Williger Bibliothekarslehrling sucht Ausbildungstätte

  • Darf ich mich mal selber werben?


    Es geht ja schließlich auch hierum Bücher.


    Also, am liebsten würde ich eigentlich in den nächsten Jahren eine 2. Ausbildung, eine Bibliiothekarsausbildung vorantreiben.


    Wenn es nicht klappt, nicht schlimm, aber es wäre ein großer Wunsch.


    Also, wenn ihr jemanden kennt (am Besten bitte in Österreich), der in einer Bibliothek eine Ausbildungsstätte für einen begabten, begnadeten, und gierigen Bücherfreak ( :lache :lache :lache) zu vergeben hat, der solle sich bitte melden.


    Ich bin bereit, gegebenfalls sogar nach Wien zu ziehen, und umherzureisen. ;-)

  • Ähm... Bibliothekar ist doch kein anerkannter Ausbildungsberuf... oder?
    Also bei uns machen das gelangweilte Hausfrauen ehrenamtlich... oder reden wir von zwei verschiedenen Dingen? :wow

  • Ja, aber später.


    Ich will noch vorher entweder weiter arbeiten, oder diese Ausbildung machen.


    Würde jedenfalls in meine Linie passen.


    Wenn ich eine Bibliothekars-Ausbildungsmöglichkeit bekommen würde, dann würde ich dies dann 2 Jahre machen, solange dauert es ja. ;-)


    Und dann Literaturwissenschaft, Geschichte, und Philosophie studieren, anschließend ein paar Semester Bibliotheksmanagement und Informationswissenschaft.


    Ich bin ja noch nicht alt, so wie ihr. :grin

  • Zitat

    Original von Babyjane
    Ähm... Bibliothekar ist doch kein anerkannter Ausbildungsberuf... oder?
    Also bei uns machen das gelangweilte Hausfrauen ehrenamtlich... oder reden wir von zwei verschiedenen Dingen? :wow


    Das kann man sogar studieren!

  • Zitat

    Original von Historikus


    Und dann Literaturwissenschaft, Geschichte, und Philosophie studieren, anschließend ein paar Semester Bibliotheksmanagement und Informationswissenschaft.



    Welche Literaturwissenschaft?


    Und was verstehst du unter "ein paar Semester....."?


    Willst du hinterher das als Zweitstudium machen? Und das nur ein paar Semester lang, also bis zur Zwischenprüfung? Und dann abbrechen, weil du schon ein bißchen was gelernt hast?


    Ne, interessiert mich wirklich, wie man ein paar Semester xy oder ein bißchen von xy studieren kann.


    Oder willst du einfach ein paar Vorlesungen während deines Erststudiums besuchen um da ein wenig reinzuschnuppern?

  • Bei uns in ÖSterreich gibt auf der UNI Donau Krems ein Studium Bibliothekswissenschaften, dass nur 4 Semester lang dauert.


    Vorrausetzung dafür ist schon ein voriges Studium.


    ;-)

  • Zitat

    Original von Historikus
    Bei uns in ÖSterreich gibt auf der UNI Donau Krems ein Studium Bibliothekswissenschaften, dass nur 4 Semester lang dauert.


    Vorrausetzung dafür ist schon ein voriges Studium.


    ;-)



    Ach so. Und das willst du dann komplett an dein Erststudium dranhängen?


    Und was ist mit Informationswissenschaft?

  • was ist denn mit dem job bei der bekannten?
    ich dachte, das wäre so gut wie amtlich?
    hast du nun ein zeugnis?
    *daumenhalt*
    :wave

    "Ein Buch ist wie ein Spiegel: Wenn ein Affe hineinschaut, kann kein Weiser herausschauen."(Lichtenberg)

  • Den Job habe ich natürlich.


    Aber ich kann zu jeder Zeit wieder aussteigen. ;-)


    Und das Zeugnis werde ich bald zugeschickt bekommen.


    Zu Informationswissenschaft:


    Das Studium heißt doch Informations- und Bibliothekswissenschaft.


    Da wählt man dann den Schwerpunkt, entweder Informations- oder Bibliothekwissenschaft. ;-)


    Dann schließt man als Master of science ab.


    Gruß

  • Zitat

    Original von Historikus
    Also, wenn ihr jemanden kennt (am Besten bitte in Österreich), der in einer Bibliothek eine Ausbildungsstätte für einen begabten, begnadeten, und gierigen Bücherfreak ( :lache :lache :lache) zu vergeben hat, der solle sich bitte melden.


    Ich bin bereit, gegebenfalls sogar nach Wien zu ziehen, und umherzureisen. ;-)


    Du solltest zu deinen Zugeständnissen vielleicht noch eine Prise Gelassenheit, Objektivität und Neutralität hinzufügen. So in Bezug auf einige Autoren. Dann hat der geneigte Leser eher den Eindruck sich eine eigene Meinung über manche Autoren und deren Bücher machen zu dürfen, als deine augezwungen zu bekommen. ;-) Ansonsten viel Glück bei der Suche.

  • Schau mal hier:
    Bibliothekarsausbildung in Deutschland (dürfte in felix Austria ähnlich sein)
    Ausbildung im Archivwesen (auch deutsche Verhältnisse)


    Aber abgesehen davon solltest du dich bei Gelegenheit wenigstens ausbildungstechnisch mal auf eine Zukunfstplanung festlegen. Du wirst sonst ein "ewiger Lehrling".

  • Aber das würde doch völlig gleich bleiben.


    Studieren könnte ich ohnehin erst am Sommer 2006.


    Ob ich dann ein Jahr später studieren anfange, ist doch völlig gleich.


    Und eine Ausbildung mehr oder weniger, schadet sicher nicht.

  • Sei mal nicht sauer, aber nachdem ich das hier, was du so in der Zukunft vor hast, würde ich dich an niemanden weiterempfehlen. :wow
    Hier ein bisserl, da ein bisserl...
    Ich dachte du wolltest jetzt den Start in ein eigenes Leben vollziehen. Frage mich nur wie, wenn du den ewigen Studenten mimst, der mal zwischendurch nur irgendwo reinschnuppern will.
    Wann willst du mal richtig einen Job antreten und dein Leben finanzieren? :wow

  • Also ich finde es auch völlig in Ordnung, sich hier und da mal umzuschauen.


    Besser als mit sechzig festzustellen, daß man eigentlich etwas ganz anderes machen wollte, nachdem man 40 Jahre lang in ein und demselben Betrieb war.


    Wenn His die Möglichkeit hat, verschiedene Kostproben zu nehmen, warum denn auch nicht?

    Momo


    Alles Wissen und alle Vermehrung unseres Wissens endet nicht mit einem Schlusspunkt, sondern mit einem Fragezeichen.
    -Hermann Hesse-