Suchtklinik *** ab November 2021 ***

Die tiefgreifenden System-Arbeiten sind soweit abgeschlossen. Weitere Arbeiten können - wie bisher - am laufenden System erfolgen und werden bis auf weiteres zu keinen Einschränkungen im Forenbetrieb führen.
  • Es ist echt seltsam mit Weihnachtsbäumen :grin so viele streitende Paare sieht man sonst selten.


    Ich bin schnell entschlossen. Er darf nicht zu groß, nicht zu breit (sonst passen wir nicht mehr vorbei) und nicht zu dicht sein, sonst kriegen wir die Kerzen nicht unter.


    Gestern habe ich mir übrigens Pinsel bestellt. Und schönes Papier. Bücher habe ich ja schon :-]

  • für einen Baum habe ich überhaupt keinen Platz mehr , leider ;(. In der jetzigen Wohnung ist das Wohnzimmer noch viel kleiner als in der vorigen und der vorvorigen . Früher hatten wir immer auf einem Tischchen einen schönen echten Baum mit Kugeln und selber gemachtem Schmuck, ich vermisse ihn ||

  • Wir haben auch keinen richtigen Baum, nur geschmückte Zweige in zwei großen Vasen. In den ersten zwei Jahren hatten wir einen Baum, das war auch sehr schön. Aber das nadelnde Biest nach Weihnachten wieder vier Stockwerke runter kriegen... *ächz*

    Im ersten Jahr: wir schleppen den nadelnden Baum runter und fegen hinterher den ganzen Hausflur.

    Im zweiten Jahr: wir entnadeln den Baum schon in der Wohnung und tragen ihn dann runter. Wir haben gefühlt Ostern noch Tannennadeln gefunden.

  • Wir haben auch keinen richtigen Baum, nur geschmückte Zweige in zwei großen Vasen. In den ersten zwei Jahren hatten wir einen Baum, das war auch sehr schön. Aber das nadelnde Biest nach Weihnachten wieder vier Stockwerke runter kriegen... *ächz*

    Im ersten Jahr: wir schleppen den nadelnden Baum runter und fegen hinterher den ganzen Hausflur.

    Im zweiten Jahr: wir entnadeln den Baum schon in der Wohnung und tragen ihn dann runter. Wir haben gefühlt Ostern noch Tannennadeln gefunden.

    Früher bei meinem Mann haben wir mal den Baum aus dem Fenster geworfen. Als er unten war, waren die Nadeln auch ab...

    “You can never get a cup of tea large enough or a book long enough to suit me.” :lesend

    C.S. Lewis

  • Wir haben schon seit über 10 Jahren einen künstlichen Baum (immer noch der erste). Da wir als meine Eltern noch lebten an den Feiertagen immer dort waren hatte sich das angeboten. Voll geschmückt sieht er aus wie echt und ich finde ihn ziemlich praktisch. Man braucht halt nur den Platz an den restlichen 11 Monaten...

    “You can never get a cup of tea large enough or a book long enough to suit me.” :lesend

    C.S. Lewis

  • breumel Meine Eltern machen das auch so. Aber die haben auch ein Haus und der Baum landet im Hof. Ich glaube, fliegende Weihnachtsbäume aus dem 4. Stock würden hier nicht so gut ankommen :rofl

    Und die Großeltern meines Freundes haben auch einen künstlichen Weihnachtsbaum. Der sieht wirklich gut aus und kann platzsparend zusammengeschoben werden.

    Wäre vielleicht noch mal eine Idee wert, wenn die Kletterkatzen mehr ins Seniorenalter kommen...

  • Wir haben den Baum früher auch immer aus dem Fenster geworfen, es konnte nix passieren, denn unter dem Fenster war nur unsere eigene Garagenauffahrt. :lache


    Inzwischen ist das WoZi unterm Dach und wir haben nur noch Platz für einen kleinen Baum. Allerdings gibt es kaum schöne mit max. 1 m, daher haben wir uns vor ein paar Jahren einen sehr schönen künstlichen zugelegt.


    Der sieht so echt aus, daß vor ein paar Jahren ein Freund, der uns Anfang Januar besucht hat, ganz neidisch war, daß er so gar nicht nadelt...:grin

    Lieben Gruß,


    Batcat


    Ein Buch ist wie ein Garten, den man in der Tasche trägt (aus Arabien)

  • Batcat Erinnert mich an die wunderschönen Orchideen, die meine damalige Nachbarn in den Fenstern stehen hatte. Was habe ich die Frau um diese schönen Pflanzen beneidet! Die, im Gegensatz zu meinen, das ganze Jahr über so schön und üppig blühten.

    Irgendwann habe ich sie mal darauf angesprochen und sie meinte lachend, dass es künstliche seien. Die sahen wirklich sehr naturgetreu aus.


    Aber nicht alles so gut nachgebildete muss auch gut sein....

    Ein Freund von uns hat mal nach etwas zu viel Weihnachtspunsch in unsere Deko-Obstschale gegriffen und sehr herzhaft in einen künstlichen Apfel gebissen - und sich dabei ein Stück Zahn abgebrochen!

  • So ihr Lieben...


    Endspurt:


    Das Haus ist gefegt

    Geschenke verpackt

    Essen vorbereitet


    Vor dem Hexenhaus steht eine Kanne mit Tee und eine mit Kakao, wer noch ein Minütchen Zeit hat, kann sich gerne hinsetzten und eine Tasse genießen, die warmen Decken liegen wie immer im Korb hinter der Haustür.


    Ich wünsche allen schöne und besinnliche Tage mit ihren Familien, wir treffen uns Snfang kommender Woche alle zum Stuhlkreis wieder hier ....


    Thema: Wo bringe ich alle Geschenke unter, ohne dass es die Klinikleitung mitbekommt :knuddel1


  • Da geselle ich mich gerne dazu.

    Hier schneit es gerade und ich bin einmal mehr fasziniert davon, wie sehr Schnee doch alle Geräusche dämpft und wie "anders" sich draußen alles anhört.


    Euch und euren Lieben ein schönes Weihnachtsfest! :weihnachtsbaum


  • Thema: Wo bringe ich alle Geschenke unter, ohne dass es die Klinikleitung mitbekommt :knuddel1


    *verweist auf die Hausordnung, Paragraph 397, Unterpunkt drölf a*


    --> Geschenke sind erlaubt und kein Fall für Stuhlkreise etc., da hierfür "Fremdgeld" aufgewendet wurde

    --> Dasselbe gilt auch für Gutscheine, die in Bücher "umgetauscht" werden


    Nur Bücher, die vom eigenen Geld/Gehalt/Taschengeld/Familienbudget/Konto etc. bezahlt wurden, sind ein Fall für die Suchtklinik. Ausnahme wie immer, Fachlektüre... :grin

    Lieben Gruß,


    Batcat


    Ein Buch ist wie ein Garten, den man in der Tasche trägt (aus Arabien)