Mini-Leserunde zu Nikola Hotel: Rabenblut - Einen Flügelschlag entfernt (früher: Rabenblut drängt)

  • So weit bin ich noch nicht, aber genau diese Einschätzung hatte ich nach dem ersten Lesen, und ich hatte wirklich versucht, das toll zu finden.

    Wollte das nur jetzt nicht so schnell sagen - hätte ja sein können, dass Du/ihr es anders empfindet.

    Ich hatte immer das Gefühl, als würde die Geschichte mit angezogener Handbremse erzählt und kommt nicht in Fahrt.

    Ich werde es trotzdem schnell zu Ende lesen, da ich so keine Erinnerung mehr dran habe.

    Irrlicht und Hexe (7. Hexenregel: Unterschätze nie die Kraft des Wortes - es hat eine besondere Kraft, es kann befreien, anstoßen und verändern, aber auch verletzen und zerstören)

  • Irri

    Aha, du bist auch meiner Meinung. :knuddel1Ich bin froh, dass ich nicht die Einzige hier bin, die so denkt. Soll ich auf Seite 344 auf dich warten, oder nicht ?


    breumel

    Ich hoffe, ich habe nicht zu vorschnell meine negative Einschätzung hier geschrieben. Ich habe lange überlegt, ob ich das jetzt schreiben soll. Ich wollte halt einfach ehrlich sein. :knuddel1

  • Ja, ich lese Eve Dallas auch lieber.

    Ist irgendwie komisch - es ist ja nicht schlecht geschrieben und vom Thema her auch sehr interessant und die Protas kommen auch nicht soo schlecht rüber.

    Trotzdem ist es wirklich nur Mittelmaß. Es gelingt der Autorin nicht, mir die Liebesbeziehung nahe zu bringen und auch die Nebenprotas nicht. So langsam geht Isa mir ein bisschen auf die Nerven, dass sie ihr Leben momentan nur danach ausrichtet. Ich denke da immer an meine Seelenwächter, wo Jess ein soo toller Charakter ist.

    Jenya , wenn Du warten würdest, wäre es toll. Bis dahin komme ich wahrscheinlich heute.

    Irrlicht und Hexe (7. Hexenregel: Unterschätze nie die Kraft des Wortes - es hat eine besondere Kraft, es kann befreien, anstoßen und verändern, aber auch verletzen und zerstören)

  • Mir fehlt einfach das nachvollziehen, warum Isa sich in Alexej verliebt. Er zieht sie auf, aber irgendwie ist das kein freundliches Geplänkel und Flirten sondern kommt manchmal fast schon arrogant rüber.

    “You can never get a cup of tea large enough or a book long enough to suit me.” :lesend

    C.S. Lewis

  • So, bin jetzt auf Seite 350.


    Das einzig Spannende war Nathalie, die kleine Giftspritze und Plaudertasche. Isa und Alex haben etwas geknutscht und Isa weiß nun Bescheid und versucht damit klar zu kommen, während Alex mit seiner Omma unterwegs ist.

    Irrlicht und Hexe (7. Hexenregel: Unterschätze nie die Kraft des Wortes - es hat eine besondere Kraft, es kann befreien, anstoßen und verändern, aber auch verletzen und zerstören)

  • Nathalie war, glaube ich, das Aufregendste. Endlich mal ein Negativcharakter, alle anderen sind so unglaublich gut.

    Irrlicht und Hexe (7. Hexenregel: Unterschätze nie die Kraft des Wortes - es hat eine besondere Kraft, es kann befreien, anstoßen und verändern, aber auch verletzen und zerstören)

  • Bald habe ich es geschafft. Ich habe gestern Abend noch bis Seite 424 gelesen.


    Zum Schluss hin gibt's doch noch etwas Spannung und Action. Nützt aber nichts mehr, wenn alle Seiten dazwischen langweilig waren.

    Es gibt nochmals einen Kampf im Wald. Isa wird angegriffen und Alexej, der ihr zur Hilfe eilte, auch. Es steht sehr schlecht um ihn.

  • Ich habe eure Minileserunde mitverfolgt, da ich vor etwa einem Jahr beide Bände gelesen habe. Ich weiß leider nicht mehr genau, was in welchem Bad passiert ist, aber kann mich gut an einen Sergej, einen widerspenstigen Raben erinnern. Kam der im ersten Band vor? Diesen Charakter fand ich sehr interessant und was der so anstellt, wird ein großes Thema im zweiten Band auch für Isa.

    smilie_sp_274.gif
    "Es hat alles seine Stunde und ein jedes seine Zeit, denn wir gehören dem Jetzt und nicht der Ewigkeit."

  • Hallo Suzann , ja, den widerspenstigen Sergej gibt es auch im 1. Band schon.

    Bisher hat er schon mal ein armes Rabenweibchen "vergewaltigt" und ich dachte mir schon, dass es so weitergeht mit ihm.


    Vielleicht lese ich den 2. Band ja noch, immerhin habe ich ihn ja da, und wenn Sergej noch mehr anstellt...

    Irrlicht und Hexe (7. Hexenregel: Unterschätze nie die Kraft des Wortes - es hat eine besondere Kraft, es kann befreien, anstoßen und verändern, aber auch verletzen und zerstören)

  • Ihr meint sicher Sergius, nicht Sergej. Kling ja auch fast gleich. :)

    In der Szene, die ich vorhin beschrieben habe, ist er auch beteiligt. Ich wollte nur nicht zu viel verraten.;)


    Suzann

    Demnach haben dir beide Bände gefallen ? Weißt du noch, ob der zweite Band spannender ist als der erste ? Oder geht es im gleichen Stil weiter ?


    Irri

    Auf welcher Seite bist du ? Ich warte gerne auf dich.

  • Ähm, weiß jetzt nicht so genau. Ich glaube, so ungefähr zwischen 370 und 380.

    Irrlicht und Hexe (7. Hexenregel: Unterschätze nie die Kraft des Wortes - es hat eine besondere Kraft, es kann befreien, anstoßen und verändern, aber auch verletzen und zerstören)

  • Ich habe gestern meinen Marquis beendet und bin auch wieder beim Rabenblut. Irgendwie ist Alexej ein langweiliger Prinzipienreiter und Isa eine Stalkerin ... Findet noch jemand ihre Aktion im Krankenhaus übergriffig?


    Da ich mir das Hörbuch zu Band 2 gekauft habe (dank Kindle Unlimited konnte ich es für 2,95€ kaufen, kann es aber auch später hören, wenn mein KU beendet ist), werde ich den zweiten Band bei Gelegenheit anhören, aber nicht direkt.

    “You can never get a cup of tea large enough or a book long enough to suit me.” :lesend

    C.S. Lewis

  • Klar war die Aktion im Krankenhaus übergriffig, aber sie hat mir trotzdem gefallen.


    Was ich viel schlimmer fand, war die Aktion mit der Tätowierung. Das war wirklich daneben. Diesem Nikolaus hätte ich sofort die Freundschaft gekündigt. Sowas geht gar nicht ! Und Alexej nimmt das einfach so hin !!!

    Hallo ??!!!!!

  • Ja, Weichei eben. Ich hätte mich schon mal gar nicht so abfüllen lassen.

    Irrlicht und Hexe (7. Hexenregel: Unterschätze nie die Kraft des Wortes - es hat eine besondere Kraft, es kann befreien, anstoßen und verändern, aber auch verletzen und zerstören)