'Nur ein Tag' - CD 6

  • Ich bin durch. Ich musste es einfach heute beenden. Nicht, weil ich es so toll fand, sondern weil ich morgen nicht noch mal mit dem Buch durch die Gegend fahren wollte. Es war ganz nett um es nebenbei zu hören, aber ich bin froh, dass es vorbei ist. Willem und Allyson haben mich total genervt, nur meine Lieblingsfigur Dee kam nicht mehr vor. Schade!


    Den zweiten Teil werde ich nicht hören. Mir ist egal, was Willem denkt und tut :rolleyes

  • Holland kennt die Autorin sicher auch nur aus dem Fernsehen und natürlich taucht jetzt auch noch die temperamentvolle, heiße, spanische Ex-Freundin auf. :rolleyes :rofl :rofl


    Ich bin froh, wenn ich fertig bin.


    :lesend

    “I don't believe in the kind of magic in my books. But I do believe something very magical can happen when you read a good book.”

    J. K. Rowling

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Saiya ()

  • Bin jetzt auch durch. Naja. Wie gesagt. Der letzte Abschnitt in Europa war für mich wieder okay. Mehr aber auch nicht. Auf Dauer hat mich die Stimme doch genervt.


    Ob das Mädel wirklich Willems Neue ist? Oder doch nur eine Bekannte/Verwandte. Der Schluss legt so was ja nahe finde ich. Außerdem passiert ja bis auf einen Handkuss von Willem nichts. Das wäre jetzt das Einzige, was mich interessieren würde, ob ich da richtig liege. Aber nur deswegen Teil 2 kaufen. :wow

  • Ich bin jetzt auch durch und naja, Teil 2 werde ich wohl auch nicht hören, weil mir Willem so farblos (wie alle anderen auch) und uninteressant erscheint, das mich das nicht so wirklich interessieren würde.....
    Schade, aus der Geschichte (Idee ist wirklich schön) hätte man mehr achen können.....

  • Ab CD 4 hat mich die Geschichte wieder besser gefallen. Ally wird aktiver und erkämpft sich Stück für Stück ihr Leben, aus den Krallen dieser Helikopter-Mum. Ich will jetzt schon Willens Sicht der Dinge hören. Wenn die Männer bei der Autorin besser wegkommen, dann kann ich ja hoffen, dass mich die Hauptfigur dann nicht zwischendurch so nervt, wie die spät gezündete Allyson.

    smilie_sp_274.gif
    "Es hat alles seine Stunde und ein jedes seine Zeit, denn wir gehören dem Jetzt und nicht der Ewigkeit."

  • Das Ende der Geschichte fand ich jetzt schon irgendwie interessanter, da ich es schön fand das Allyson endlich aufgehört hat anderen zu gefallen oder das zu un was die erwarten und einfach sie selbst war.


    Das Ende war für mich aber irgendwie nicht so rund. Gut es gibt die Fortzetzung, aber möchte ich mir, nur um zu wissen wie es ausgeht und was wirklich bei Willem los ist, den zweiten Teil noch antun?


    Da muss ich noch überlegen.

    Das Buch ist wie eine Rose, beim Betrachten der Blätter öffnet sich dem Leser das Herz.


    (Sprichwort aus Persien)


    LG büchervamp :flowers


    Ihr findet mich auch bei Instagram besucht mich mal

  • Allyson hat mir in Europa sehr gut gefallen. Sie hat sich verändert. Ist reifer und erwachsener geworden. Und auch offener. Sie schließt sich einer Gruppe Jugendlicher an, redet mit Celine, etc.
    Und auch mit ihrer Mutter kommt sie scheinbar wieder besser klar. Sie sendet ihr Fotos von ihrer Reise und beruhigt so auch ihre Mutter.


    Das Ende kam für mich so, wie es war, überraschend. Ich hab nicht gedacht, dass sich Willem und Allyson noch mal begegnen.


    Für mich war es eine nette Geschichte, die man gut nebenbei hören konnte, die einem eine schlaflose Nächte etwas verkürzt hat.
    Nichts tieftrabendes, aber das muss es auch nicht immer sein.

    Es geht uns mit den Büchern wie mit den Menschen. Wir machen zwar viele Bekanntschaften, aber wenige erwählen wir zu unseren Freunden, unseren vertrauten Lebensgefährten.
    Ludwig Feuerbach (1804-1872)

  • Tja, nicht alles was lange währt wird auch endlich gut. Ich bin auch froh, dass ich mit dem Buch durch bin.
    Auch wenn mir das Buch in CD 5 und 6 besser gefallen hat als am Anfang. Vll bin ich auch einfach nicht die richtige Zielgruppe. Ich sehe das Ganze in meinem Alter doch anders als die Jugendlichen.
    'lulu' war in meinen Augen nur naiv. Volljährig ist nicht gleich erwachsen.....


    Band 2 werde ich mir nicht kaufen

  • Kaum zu glauben, aber ich habe auch die 6. CD geschafft. An die Sprecherin habe ich mich bis zum Ende nicht gewöhnt. Die schlechte holländische Aussprache hat nur genervt, Klischees auch im letzten Teil wieder dabei. Ich frage mich, ob die Autorin überhaupt mal europäischen Boden betreten hat.


    Erst habe ich gedacht twas blöd der Cliffhanger am Ende des Buches und dann war ich froh, dass es zu Ende war. Das Buch hätte man schon vorher an einigen Stellen eher beenden können. Den 2. Teil werde ich mir definitiv nicht kaufen. Alyson hat sich ja positiv entwickelt, aber 100 % anfreunden konnte ich mich bis zum Ende nicht mit ihr.

    :write "Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein." -Albert Einstein-


    :lesend