'Was? Wäre? Wenn?' - Seiten 001 - 096

  • -> hofft mit!
    (wenn es wieder nicht klappt, erzähl ich dir eine trostgeschichte von einer unter die piraten fallenden charly *fg* aber besser per pe än, sonst lyncht mich die wiebke :lache :grin*flücht*)
    :wave

    "Ein Buch ist wie ein Spiegel: Wenn ein Affe hineinschaut, kann kein Weiser herausschauen."(Lichtenberg)

  • Habe das Buch gestern in der Strassenbahn angefangen und meine Mitreisenden müssen mich für leicht debil gehalten haben.
    Ständig zuckt es um meine Mundwinkel herum und ich komme teilweise aus dem Grinsen nicht mehr heraus :grin


    Der Schreibstil gefällt mir sehr gut, flüssig und eingängig. Da kann man sehr gut in die Geschichte abtauchen.


    Mittlerweile ertappe ich mich dabei, mich während des Arbeitstages zu fragen, was ich ungeschehen machen würde ...

  • Bin leider auch nicht so weit gekommen wie ich wollte.


    Könnte ich in meinem Leben etwas rückgängig machen, würde ich die beiden kleinen Nevensägen abschaffen, die mich vom Lesen abhalten :chen
    Neeeeein, war ein Scherz! :grin


    Mal sehen, wie weit ich heute abend komme... Aber ich habe Charly schon in mein Herz geschlossen :knuddel1

  • So jetzt habe ich den ersten Teil durch.
    Obwohl ich Ich-Erzähler,eigentlich gar nicht mag und Präsens-Erzählungen normalerweise überhaupt nicht anrühre,finde ich das Buch klasse.
    Es liest sich flüssig und ich kann mich mit Charly sehr gut identifizieren,ach die alten Zeiten...
    Besonders schön finde ich das Spielen mit der Sprache z.B.


    ...während sie vor sich hin telemannten und bachten...


    Naja jetzt gehts dann ja richtig los,bin gespannt,wie das funktionieren soll.

  • Zitat

    Original von Batcat
    ... bin gerade bei Charly's großem Auftritt auf dem Klassentreffen ... :lache


    Ja, der war klasse... DEN würde ich auch rückgängig machen wollen... :lache

  • So ich hab auch ein wenig geschafft gar nicht so einfach :-(


    Aber nun zu dem Buch erst kam ich nicht richtig rein, aber dann :grin


    Tim und Charly erinnern mich an Edel & Starck (kommen die nachher noch zusammen ? ;-) )


    In Charly kann ich mich gut hineinversetzen und ich hätte es genauso gemacht, also ich wäre auch nie auf die Idee gekommen zu einem Klassentreffen zu gehen....


    Die Strumpfhose ist ja ein echter Geheimtipp (werde doch mal bei Gelegenheit zu H&M gehen )


    Und die Bionade ist der Hit die ist bestimmt lecker :lache


    Tja ansonsten bin ich grade da wo sie sagt das Isa und sie Kontakt haben :wow oh oh in was schlittert sie da bloss rein?


    Und da ich neugierig bin werde ich gleich mal ein bischen weiterlesen denn auch meine Nervensägen liegen im Bett :-]


    Auch ich bin keine Ich Leserin aber das Buch gefällt mir bis dahin sehr gut

  • ich hahab's! :hop


    nun muss ich euch aber erst hinterher kommen, bin grad erst nach Hause gekommen und hab noch nicht angefangen

    Surround yourself with human beings, my dear James. They are easier to fight for than principles. (Ian Fleming, Casino Royale)

  • Zitat

    Original von MaryRead
    ich hahab's! :hop


    nun muss ich euch aber erst hinterher kommen, bin grad erst nach Hause gekommen und hab noch nicht angefangen


    :bruell Na dann voran Frau Piratin :-]

  • Zitat

    Original von MaryRead
    nun muss ich euch aber erst hinterher kommen, bin grad erst nach Hause gekommen und hab noch nicht angefangen


    ooch, glaub mir, das geht schnell, da hast Du es auch durch...


    Morgana ist neidisch, dass MaryRead das schöne Buch noch vor sich hat...

  • Also, die ersten vierzig Seiten oder so hab ich - das ist ja tollllll!!! :hop


    Nee, macht echt Spass. Manchmal sprachlich ein bisschen ZU wild. Aber ein Buch lang halt ich das schon durch. ;-) Und ein paar Fähnchen, wo's mir besonders gut gefallen hat, hab ich auch schon, die folgen dann heute Abend oder so. :-)


    *weiterlesen will*

    Surround yourself with human beings, my dear James. They are easier to fight for than principles. (Ian Fleming, Casino Royale)

  • Ich hab gestern Abend noch ein bißchen weitergelesen. Weit bin ich allerdings nicht gekommen, weil ich nach ein paar Seiten eingeschlafen bin.


    Wiebke : Du weißt, dass es nicht an deinem Buch lag und auch nicht daran, dass ich es zum zweiten Mal lese. Ich war einfach furchtbar müde.


    Jedenfalls hab ich mir ein paar Zettelchen an die Stellen geklept, die mir besonders gut gefallen haben:


    Auf Seite 22: Als sie sich vorstellt, was aus ihren tollen Klassenkameraden geworden ist, die sie bevor sie das geworden sind, schon furchtbar fand:


    ".... und demnächst wird dann das erste Kind - Anna-Lena oder Julian-Claudius - beboren." Wuahh! Julian-Claudius! Ich hoffe ich trete jetzt keinem auf die Füße aber: Wuahh! :wow



    Was auch klasse war:


    "In mein Tagebuch von damals schrieb ich allen Ernstes Sätze über Seelen, die sich berühren und ähnlich Schauderhaftes... Das kommt davon, wenn man Jugendliche zuviel Hesse lesen läßt."




    Und nochwas:


    Als Moritz einen Latte Macciato bestellt: "Woher habe ich das gewusst?" :lache


    Und Charly würde eigentlich lieber ein Bier bestellen, schließt sich aber ganz damenhaft an.


    Mönsch dir Arme! Sie weiß, dass er wahrscheinlich furchtbar erschüttert wäre, wenn ein Mädel sich ein Bier - und das am Nachmittag - bestellt!




    Und als ich damals den Spruch: "Nur Nullen haben keine Ecken und Kanten" gelesen habe, hab ich die Stelle gleich Herrn Ronja vorgelesen (wie so vieles aus dem Buch, aber mittlerweile hat er es selber gelesen) und hab mir gedacht: Mönösch, den musst du dir merken.


    Mich hätte es beinahe zerrissen vor Lachen, als genau das ein paar Zeilen später da stand.

    Ronja



    "Braucht's des?!"
    (Gerhard Polt)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Ronja ()



  • Dummerweise sind Kerle da tatsächlich hin und wieder erschüttert.... dabei ist da doch nichts dabei... so ein kleines Bierchen, frag mich wie solche Herren schauen würden, wenn man Jim Beam on the Rocks bestellt :lache

  • Habe es während der Kinder-Mittagspause heute genau bis Seite 96 geschafft :-)
    Wollte cih zumindest begeistert berichten. Leider habe ich jetzt das Buch nicht hier liegen und das Essen endlich auf dem Herd, aber morgen schreib ich noch mehr dazu...

  • Aaaaalso.....


    Erst mal finde ich die Widmung genial! Das ist glaube ich das erste Mal, dass ich ein Buch lese, dass der Autor/die Autorin sich selber gewidmet hat. Wiebke , machst du das bei allen Büchern so, oder hast du zu Charly eine besondere Affinität? ;-)


    Und dann fängt's gleich beim Anfang an. Buchanfänge sind ja immer spannend, aber dieser gehört zu den zitierwürdigen. "Musik ist das Schlimmste. Musik verspricht Dinge, die das Leben nicht hält." SEHR schön. Erstens hat es Inhalt, und zweitens hat es einen wunderschönen Rhythmus. War das schwer?


    Dann meine übliche banale Frage nach der Rechtschreibung, die alle AutorInnen hier über sich ergehen lassen müssen: Hast du dich für die alte entschieden, oder war das der Verlag? Wenn du, warum?


    "Charlotta".... meine Mutter hätte mich "Charlotte" genannt, wenn das besser zum Nachnamen gepasst hätte. So hatte ich Glück. Aber ich glaube, wenn sie auf "Charlotta" gekommen wäre, hätte sie nicht widerstehen können... :wow


    @Doc! Bist du hier?! Ich zitiere Seite 10: "... haue ich mir schnell noch ein paar Fischstäbchen in die Pfanne. Fischstäbchen sind nämlich gut für die Seele." Lass das ja nicht deine Schlafzimmerbewohner hören (äh, ausser Miss Doc natürlich...), sonst kriegen sie wirklich Depressionen!


    S. 17 "Tim bleibt wie festgetackert neben mir stehen" - schöööönes Bild! :grin


    S. 21 "Kaum zu glauben, aber wahr..." Sehr nett spiessig gemacht, die Einladung zum Ehemaligentreffen, wirklich echt aus dem Leben gegriffen. Oh, Mann, diese Geburtstagsanzeigen in der Zeitung gehen mir ja so auf den Senkel! Warum lassen sich 95% der Leute nichts Besseres einfallen als diesen anscheinend einzigen Reim im ganzen Duden auf "Jahr"?


    S. 39 "Mariah Carey heult sich durch den Regen"........ Nein, das kann ich so nicht stehen lassen! Mariah Carey sang mal im Autoradio, als ich mit der Frau, die ich damals für die schönste der Welt hielt, durch den Nebel kurvte, wenige Wochen, bevor sie auf praktisch Nimmerwiedersehen ins Ausland ziehen würde... "I can't live if living is without you..." Mariah Carey sang, und D. sang mit ... *abgrundtiefer Seufzer*
    so neblig war's gar nicht, aber die Windschutzscheibe war total beschlagen, und dunkel war's auch, man sah nix.... aber diese Stimme.............. D. ist Sängerin, und gegen sie kam keine Mariah Carey an. *schmelz*


    S. 50 "Das Universum erhört meine Bestellung" - normalerweise hätte ich da "mein Gebet" erwartet... aber wir hatten doch genau das mal letztes Jahr oder so bei den Eulen, dass man beim Universum was "bestellt" und das dann oft auch eintritt, oder? War das seinerzeit Fritzi? :gruebel


    S. 59 Das "temporäre Tourette-Syndrom" fand ich auch klasse. Kenn ich! Sich gerade in feiner Umgebung hinfläzen müssen, weil man all die Anzug- und Karrierekostümchenträger fast nicht aushält. Wobei bei mir der Fluchtreflex meistens stärker ist (und oft genug gewinnt).


    S. 62 "Erregung öffentlichen Freudernisses" - tolle Wortschöpfung! :lache


    So, und nun müsst ihr mich gleich entschuldigen, ich muss weiterlesen!!

    Surround yourself with human beings, my dear James. They are easier to fight for than principles. (Ian Fleming, Casino Royale)

  • Aaaalso... ich muß zuerst mal loswerden, daß mir die Ich-Position sehr gut gefällt und ich mich sehr gut in Charly hineinversetzen kann. Vielleicht auch deshalb, weil sich da doch einige Parallelen zu meinem Leben ziehen lassen?! Zumindest bei dem geschmissenen Studium kann ich mithalten, zu dem Rest werde ich mich jetzt mal nicht äüßren :grin


    Wobei der Witz an der Sache ist, daß ich mich eigentlich in dieser (alten )Charly wiederfinde, mein jetziges Leben aber eher dem entspricht, was als der Inbegriff von Spießertum beschrieben wird: Haus und Kinder, den Saab haben wir gerade erst vor ein paar Monaten gegen einen Familien-Van eingetauscht etc :help Muß ich mir jetzt Sorgen machen??? ;-)


    Ich finde den ersten Teil mit der alten Charly super geschrieben, die Sprache gefällt mir sehr gut und ich war die ganze Zeit gespannt, wie es nun weiter geht und konnte mich gar nicht mehr trennen :-)


    Und dank meiner Charly-Affinität habe ich verdammt mitgelitten, als sie nach dem Streit mit Tim dann letztendlich total fertig und allein zu Hause ist...
    Ging plötzlich ganz schön nah und der Abend gestern wurde von einigen philosophischen Frage begleitet :wow