwie eine Eule vorkommt/erwähnt wird oder auf dessen Cover eine Eule abgebildet ist (nicht als Verlagslogo!).


    hier kommt gleich mehrmals ne Eule vor.


    Dunkelheit bereitete sich über dem See aus. Eine Eule rief.


    Die Nachtluft hatte etwas Beruhigendes, die einzigen Geräusche rührten vom gelegentlichen Rufen einer Eule ...


    Nur gut, dass ihre Freundinnen sich nicht gestern für einen späten Abendlauf entschieden hatten, dann dann hätten sie mehr sehen können als eine flügelschlagende Eule.


    Eine Eule rief, ein aus Kindheitstagen vertrauter Klang.


    und zu guter letzt:


    Sie vermisste den Frieden des Sees, die Nächte, wenn der Ruf einer vorüberfliegenden Eule das einzige Geräusch war.

    Man muß noch Chaos in sich haben um einen tanzenden Stern gebären zu können - frei nach Nietzsche
    Werd verrückt sooft du willst aber werd nicht ohnmächtig - frei nach Jane Austen - Mansfield Park

  • Zitat

    Original von Schwarzes Schaf
    Nightflower :
    Man wird im Buch direkt ins Geschehen katapultiert und weiß erstmal gar nicht, was passiert ist. Das mag ich immer gerne. Die Protagonistin ist mir sympathisch. Und die Story ist gut, sehr mysteriös und bisher gut gemacht. Und brutal, das ist hier sehr authentisch.


    Gibts das Buch auf Deutsch auch?
    Das schreit nämlich fast meinen Namen. :-]


    edit: Okay, hat sich schon erledigt. Sollte zuerst schauen und dann fragen :lache

    Ein Mädchen sollte zwei Sachen sein: Elegant und fabulös.

    (Coco Chanel)


    #proannika

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Prombär ()