Spieleabend, ohne soziale Kontakte...

  • Hallo liebe Eulen!


    Lange nicht gesehen...

    Aber da ich ja weiß, dass es viele Spiel-Eulen gibt, hab ich (mal wieder...) eine Frage:

    Eigentlich hätten wir jetzt ein Familientreffen mit traditionellem Spieleabend heute. Tja, eigentlich....


    Habt Ihr Ideen, welche Spiele man per FaceTime, Skype oder ähnlichem trotzdem spielen kann?

    Wie könnte man das trotzdem stattfinden lassen, jeder für sich aber alle am Handy/Pc etc...


    Mir fällt höchstens Stadt, Land, Fluss ein.


    Auf kreative Ideen freu ich mich.


    LG, die Melkat:wave

  • Grundsätzlich könntet ihr auch Brettspiele spielen. Einfachste Form: Mensch ärgere dich nicht. Alle filmen, wie sie würfeln, einer hat halt das Spielbrett und zieht nach Anweisung.


    Oder Quizzspiele. Jeder sucht sich Fragen im Internet (damit man auch die Lösung notfalls überprüfen könnte) und stellt sie den anderen.


    Es gibt auch Spiele, die kann man online miteinander spielen. Leider weiß ich da keine konkreten, da müsste man mal googeln (oder hilfreiche Eulen fragen :grin).

    "Wir brauchen alle immer mal wieder Beschäftigungen, die uns eine Pause von uns selbst gönnen." Tracy Chevalier, Violet, Atlantik Verlag 2020

  • Bei Nobodys perfect wird ein Begriff/Fremdwort vorgelesen und jeder schreibt auf, was das sein könnte - kreativ, nicht richtig.

    Dann werden alle Vorschläge inkl. richtiger Lösung vorgelesen und jeder muss raten, welches die richtige Lösung ist. Man eerhält Punkte, wenn man richtig geraten hat und auch wenn hemand auf den eigenen Vorschlag getippt hat.


    Man kann das auch ohne das Brettspiel einfach mit dem Fremdwörterlexikon spielen

  • Was ist denn 'Nobody's perfect'? Muss ich mal googeln.


    'Mensch ärgere Dich nicht' ist nicht so unser Ding...

    Das verstehe ich :). Mensch ärgere dich hab ich jetzt auch nur gewählt, weil es mir spontan als erstes Spiel eingefallen ist und es jeder kennt. Ich wollte nur ganz allgemein sagen, dass auch Brettspiele funktionieren können - das kommt halt auf das konkrete Spiel an.

    "Wir brauchen alle immer mal wieder Beschäftigungen, die uns eine Pause von uns selbst gönnen." Tracy Chevalier, Violet, Atlantik Verlag 2020

  • Wir haben auch zuletzt überlegt, was man denn "aus der Ferne" zusammen spielen könnte...


    "Welcome to" ist uns zum Beispiel eingefallen. Das ist ein Flip and Wright, es wird also nicht gewürfelt um irgendwas abzukreuzen, sondern es werden Karten aufgedeckt. Aber da alle mit denselben Karten spielen, reicht es wenn einer die Karten umdreht und alle anderen einfach nur sehen können, was aufgedeckt wird. Das einzige Problem ist dann, dass alle einen Bogen zum ankreuzen benötigen, aber den könnte man ja evtl. einscannen und ausdrucken.

    ASIN/ISBN: B07VCLJ8T5


    Auch so etwas wie "Azul" sollte ganz gut funktionieren, hier hat halt einer den Verwaltungsaufwand, weil er für alle anderen die Steine legen muss, immer auffüllen muss und auch die Punkte eintragen muss. Außerdem kann ich schlecht einschätzen, ob man per Video wirklich so genau sehen kann, was denn jetzt die besten Optionen sind. Aber einen Versuch wäre es evtl. wert.

    ASIN/ISBN: B079F9HWWS

    :lesend Joanne K. Rowling; Harry Potter und der Feuerkelch (illustrierte Ausgabe)

    :lesend John Green; Das Schicksal ist ein mieser Verräter (eBook)

    :lesend J. R. R. Tolkien; The Two Towers (Hörbuch: Rob Inglis)

  • "Just One" sollte auch ganz gut funktionieren. Da benötigt auch nur einer das Spiel, alle anderen können mit Stift und Papier mitspielen. Da wird auch ein Begriff vorgegeben, den alle bis auf ein Mitspieler kennen. Die anderen müssen versuchen unterschiedliche Begriffe zu finden, die den gesuchten Begriff beschreiben.

    ASIN/ISBN: B07YX3J6ZD

    :lesend Joanne K. Rowling; Harry Potter und der Feuerkelch (illustrierte Ausgabe)

    :lesend John Green; Das Schicksal ist ein mieser Verräter (eBook)

    :lesend J. R. R. Tolkien; The Two Towers (Hörbuch: Rob Inglis)