Lieder, die Euch berühr(t)en...

  • Da gibt es ein Lied, dass für mich eine große Bedeutung hat, auch gerade jetzt ganz aktuell. Das ist von Hubert von Goisern und heißt "Du bist so weit, weit, weg"
    Es gibt Situationen, da möchte man heulen, wenn man es hört. :-(

    Schon der weise Adifuzius sagte: "Wer nach dem ersten Schritt schon Pause macht ist ein Etappensieger!" :chen

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Marlowe ()

  • "Wind of change" von den Scorpians. Kein Ahnung wieso, aber ich muss jedesmal weinen wenn ich das höre!!!!!!!!!!

    Erstens, Edward war ein Vampir.
    Zweitens, ein Teil von ihm - und ich wusste nicht, wie mächtig dieser Teil war - dürstete nach meinem Blut.
    Un drittens, ich war bedingungslos und unwiderruflich in ihn verliebt.

  • Kartenhaus von Silbermond (ist auf dem neuen album drauf)


    OH muss Rezzen;)



    CU
    DENy

    "Rettet Robert- bewahrt den kleinen Robert nur als kleine Nebenrolle zu enden"
    (Rubinrot- Kerstin Gier) Macht mit! :lache

  • Zitat

    Original von Lilli


    Was musst Du? :wow


    Klingt nach Word of Warcraft oder Guild Wars oder ähnliches... ;)
    Rezzen = Wiederbeleben (einen gestorbenen Charakter)

    ~MKistner.de
    Es gibt Leute, die sich über den Weltuntergang trösten würden, wenn sie ihn nur vorhergesagt hätten. (Hebbel)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Brandmarke ()

  • Radio höre ich meistens im Auto und wenn dann die Lieder von
    FETTES BROT kommen TAGE WIE DIESER oder SOLL DASS ALLES SEIN,
    konnte ich so losheulen.
    Eigentlich bin ich nicht so emotional, aber die beiden Lieder sind so real, so echt und umschreiben die heutigen Probleme so direkt, dass es mich erfasst.

    Gern lesen heißt, die einem im Leben zugeteilten Stunden der Langeweile gegen solche des Entzückens einzutauschen.
    (C.-L. de Montesquieu)

  • Das Lied In The End von Linkin Park ist für mich von großer Bedeutung, denn es erinnert mich an die Abende, wenn Madhouse in V-dorf spielt und ich endlich meine ganzen Freunde auf einem Flecken versammelt hab, was sonst wegen Schule und Lehrstelle u.ä. einfach nicht möglich ist.

    Mögest du immer Wind im Rücken haben
    und Sonne im Gesicht,
    auf das die Schicksalsstürme dich hinauftragen,
    damit du mit den Sternen tanzt.

  • Heute ist der Tag, an dem Dudu Zulu, Saenger und Taenzer von Johnny Cleggs Band Savuka, im Jahr 1992 ermordet wurde. Clegg schrieb eines meiner Lieblingslieder ihm zu Ehren, das mich jedes Mal beruehrt: The Crossing/Osiyeza. Auf der verlinkten CD kann man reinhoeren.


    http://music.monstersandcritic…y_in_Music_for_May_4_2006

    Gruss aus Calgary, Canada
    Beatrix


    "Well behaved women rarely make history" -- Laura Thatcher Ulrich

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Beatrix ()

  • sixpence none the richer - kiss me/there she goes
    soundtrack von ghost
    mazzy star - into dust (depri............ :()
    ronan keating . nothing at all (!!!!)
    bryan adams - heaven
    zum nachdenken: lieder von the fray, coldplay
    stairway to heaven
    comptine d'un autre ete - Yann Tiersen (wunderbare Welt der Amelie)
    why all good things come to an end - nelly furtado
    bushido - schmetterling, sido- ein teil von mir
    usw

  • also ich finde lieder/songs mit "sinnvollem" text ganz wichtig. ich mag lieder aller wadde hadde dude da zum kotzen.
    generell finde ich grönemeyer toll, pu, westernhagen (bedingt), ein englisch ist nicht so gut das ich immer die texte verstehe aber das lied was der toten diana gewidmet war... ohne worte...


    wobei ich sagen muß das ich auf rap, hip hop nicht gut kann auch wenn der text da sinnvoll seien mag.

  • Eindeutig Celine Dion mit "My heart will go on"...hat leider einen traurigen Hintergrund.


    Mein Mann und ich haben am Anfang unserer Beziehung mal "Titanic" geschaut, und bei dem Lied fing er fürchterlich an zu weinen- ich konnte es mir nicht erklären.
    Später erzählte er mal warum:
    Er hat damals (er war Ofw) die Suchaktion von Christina Nietsche was seine Jungs angeht geleitet. Traurigerweise haben sie- wie Ihr sicher noch wißt- Christina gefunden. Es muß ein ganz ganz schrecklicher Anblick gewesen sein, den ich Euch ersparen möchte. Am Schlimmsten war für ihn, daß sie den Fundort wo sie ja noch lag nicht verlassen durften, da der Mörder hätte wieder kommen können. So war er auch noch anwesend als der Vater gebracht wurde, der sagte es ist nicht seine Tochter. Er hat sie aus bestimmten Gründen nicht erkennen können :-(. Auf der Beerdigung wurde damals wohl dieses Lied gespielt. Seitdem ich die Geschichte kenne, mache ich immer das Radio aus, oder wechsele den Sender wenn er in der Nähe ist. Es ist soviele Jahre her, aber es kommt zwischendurch immer noch hoch in ihm- was ich gut verstehen kann. Traurige Geschichte...


    Er sagt seitdem, daß er die Eltern verstehen kann, die den Mörder ihres Kinder im Gerichtssaal erschiessen.

    LG Katja :wave


    "Die reinste Form des Wahnsinns ist es ,
    alles beim alten zu lassen .
    Und gleichzeitig zu hoffen , das sich etwas ändert."-Albert Einstein ."


    :lesend "FÜNF "- Ursula Poznanski

  • huhu
    Also mich stimmen die Lieder von REM (war schon aufm Konzert von denen,GÄNSEHAUT!) und Simon&Garfunkel ganz melancholisch!
    Das sind Sänger die nch richtiges Gefühl rüberbringen können.
    Und die beiden sixpence none the richer lieder!

    Nicolas Barreau - Die Liebesbriefe von Montmartre :lesend

    Charles Martin - Wohin der Fluss uns führt :lesend

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Piamaus ()

  • Nur 2 Lieder, bei denen ich immer weinen muß.
    Und ich bin wirklich keine Heulsuse...


    Gollum´s Song auf der HDR 2. Teil CD


    und Lilac Wine von Katie Melua


    Manchmal komme ich abends nach Hause und habe Lilac Wine im Auto gehört, dann fragt mein Spatz "Was hast DU denn?".
    Und dann muß ich lachen und sage: "Katie"...

    „An solchen Tagen legt man natürlich das Stück Torte auf die Sahneseite — neben den Teller.“

  • **


    Die Toten Hosen "Unser Haus"




    **


    Mir geht das Lied jedesmal nahe, wenn ich an meinem alten Elternhaus vorbei fahre (was zum Glück nur selten vorkommt). Es ist zwar schon zwanzig Jahre her, aber ich habe trotzdem noch immer einen Kloß im Hals, wenn ich das Lied höre und Erinnerungen an mein früheres Zuhause hochkommen.


    Nicht nur der Text, sondern auch die extrem traurige und düstere Melodie machen mir zu schaffen. Und trotzdem mag ich es gerne.


    Viele Grüße
    Shirat


    Hallo Shirat, ich habe den Text entfernt, weil er unter das Urheberrecht fällt. LG Wolke :wave

    Viele Grüße
    Shirat


    Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Wolke ()